Diemelsee: Verendete Fische in illegalem Stellnetz gefunden

Dienstag, 15 November 2022 09:51 geschrieben von
Durch Angler wurde am Samstagnachmittag (12. November 2022) ein illegales Stellnetz am Ufer des Diemelsees aufgefunden. Durch Angler wurde am Samstagnachmittag (12. November 2022) ein illegales Stellnetz am Ufer des Diemelsees aufgefunden. Symbolbild: 112-magazin.de

DIEMELSEE. Durch Angler wurde am Samstagnachmittag (12. November 2022) ein illegales Stellnetz am Ufer des Diemelsees (zwischen dem Imbiss "Fritten Jupp" und dem dortigen Badestrand) aufgefunden. Das etwa 10 Meter lange Netz war bereits an Land gezogen worden.

In dem Netz hatten sich rund 45 Fische verfangen, alle Fische waren tot und einige zeigten bereits Verwesungserscheinungen. Es handelte sich bei den Fischen um verschiedene Arten, darunter Barsche bis zu 30 Zentimetern Länge, zwei Zander, einer davon etwa 45 Zentimeter lang, einen kleineren Hecht und sonst überwiegend Weißfische. Die toten Fische wurden von der Gemeinde Diemelsee ordnungsgemäß entsorgt. Die Fischereiaufsicht Diemelsee war ebenfalls im Einsatz.

Durch die Wasserschutzpolizei Waldeck wird in diesem Zusammenhang ein Ermittlungsverfahren wegen Fischwilderei und Verstoß gegen das Tierschutzgesetz geführt. Es wird um sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 05623/5437 gebeten.

Erst vor einigen Wochen waren am Edersee vier illegale Netze aufgefunden worden.

Link: Wilderei: Stellnetze im Edersee entdeckt (31. Oktober 2022)

- Anzeige -

Letzte Änderung am Dienstag, 15 November 2022 10:00

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige