Riskante Überholmanöver - Polizei stoppt Caddy

Mittwoch, 09 November 2022 19:57 geschrieben von
Am 9. November musste die Polizei in Wolfhagen einen Caddy aus dem Verkehr ziehen. Am 9. November musste die Polizei in Wolfhagen einen Caddy aus dem Verkehr ziehen. Symbolbild: 112-magazin.de

WOLFHAGEN. Mehrere riskante Überholmanöver führten am Mittwoch zu einem Polizeieinsatz auf der Bundesstraße 450 - über den Notruf hatte ein Verkehrsteilnehmer die Polizei in Wolfhagen informiert.

Anhand von Zeugenaussagen befuhren in einer Kolonne mehrere Fahrzeuge die Bundesstraße 251 von Zierenberg in Richtung Wolfhagen. Auf dem Teilstück von Oelshausen in Richtung Istha  überholte der Fahrer eines weißen, im Landkreis Waldeck-Frankenberg zugelassenen VW-Caddy einen dunklen Audi und einen Suzuki-Jeep. Bei dieser Aktion ignorierte der Fahrer des Caddy den entgegenkommenden Verkehr, sodass ein entgegenkommendes Fahrzeug eine Gefahrenbremsung hinlegen musste - auch der Fahrer des Suzuki musste bremsen und auf die rechte Bankette ausweichen.

Doch damit nicht genug: Im Zuge eigener Überheblichkeit überholte der Fahrer des Caddy noch einen polnischen Kleintransporter, der ebenfalls eine Notbremsung hinlegen musste. Den Gegenverkehr ignorierte der Fahrer des VWs ebenfalls, erneut musste der Gegenverkehr in die Eisen steigen. In Höhe der Abfahrt nach Fritzlar gingen die Pferde nun endgültig mit dem Fahrer durch. Er überholte trotz durchgezogener Linie und schraffierter Markierung einen Lkw, der dabei war, auf die rechte Abbiegenspur zu fahren. Scheinbar dauerte dem Caddy-Fahrer der Abbiegevorgang zu lange.

In der 70-er Zone gab der Fahrer jedoch Gas und bretterte mit 110 km/h über die Bundesstraße in Fahrtrichtung Wolfhagen. Um 13.31 Uhr setzte der Fahrer des Suzuki den Notruf bei der Polizei ab und gab den Vorfall durch. Eine Streife setzte sich an der Kreuzung in Wolfhagen in Höhe der Schützeberger Straße hinter den Caddy, der auf der B 450 in Richtung Gasterfeld unterwegs war. An der Energie-Gewinnungsanlage konnte der Fahrer gestoppt werden.

Um den Verkehrsrowdy in die Schranken zu weisen, sucht die Polizei weitere Zeugen. Hinweise nimmt die Polizeistation Wolfhagen unter der Rufnummer 05692/98290 entgegen.

-Anzeige-

Letzte Änderung am Freitag, 11 November 2022 05:42

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige