Riskantes Überholmanöver: Zwei Autos Schrott, vier verletzte Personen

Freitag, 02 September 2022 09:00 geschrieben von
Bei einem Frontalzusammenstoß am 1. September 2022 wurden zwei Autos zerstört und vier Menschen verletzt. Bei einem Frontalzusammenstoß am 1. September 2022 wurden zwei Autos zerstört und vier Menschen verletzt. Fotos: 112 Magazin

BURGWALD. Zwischen Frankenberg und Rosenthal hat sich am Donnerstag ein schwerer Verkehrsunfall ereignet - vier Menschen wurden verletzt, darunter befinden sich drei Schwerverletzte.

Polizeikräfte, Notärzte und vier RTW-Besatzungen, sowie der Abschleppdienst AVAS wurden am 1. September 2022 zu einem Verkehrsunfall alarmiert. Laut Zeugenaussagen befuhr ein 23-jähriger Mann aus Oberursel mit seinem blauen Fiat (HG) die Landesstraße 3076 von Frankenberg in Richtung Rosenthal. In Höhe der Ortschaft Bottendorf setzte der Fahrer mit seinem Punto zum Überholen eines vorausfahrenden Pkws an, übersah dabei aber einen entgegenkommenden schwarzen Mercedes-Benz, der von einer Frau (51) aus der Gemeinde Münchhausen (MR) gesteuert wurde. 

Es kam zu Zusammenstoß der beiden Fahrzuge, wobei der Benz nach einer Drehung auf der Straße zum Stehen kam, der Punto hingegen wurde in den Flutgraben geschleudert. Sowohl das Notrufsystem im Mercedes, als auch ein Zeuge, setzten umgehend den Notruf bei der Leitstelle ab. Vier RTW-Besatzungen, Notärzte und Polizeikräfte steuerten die Unfallstelle an und versorgten die verletzten Personen.

Schwere Verletzungen erlitten der Fahrer (23) des Fiat Punto, ein weiterer Mitfahrer (23) und der Beifahrer (24) aus der Taunusregion. Nach der medizinischen Erstversorgung kamen alle drei in umliegende Krankenhäuser. Leichte Verletzungen hatte sich die 51-Jährige aus Münschhausen zugezogen. Insgesamt wird der Gesamtsachschaden auf 25.000 Euro geschätzt, wobei allein 20.000 Euro dem Benz beigemessen werden. Die Firma AVAS schleppte beide Fahrzeuge ab, streute Ölbindemittel auf ausgelaufene Betriebsmittel und reinigte die Straße.

Für die Dauer der Rettungs- und Bergungsarbeiten musste die Strecke gesperrt werden.

Limk: Unfallstandort am 1. September 2022 auf der L 3076.

Letzte Änderung am Freitag, 02 September 2022 09:42

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige