Polizeiliche Bilanz nach Bike-Festival: Großes Besucherinteresse, Täter festgenommen

Montag, 23 Mai 2022 13:30 geschrieben von
Polizeiliche Bilanz nach Bike-Festival: Großes Besucherinteresse, Täter festgenommen. Polizeiliche Bilanz nach Bike-Festival: Großes Besucherinteresse, Täter festgenommen. Symbolbild: 112-magazin.de

WILLINGEN. Am vergangenen Wochenende fand in Willingen das 23. Bike-Festival statt. Die Polizei war von Freitag bis Sonntag im Einsatz. Außer einem Bike-Diebstahl und leichten Verkehrsbehinderungen verlief das Bike-Festival aus polizeilicher Sicht reibungslos.

Die Polizei schätzte, dass an dem Wochenende etwa 35.000 Besucher und etwa 3000 aktive Teilnehmer anwesend waren. Alleine an dem Höhepunkt am Sonntag, dem Bike-Marathon, nahmen etwa 1000 Mountainbiker teil.

Aus verkehrspolizeilicher Sicht bilanzierte der Einsatzleiter, Erster Polizeihauptkommissar Manfred Bergener von der Polizeistation Korbach, einen nahezu reibungslosen Verlauf. Ausgewiesenen Parkflächen waren ausreichend vorhanden und wurden genutzt. Lediglich am Samstag kam es zu geringfügigen Staubildungen innerorts aus Richtung Brilon kommend.

Am Samstagabend kam es zu einer vorläufigen Festnahme nach dem Diebstahl eine Pedelecs. Einer City-Streife der Gemeinde Willingen war gegen 23 Uhr ein Pedelec ohne Beleuchtung aufgefallen. Trotz mehrerer Aufforderungen zum Anhalten fuhr der Fahrer weiter und versuchte zu flüchten. Die City-Streife nahm die Verfolgung auf. Der flüchtige Fahrer warf das Pedelec in einen Graben und konnte schließlich nach kurzer, fußläufiger Verfolgung eingeholt und angehalten werden. Im Anschluss wurde der Mann wegen des Verdachts des Diebstahls festgenommen. Das Pedelec und eine bei ihm aufgefundene Kneifzange wurden sichergestellt. Bei den weiteren Überprüfungen stellte sich heraus, dass es sich um einen 46-Jährigen aus der Slowakischen Republik handelte. Der Eigentümer des entwendeten Pedelecs meldet sich in der folgenden Nacht bei der Polizei. Er hatte sein Pedelec in der Briloner Straße in Willingen abgestellt und mit einem Spiralkabelschloss gesichert.

Gegen den 46-jährigen, leicht alkoholisierten Tatverdächtigen wurde ein Strafverfahren wegen schweren Diebstahls eingeleitet. Da er keinen festen Wohnsitz in Deutschland hat, entließen ihn die Polizeibeamten erst nach den weiteren polizeilichen Maßnahmen und der Zahlung einer Sicherheitsleistung wieder auf freien Fuß.

Einsatzleiter Manfred Bergener zeigte sich mit dem Gesamtverlauf zufrieden. Er lobte die gute Zusammenarbeit mit dem Veranstalter, der Gemeinde Willingen, dem eingesetzten Sicherheitsdienst und allen Organisationen und Behörden, sowie die vielen, teilweise ehrenamtlichen Helfern der Freiwilligen Feuerwehr und der Rettungsdienste.

-Anzeige-

Letzte Änderung am Montag, 23 Mai 2022 13:41

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige