Zeuge verhindert Kupferdiebstahl in Bad Arolsen

Montag, 16 Mai 2022 14:16 geschrieben von
Am späten Freitagabend (13. Mai 2022) versuchten vier Unbekannte Kupferdraht von einem Werksgelände in der Korbacher Straße in Bad Arolsen zu entwenden. Am späten Freitagabend (13. Mai 2022) versuchten vier Unbekannte Kupferdraht von einem Werksgelände in der Korbacher Straße in Bad Arolsen zu entwenden. Symbolbild: 112-magazin.de

BAD AROLSEN. Am späten Freitagabend (13. Mai 2022) versuchten vier Unbekannte Kupferdraht von einem Werksgelände in der Korbacher Straße in Bad Arolsen zu entwenden. Sie wurden dabei von einem Zeugen beobachtet und mussten ohne Beute flüchten. Die Polizei bittet um Hinweise.

Kurz vor Mitternacht bemerkt der Zeuge vier unbekannte Männer auf dem Werksgelände - die Unbekannten gingen in Richtung einer Halle, in der auch Kupferdraht gelagert wird. Als er Zeuge die Männer aus der Entfernung ansprach, ergriffen diese sofort die Flucht über einen Zaun. Der Zeuge informierte sofort die Polizei in Bad Arolsen.

Die anschließenden Fahndungsmaßnahmen führten nicht zum Erfolg. Von den Tätern ist bisher lediglich bekannt, dass es sich um vier schlanke, dunkel gekleidete Männer handelte, die Baseballkappen oder Mützen trugen. Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise nehmen die Beamten der Polizeistation Bad Arolsen unter der Telefonnummer 05691/97990 entgegen. (ots/r)

- Anzeige -

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige