Alkoholfahrt im "Dunstbereich" der Polizeidienststelle

Montag, 02 Mai 2022 14:29 geschrieben von
Am 1. Mai 2022 musste ein 61-jähriger Mann aus Bad Wildungen seinen Führerschein abgeben. Am 1. Mai 2022 musste ein 61-jähriger Mann aus Bad Wildungen seinen Führerschein abgeben. Symbolbild: 112-magazin.de

BAD WILDUNGEN. Zu dicht an die Bad Wildunger Polizeistation hat sich am 1. Mai der Fahrer eines Renault herangewagt - jetzt ist er seinen Führerschein los.

Auf Nachfrage bestätigte die Polizei, dass eine Streifenwagenbesatzung am Sonntag, gegen 23.30 Uhr vom Grundstück der Polizeistation auf die Giflitzer Straße in Richtung Innenstadt unterwegs war, um Routinekontrollen durchzuführen. Nach wenigen Metern kam der Streife ein Renault aus Richtung Riesendamm entgegen, der die Aufmerksamkeit der Beamten in Anspruch nahm. 

Die Streife wendete ihr Fahrzeug und erreichte den Renault in Höhe der Polizeistation. Dem Haltzeichen kam der 61-Jährige sofort nach. Beim Öffnen des Fensters drang Alkoholgeruch aus dem Innenraum. Ein freiwillig durchgeführter Atemschnelltest brachte dann einen deutlich zu hohen Promillewert ans Licht. Im Anschluss erfolgte die Blutentnahme und der Einzug des Führerscheins.

-Anzeige-

Letzte Änderung am Montag, 02 Mai 2022 14:49

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige