Unfall in Goddelsheim - Intensivhubschrauber im Einsatz

Freitag, 25 März 2022 09:23 geschrieben von
Am 25. März landete ein Rettungshubschrauber auf dem Sportplatz in Goddelsheim. Am 25. März landete ein Rettungshubschrauber auf dem Sportplatz in Goddelsheim. Foto: 112-magazin

LICHTENFELS. Ein schneller Transport mit einem Hubschrauber in ein Spezialklinikum war aus medizinischer Sicht am Freitagmorgen dringend erforderlich - vorausgegangen war ein Alleinunfall, bei dem ein 20-Jähriger schwer verletzt wurde.

Nach derzeitigen Kenntnissen befuhr der Lichtenfelser mit einem silbergrauen BMW gegen 0.45 Uhr die Ortslage von Goddelsheim, verlor aber in einer Rechtskurve die Kontrolle über seinen Pkw. Er schleuderte im Viehweg gegen eine großen Stein, wurde von dort abgewiesen, sodass sich der BMW überschlug und auf dem Dach zum Liegen kam.

Christoph 90 im Einsatz

Anlieger, die den Unfall registrierten, setzten umgehend den Notruf bei der Leitstelle Waldeck-Frankenberg ab und kümmerten sich um den Verletzten. Ein Notarzt und eine RTW-Besatzung trafen zeitnah am Unfallort ein. Die Erstuntersuchung des Patienten verhieß nichts Gutes, ein Grund mehr, den Intensivhubschrauber Christoph Gießen anzufordern. Zeitgleich wurde die Freiwillige Feuerwehr Goddelsheim in den Rettungseinsatz mit einbezogen. Ausleuchten des Landeplatzes für den Hubschrauber auf dem Sportplatz und Ausleuchten der Unfallstelle im Viehweg. Diese beiden Aufgaben konnten schnell gelöst werden, wie Einsatzleiter Herbert Knipp mitteilt. Rund 15 Ehrenamtliche waren im Einsatz, um auslaufende Betriebsstoffe abzustreuen und dem Abschleppdienst AVAS aus Frankenberg beim Aufladen des völlig zerstörten BMW zu helfen.

Polizei vermutet Alkoholkonsum

Bei der Unfallaufnahme, die durch Beamte der Polizeistation Korbach durchgeführt wurde, stellten die Ordnungshüter Alkoholgeruch in der Atemluft des Verletzen fest. Dies war vermutlich auch der Grund des Unfalls, hinzu kam nicht angepasste Geschwindigkeit. Nach der Erstversorgung durch den Notarzt hob der Rettungshubschrauber mit dem Patienten gegen 2 Uhr in Richtung Marburg ab. Den Sachschaden am BMW beziffert die Polizei auf 10.000 Euro. Ein Verkehrszeichen, das erneuert werden muss, wird 350 Euro kosten.


In diesem Zusammenhang weist die Polizei nochmals darauf hin, keine Fahrzeuge zu führen, wenn zuvor Alkohol konsumiert wurde. Das schont die Gesundheit, den Geldbeutel und das geliebte Fahrzeug.

-Anzeige-

Letzte Änderung am Donnerstag, 31 März 2022 09:00

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige