Drei Unfallfluchten im Raum Frankenberg

Sonntag, 05 Dezember 2021 13:26 geschrieben von
Gleich drei Verkehrsunfallfluchten müssen geklärt werden - die Polizei bittet um Zeugenaussagen. Gleich drei Verkehrsunfallfluchten müssen geklärt werden - die Polizei bittet um Zeugenaussagen. Symbolfoto: 112-magazin.de

FRANKENBERG. Drei Verkehrsunfallfluchten müssen die Beamten der Polizeistation Frankenberg aufklären - es werden Zeugen gesucht.

Erhebliche Beschädigungen muss ein Fahrzeug im Frontbereich und am Unterboden aufweisen. Ein Verkehrsteilnehmer befuhr in der Nacht von Samstag auf Sonntag die Bottendorfer Straße aus Richtung Hainstraße. Dabei muss er den Fahrbahnteiler in Höhe des Penny-Marktes übersehen haben. Mit der Front erfasste das Auto ein blau-weißes Verkehrszeichen, riss den Pfosten samt Betonanker aus dem Erdreich und schleifte das Schild noch einige Meter in Richtung Bottendorf mit. Ohne sich um den Schaden zu kümmern, flüchtete der Fahrer. Hinweise bitte an die Polizei in Frankenberg unter 06451/72030.

Audi TT angefahren

Einen Sachschaden von 2500 Euro hat am Freitag (3.12.2021) ein Verkehrsteilnehmer in Frankenberg verursacht - auch diese Person hielt es nicht für nötig, den Schaden zu regulieren. Jetzt setzt die Polizei auf Zeugen, die am Wassertor in Höhe der Hausnummer 6  den Vorgang beobachtet haben. Nach Angaben des Geschädigten hatte er seinen Audi TT um 15 Uhr abgestellt und den Schaden an der linken Fahrzeugtür um 23 Uhr bemerkt. Der in Bühl (Baden-Württemberg) zugelassene Audi ist weiß lackiert.

T-Roc angefahren

Bereits am 13. November ereignet sich ein Verkehrsunfallflucht am Frankenberger Tor bei Einkaufszentrum oben auf dem Parkdeck. Wie die Besitzerin des roten T-Roc mitteilte, hatte sie ihren in Kassel zugelassenen Volkswagen um 13.30 Uhr dort in einer Parkbucht abgestellt. Als die Frau 20 Minuten später zum Fahrzeug zurückkam, stellte sie eine Beule und einen tiefen Kratzer in der Beifahrertür fest. Auf 1000 Euro hat ein Sachverständiger den Schaden geschätzt. Hinweise nimmt die Polizeidienststelle unter der Rufnummer 06451/72030 entgegen.

-Anzeige-

 

 

 

 

Letzte Änderung am Sonntag, 05 Dezember 2021 22:25

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige