Motorradstaffel der Johanniter Unfallhilfe im Einsatz

Montag, 27 September 2021 12:51 geschrieben von
Die Motorradstaffel der Johanniter Unfallhilfe unterstützte den Rettungsdienst am 26. September zwischen Usseln und Düdinghausen. Die Motorradstaffel der Johanniter Unfallhilfe unterstützte den Rettungsdienst am 26. September zwischen Usseln und Düdinghausen.

USSELN/DÜDINGHAUSEN. Einen Motorradunfall mussten die Beamten der Polizeistation Korbach am Sonntag aufnehmen.

Gegen 13.50 Uhr befuhr eine Frau aus Kassel mit ihrer schwarzen Suzuki Bandit die Landesstraße 854 von Usseln in Richtung Medebach. An der Landesgrenze zu Nordrhein-Westfalen kam die Bikerin aufgrund eines Fahrfehlers nach rechts von der Fahrbahn ab, die Maschine stürzte in den Flutgraben und beschädigte dabei den Maschendrahtzaun eines Weinachtsbaumgeländes. An der Bandit entstand geringer Sachschaden, die Fahrerin wurde am Arm und einem Bein leicht verletzt, konnte durch Rettungssanitäter des DRK Usseln vor Ort behandelt werden.

Allerdings war die Motorradfahrerin sehr erstaunt, dass nur Sekunden nach ihrem Sturz zwei Motorradfahrer auf Maschinen der Johanniter Unfallhilfe vor Ort eintrafen. Sie führten die Erstversorgung durch und alarmierten die Rettungsleitstelle Waldeck-Frankenberg. Nur vier Minuten später traf der RTW aus Usseln ein - mit wenig Verzögerung auch eine Streifenwagenbesatzung der Polizeistation Korbach. Diese nahm den Unfall auf und sicherte die Unfallstelle ab. 

Wie Martin Hoffmann, einer der beiden Motorradfahrer des Regionalverbandes Kurhessen an der Unfallstelle mitteilte, befuhr die Staffel vom Diemelsee kommend die Landesstraße 854 in Richtung Edersee. "Wir haben direkt den Unfall miterlebt und Erste Hilfe geleistet, die Unfallstelle abgesichert und die Leitstelle informiert", so der Staffelführer.

-Anzeige-

Letzte Änderung am Montag, 27 September 2021 14:51

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige