BTM-Fahrt endet in Klosterstraße

Montag, 30 August 2021 20:15 geschrieben von
Polizeikräfte in Korbach konnten am 30. August 2021 eine Fahrt unter Betäubungsmitteleinfluss beenden. Polizeikräfte in Korbach konnten am 30. August 2021 eine Fahrt unter Betäubungsmitteleinfluss beenden. Symbolfoto: 112-magazin

KORBACH. Den richtigen "Riecher" besaßen am Montagnachmittag Beamte der Polizeidienststelle Korbach, als sie in Rahmen einer Verkehrskontrolle einen Stützpunkt in der Klosterstraße errichteten.

Ziel sollte sein, Autofahrer über ihre Gurtpflicht zu belehren, Alkoholkontrollen durchzuführen oder Fahrten unter Betäubungsmitteleinfluss zu unterbinden. Bereits wenige Minuten nach Einrichten der Kontrollstelle brauste um 16.25 Uhr ein grauer BMW in den Kontrollpunkt. Ein versierter Beamte erkannte Verdachtsmomente einer BTM-Fahrt und kontrollierte zunächst die Papiere. Da alles in bester Ordnung schien, wurde der 20-Jährige aufgefordert, sich einem Drogenschnelltest zu unterziehen - dieser schlug positiv an, sodass der Korbacher die Beamten mit zur Blutentnahme ins Krankenhaus begleiten musste.

Obendrein fanden die Ordnungshüter eine geringe Menge Betäubungsmittel bei dem Mann und stellten diese sicher. Bis zum Ergebnis der Blutprobe darf der 20-Jährige seinen Führerschein behalten. Die Weiterfahrt mit seinem BMW wurde aber untersagt.

-Anzeige-

Letzte Änderung am Montag, 30 August 2021 20:36

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige