Mit Omega Findling gespalten - Führerschein weg

Donnerstag, 29 Juli 2021 12:24 geschrieben von
Für einen 43-jährigen OIpelfahrer endete die Fahrt am 28. Juli 2021 im Wiedelohweg in Volkmarsen. Für einen 43-jährigen OIpelfahrer endete die Fahrt am 28. Juli 2021 im Wiedelohweg in Volkmarsen. Symbolfoto: 112-magazin

VOLKMARSEN. Erneut musste die Bad Arolser Polizei zu einem Unfall ausrücken - ein unter Alkoholeinfluss stehender Mann war in Höhe der Volkmarser Feuerwehr mit seinem Opel gegen einen Stein geprallt.

Wie die Polizei auf Nachfrage mitteilt, ereignete sich der Alleinunfall am Mittwoch gegen 22.45 Uhr im Wiedelohweg. Zum angegeben Zeitpunkt war ein 43-jähriger Mann aus Volkmarsen mit seinem betagten Omega unterwegs. In Höhe der Feuerwehr verlor der Fahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug, der Opel kam nach rechts von der Straße ab und war gegen einen größeren Findling geprallt. Durch die Wucht des Aufpralls wurde nicht nur die Vorderachse des Opels beschädigt und die Ölwanne aufgerissen - auch der Findling zerbrach in zwei Teile.

Eine Überprüfung des Fahrers ergab, dass Alkohol bei dem Unfall eine nicht unwesentliche Rolle gespielt haben muss. Der 43-Jährige musste sich einer Blutentnahme unterziehen, sein Führerschein wurde sichergestellt. Den wirtschaftlichen Totalschaden am Opel schätzt die Polizei auf 1500 Euro.

-Anzeige-

Letzte Änderung am Donnerstag, 29 Juli 2021 12:45

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige