Kleinkraftrad kracht bei Röddenau in Auto

Samstag, 10 Juli 2021 08:09 geschrieben von
Beamte der Polizeistation Frankenberg nahmen am 8. Juli 2021 eine Verkehrsunfall bei Röddenau auf. Beamte der Polizeistation Frankenberg nahmen am 8. Juli 2021 eine Verkehrsunfall bei Röddenau auf. Symbolfoto: 112-magazin

FRANKENBERG. Rund 1500 Euro Schaden an einem Kleinkraftrad und ein Leichtverletzter sind das Ergebnis eines Verkehrsunfalls, der sich am 8. Juli bei Röddenau ereignet hat.

Nach Angaben der Polizei befuhr ein 67-jähriger Mann aus Röddenau mit seinem Opel Agila am Donnerstag gegen 13.20 Uhr die Mühlenstraße in Richtung Kreisverkehr. Zeitgleich war ein Jugendlicher mit seinem Kleinkraftrad der Marke Beta vom Kreisverkehr kommend in Richtung Muschelweg unterwegs, um nach rechts in die Mühlenstraße einzubiegen. Im Kreuzungsbereich lenkte der Röddenauer seinen Agila zu weit nach links und "schnitt" dabei die Fahrspur des 17-Jährigen.

Ein Bremsmanöver des Battenfelders misslang aufgrund der nassen Fahrbahn, sodass er mit seiner Beta stürzte und mit seinem Krad gegen das Fahrzeug prallte. Dabei zog sich der 17-Jährige leichte Verletzungen zu. Gering fiel der Sachschaden am Opel aus - die Felge am Vorderrad wurde leicht beschädigt.

Link: Unfallstandort Röddenau am 8. Juli 2021.

-Anzeige-

Letzte Änderung am Samstag, 10 Juli 2021 08:35

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige