Kurve "geschnitten" und abgehauen

Mittwoch, 07 Juli 2021 12:54 geschrieben von
Erneut hat sich ein Unfallflüchtiger seiner Verantwortung entzogen. Erneut hat sich ein Unfallflüchtiger seiner Verantwortung entzogen. Symbolfoto: 112-magazin

ALLENDORF/BROMSKIRCHEN. Für eine Frau aus Rengershausen endete die Fahrt mit ihrem Ford am Dienstag abrupt auf der Bundesstraße 236.

Nach Informationen der Polizeidienststelle Frankenberg befuhr die 36-Jährige gegen 14.15 Uhr die Bundesstraße 236 von Allendorf (Eder) in Richtung Bromskirchen. In einer scharfen Rechtskurve kam ihr ein bislang unbekannter Fahrzeugführer mit einem Pkw entgegen - dieser, so die Aussage der 36-Jährigen, hatte die Kurve so stark "geschnitten", dass sie ausweichen musste. Ihr blauer Fiesta schleuderte über die Straße, kam nach links in den Straßengraben und bohrte sich mit der Front in die Böschung - von dort aus wurde der Ford zurück auf die Straße katapultiert. 

Ohne sich um die Angelegenheit zu kümmern, gab der Unfallverursacher Gas und fuhr weiter in Richtung Allendorf. Im Rahmen der Aufklärungsarbeit sucht die Polizei Zeugen der Tat. Hinweise nimmt auch in diesem Fall die Polizeistation Frankenberg unter der Rufnummer 06451/72030 entgegen. 

-Anzeige-

Letzte Änderung am Mittwoch, 07 Juli 2021 13:16

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige