Vollsperrung der Bundesstraße 253 nach Unfall (aktualisiert)

Donnerstag, 24 Juni 2021 14:10 geschrieben von
Gegen 13.20 Uhr ereignete sich ein Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 253 bei Röddenau. Gegen 13.20 Uhr ereignete sich ein Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 253 bei Röddenau. Foto: 112-magazin

FRANKENBERG. Hoher Sachschaden und zwei verletzte Personen sind das Ergebnis eines Verkehrsunfalls, der sich am Donnerstag auf der Bundesstraße 253 bei Röddenau ereignet hat - die Polizei geht von einer Vorfahrtsverletzung aus. 

Wie die Polizei auf Nachfrage mitteilt, befuhr gegen 13.20 Uhr ein 54-jähriger Mann aus Frankenberg mit seinem silbergrauen Ford Fiesta die Bundesstraße 253 von Frankenberg in Richtung Allendorf. In Höhe der Abfahrt vom Röddenauer Kreisel zur Bundesstraße stoppte der Fahrer (49) eines Volkswagens zunächst an der Halteline, gab dann aber Gas, um auf die Bundesstraße abzubiegen. Dabei übersah der Frankenberger den von links kommenden Fiesta. 

Infolge der Vorfahrtsverletzung stießen die beiden silbergrauen Fahrzeuge zusammen. Beide Fahrer wurden ins Krankenhaus gebracht, sie konnten aber nach ambulanter Versorgung wieder entlassen werden. An dem Ford entstand wirtschaftlicher Totalschaden von 3000 Euro. Der Sachschaden am Passat wurde von der Polizei auf 6000 Euro geschätzt. 

Während der Unfallaufnahme und der anschließenden Bergung der Fahrzeuge kam es zu Verkehrsbehinderungen und einer kurzzeitigen Straßensperrung.

Link: Unfallstandort B253 bei Röddenau.

Letzte Änderung am Donnerstag, 24 Juni 2021 20:06

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige