Trunkenheitsfahrt in Korbach - Unfall, Führerschein abgenommen

Montag, 21 Juni 2021 20:03 geschrieben von
Eine Trunkenheitsfahrt endete am Montag mit Sachschaden und der Beschlagnahmung eines Führerscheins. Eine Trunkenheitsfahrt endete am Montag mit Sachschaden und der Beschlagnahmung eines Führerscheins. Symbolfoto: 112-magazin

KORBACH. Unaufmerksamkeit in Verbindung mit Alkoholgenuss führte am Montagnachmittag zu einem Verkehrsunfall auf der Frankenberger Landstraße - es entstand ein Gesamtsachschaden von 5500 Euro.

Risikobereitschaft zeigte am 21. Juni ein 58-Jähriger aus der Gemeinde Twistetal. Mit seinem schwarzen BMW bog der Mann vom Rewe-Parkplatz kommend nach links auf die Frankenberger Landstraße in Richtung Willy-Brand Kreisel ab und übersah dabei einen von rechts aus Richtung Innenstadt herannahenden grauen Nissan Qashqai der von einem 59-jährigen Korbacher gelenkt wurde. Infolge der Vorfahrtsverletzung stießen die beiden Fahrzeuge zusammen, sodass an dem Nissan ein Schaden von 3000 Euro verbucht werden musste.

Eine hinzugerufene Polizeistreife nahm den Unfall auf und bemerkte bei dem Unfallverursacher eine Alkoholfahne. Daraufhin unterzog sich der Twistetaler einem freiwilligen Atemalkoholtest, dessen Ergebnis die Beamten dazu veranlasste eine Blutentnahme bei dem 58-Jährigen durchführen zu lassen. Im Nachgang stellten die Ordnungshüter den Führerschein des Mannes sicher.

Link: Unfallstandort am 21. Juni auf der Frankenberger Landstraße.

-Anzeige-

Letzte Änderung am Montag, 21 Juni 2021 21:43

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige