Ford kollidiert mit Traktor: Über 12.000 Euro Schaden, RTW im Einsatz

Freitag, 04 Dezember 2020 13:37 geschrieben von
Bei Löhlbach ereignete sich am Freitagmorgen ein Verkehrsunfall. Bei Löhlbach ereignete sich am Freitagmorgen ein Verkehrsunfall. Fotos: 112-magazin.de

LÖHLBACH. Zu einem Verkehrsunfall bei Löhlbach wurden die Beamten der Frankenberger Polizei am Freitagmorgen alarmiert. Neben der Polizei war auch ein Rettungswagen im Einsatz.

Gegen 8.10 Uhr befuhren ein 34-Jähriger mit einem Traktor der Gemeinde Haina (Kloster) und eine 51-Jährige mit einem weißen Ford Transit hintereinander die Bundesstraße 253 von Löhlbach in Richtung Frankenberg.

Kurz hinter dem Löhlbacher Ortsausgang wollte der Mann aus Haina mit der Maschine nach links in die Straße "Auf dem Kreuz" abbiegen und setzte dafür ordnungsgemäß den Blinker. Dies bemerkte die Frau aus Waldeck zu spät - während des Abbiegevorgangs kollidierte der Ford mit dem linken Vorderreifen des Traktors und kippte durch den Zusammenprall auf die Seite.

Die 51-Jährige war in der Lage, sich selbstständig aus dem Fahrzeug zu befreien. Ein alarmierter RTW brachte sie zur weiteren Untersuchung in das Krankenhaus nach Frankenberg. Während der Sachschaden am Traktor auf etwa 250 Euro geschätzt wird, gehen die Frankenberger Beamten beim Ford von einem wirtschaftlichen Totalschaden in Höhe von rund 12.000 Euro aus.

Letzte Änderung am Freitag, 04 Dezember 2020 14:15

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige