Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Ersthelfer

Sonntag, 23 Juni 2019 08:57

Holländer kracht mit Motorrad in Leitplanke

HATZFELD. Nicht angepasste Geschwindigkeit führte am gestrigen Samstag zu einem Verkehrsunfall auf der Kreisstraße 115 zwischen Hatzfeld (Eder) und Biebighausen - ein 30 Jahre alter Motorradfahrer musste verletzt in die Uniklinik Marburg gebracht werden.

Ereignet hatte sich der Unfall auf der K 115, als der Holländer gegen 17.50 Uhr mit seiner Kawasaki von Hatzfeld in Richtung Biebighausen unterwegs war. In einem Kurvenbereich verlor der Biker aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit die Kontrolle über seine Maschine und krachte ungebremst in die Leitplanke.

Von dort wurden Motorrad und Fahrer auf die Straße geschleudert, wo der Biker nach 20 Metern zum Liegen kam. Ersthelfer kümmerten sich um den Verletzten und wählten die Notrufnummer 112. Während Beamte der Polizeistation Frankenberg die Unfallstelle absicherten und die Unfallaufnahme durchführten, führten Notarzt und RTW-Besatzung rettende Maßnahmen durch.

An dem Motorrad entstand Sachschaden von 3000 Euro. Zwei verbeulte Felder der Leitplanke müssen für 500 Euro instandgesetzt werden. (112-magazin)

-Anzeige-


 



Publiziert in Polizei
Dienstag, 18 Juni 2019 10:36

Fiat rammt Kraftrad - mit RTW ins Krankenhaus

WETTERBURG. Ein Missverständnis führte in Wetterburg am Montag zu einem Verkehrsunfall mit Sach- und Personenschaden.

Wie die Polizei auf Nachfrage mitteilt, befuhren eine Frau (54) in ihrem Fiat und ein nachfolgender Kraftradfahrer gegen 13.45 Uhr die Burgstraße von Bad Arolsen in Richtung Volkmarsen. In Höhe der Hausnummer 23 überholten beide hintereinander einen am rechten Fahrbahnrand abgestellten Pkw. 

Weil die Fiatfahrerin ihren Pkw nach der Vorbeifahrt an dem geparkten Fahrzeug extrem verlangsamte, setzte der 63-jährige Kradfahrer zum Überholen an, wurde aber von der Wetterburgerin unfreiwillig gestoppt, als der Fiat nach links in eine Einfahrt gelenkt werden sollte.

Während der Kradfahrer aus Hofgeismar mit der linken Seite des Fiats gerammt wurde, stürzte der 63-Jährige und zog sich Verletzungen zu. Glück für den Gestürzten: Ein versierter Ersthelfer aus Bad Arolsen versorgte den Verletzten bis zum Eintreffen der Retter. In einem RTW trat der Kradfahrer seine Fahrt ins Arolser Krankenhaus an. An dem Fiat entstand Sachschaden in Höhe von 600 Euro, das Kraftrad muss für 400 Euro repariert werden.  (112-magazin)

-Anzeige-





Publiziert in Polizei
Montag, 12 November 2018 11:04

Zeugenaufruf: Ersthelferin bitte melden

FRANKENBERG/RAUSCHENBERG. Wie bereits am 7. November berichtet wurde, kam es auf der Landesstraße 3073 in Höhe Ernsthausen zu einem Frontalzusammenstoß zweier Pkws zwischen Rauschenberg und Kirchhain. Dabei sind zwei Männer im Alter von 71 und 30 Jahren schwer verletzt worden.

Auf der Strecke waren aus bislang unbekannten Gründen ein Sprinter und ein BMW X 3 frontal zusammengeprallt. Der 71 Jahre alte BMW-Fahrer aus dem Landkreis Waldeck-Frankenberg, der aus bislang unbekannten Gründen auf die Gegenfahrbahn geriet, konnte von Ersthelfern befreit werden. Den Fahrer des Sprinters (30) musste die Feuerwehr retten, da er im Bereich seiner Beine eingeklemmt war. Beide Fahrer erlitten schwere Verletzungen und wurden nach ihrer Erstversorgung vom Rettungsdienst in das UKGM nach Marburg gebracht.

In diesem Zusammenhang sucht die Polizei nach einer 20 bis 30 Jahre alten Frau, die als Ersthelferin am Unfallort zugegen war und als Zeugin in Betracht kommt. Die Frau war mit einem dunkelblauen VW, eventuell mit der Ortskennung FKB (Landkreis Waldeck-Frankenberg) unterwegs. Die Zeugin wird gebeten, Kontakt mit der Polizeistation Stadtallendorf unter der Rufnummer 06428/93050 aufzunehmen.

Am 6. November ereignete sich der Unfall, über den wir berichten konnten. Lesen Sie BMW-Fahrer bei Rauschenberg verunglückt und teilen Sie bitte diesen Artikel in den sozialen Netzwerken. (Quellen: nh4/ots)

Anzeige:


Publiziert in Polizei

DAINRODE/GEISMAR. Ein weiterer Unfall ereignete sich am Freitagnachmittag zwischen Dainrode und Geismar, als eine 22- jährige Frau aus Bad Wildungen ein Überholmanöver auf der Bundesstraße 253 durchführte.

Nach Angaben der Polizei hatte die VW-Fahrerin einen Verkehrsteilnehmer überholt und anschließend die Kontrolle über ihren weißen VW Golf verloren. Dabei kam die junge Frau von der Fahrbahn ab und landete mit ihrem Pkw im Straßengraben.

Gleich vier Ersthelfer hielten an, setzten den Notruf ab und leisteten Erste Hilfe. Die Besatzungen eines  Notarzteinsatzfahrzeugs, eines RTWs und eines Streifenwagens aus Frankenberg wurden alarmiert und eilten zur Einsatzstelle. Die Verunglückte konnte aus eigener Kraft den schrottreifen Pkw verlassen und wurde bei Eintreffen der Retter im RTW versorgt. Anschließend wurde sie zur Kontrolle ins Kreiskrankenhaus Frankenberg gebracht.

An dem VW Golf entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von rund 9000 Euro. Ein Abschleppunternehmen aus Löhlbach barg zum Schluss den Pkw und transportierte ihn ab. Als lobenswert bezeichnete die Polizei die Arbeit der Ersthelfer am Einsatzort. (112-magazin)

Link: Unfallstandort Bundesstraße 253 am 9. November 2018


Erst am Mittwoch kam es zu einem Alleinunfall auf der Bundesstraße 253 zwischen Dainrode und Geismar.

Link: Mit Corsa gegen Baum geprallt - Blutentnahme (7.11.2018, Fotostrecke)

Publiziert in Polizei
Montag, 29 Oktober 2018 17:14

Junge Frau nach Alleinunfall verletzt

PADERBORN. Am Montagmorgen ist eine junge Frau auf der Bundesstraße 64 in Höhe Paderborn bei einem Alleinunfall verletzt worden.

Die 23-Jährige hatte gegen 8.05 Uhr die Straße in Richtung Höxter befahren. Etwa 350 Meter vor der Abfahrt nach Benhausen war sie aufgrund von Ablenkung mit ihrem Audi nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und in den Straßengraben gefahren. Dabei wurde das Fahrzeug herumgeschleudert und kam auf der Beifahrerseite liegend, quer zur Fahrbahn auf dem rechten von zwei geradeaus führenden Fahrstreifen zum Stillstand.

Zwei Männer, die sich wenige Augenblicke später der Unfallstelle näherten, schlugen die Windschutzscheibe des stark beschädigten Autos ein und zogen das leicht verletzte Unfallopfer, das sich nicht aus eigenen Kräften hätte aus dem Wrack befreien können, aus dem Auto. Sie wurde für die weitere ärztliche Versorgung mit einem Rettungswagen in ein Paderborner Krankenhaus gebracht. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in PB Polizei
Freitag, 12 Oktober 2018 15:57

Verkehrsunfall mit zwei verletzten älteren Damen

ARNSBERG. Am Freitag gegen 11.50 Uhr rückten die Kräfte der Feuerwehr und der Polizei zu einem Verkehrsunfall in Freienohl aus, bei dem zwei Autofahrerinnen schwer verletzt wurden.

Eine 64-jährige Arnsbergerin fuhr von der Scherse kommend in Richtung Freienohl. Direkt hinter der Arnsbergerin fuhr eine 70-jährige Frau aus Meschede. Im Bereich des Ortseingangs fuhr die Meschederin aus bislang ungeklärten Gründen auf das vor ihr fahrende Auto auf.

Nach dem Zusammenstoß kamen die beiden Autos nach rechts von der Straße ab und stürzten einen Abhang hinab. Hierbei überschlug sich das Auto der älteren Frau. Ersthelfer kümmerten sich um die beiden verletzten Frauen, der Rettungsdienst brachte die Verletzten daraufhin in ein Krankenhaus. Beide Autos mussten abgeschleppt werden.

Während der Unfallaufnahme und den anschließenden Räumungsarbeiten kam es im Bereich der Unfallstelle zu Verkehrsbehinderungen. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in HSK Polizei

MARSBERG. Am Montagabend gegen 18.30 Uhr kam auf der Mönchstraße in Niedermarsberg ein 21-jähriger Radfahrer zu Fall.

Aus welchem Grund es zu dem Sturz kam ist unklar, der Mann wurde schwer verletzt. Vor Ort waren nach Auskunft der Rettungssanitäter auch Ersthelfer. Die Polizei sucht diese Ersthelfer und weitere Zeugen für den Sturz.

Hinweise richten Sie bitte an die Polizeiwache in Marsberg unter der Telefonnummer 02992/902003711. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in HSK Polizei

SIEGEN. Am Mittwochnachmittag um 16.30 Uhr kam eine 17-jährige Leichtkraftradfahrerin in Siegen-Obersetzen von der Straße ab und wurde leicht verletzt. Der Unfallverursacher flüchtete.

In einem Kurvenbereich der Unglinghäuser Straße in Siegen-Obersetzen kam die junge Frau von der Straße ab, da sie einem dort auf ihrer Fahrbahn entgegenkommenden roten Ford - eventuell ein Fiesta - ausweichen musste. Die junge Frau kollidierte daraufhin mit der Leitplanke, ihr Zweirad wurde unter der Schutzplanke eingeklemmt und die 17-Jährige rutschte mit ihrem Körper über die Fahrbahn.

Vorbeikommende Ersthelfer kümmerten sich um die bei dem Unfall leicht verletzte junge Frau, die anschließend mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus transportiert werden musste. Der Fahrer/ Die Fahrerin des roten PKW flüchtete unerkannt von der Unfallstelle.

Sachdienliche Hinweise zu dem/der Unfallflüchtigen nimmt das Siegener Verkehrskommissariat unter der Telefonnummer 0271/70990 entgegen. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in SI Polizei
Dienstag, 12 Dezember 2017 19:16

Korbacher prallt mit Opel frontal gegen Baum

LENGEFELD. Seinen Verletzungen erlag am Dienstagnachmittag ein 80-jähriger Opelfahrer auf der Kreisstraße 57 in Höhe der Marbeck.

Für einen 80 Jahre alten Korbacher kam jede Hilfe zu spät. Der Senior war gegen 16.15 Uhr, mit seinem Opel auf der Kreisstraße  57 von Lengefeld in Fahrtrichtung Nordenbeck unterwegs gewesen, als er aus bislang unbekannter Ursache nach links auf die Gegenfahrbahn geriet und ungebremst gegen einen Baum geprallt war.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Meriva nach links eine Böschung hinabgeschleudert und war auf einem Acker zum Stehen gekommen. Ein aus Richtung Nordenbeck kommender Sprinterfahrer erreichte gegen 16.25 Uhr die Unfallstelle und meldete  über den Notruf das Unfallgeschehen. Fachkundig zog der Ersthelfer den 80-Jährigen aus dem total zerstörten Wrack und führte bis zum Eintreffen des Notarztes und einer RTW-Besatzung Reanimationsmaßnahmen durch.

Scheinbar waren sämtliche Versuche, den Senior zu beleben erfolglos geblieben. Der Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen. Polizeibeamte der Polizeidirektion Korbach nahmen den Unfall auf, säuberten die Straße und regelten den Verkehr. Das Abschleppunternehmen Heidel wurde mit der Bergung des Wagens beauftragt.

Polizeibeamte überbrachten noch am Abend den Angehörigen des Unfallopfers die traurige Nachricht.

Link: Unfallstandort Kreisstraße 57

Publiziert in Polizei

BAD WILDUNGEN. Erneut wurde in Bad Wildungen eine Frau auf einem Fußgängerüberweg angefahren - die Polizei sucht zwei Ersthelfer.

Für eine 66-jährige Fußgängerin endete ein Spaziergang in der Badestadt abrupt, als sie von einer 84-jährigen Frau in ihrem Daewoo angefahren wurde. Der Unfall ereignete sich am Freitag um 10.30 Uhr am Eselspfad-Kreisel. Nach Angaben von Zeugen überquerte die 66-jährige Bad Wildungerin einen Zebrastreifen Am Eselspfad in Richtung-Richard-Kirchner Straße. Zum selben Zeitpunkt befuhr eine 84-Jährige mit ihrem Daewoo aus Richtung Itzelstraße kommend die Straße Am Eselspfad, bog in den Kreisel ein und übersah die Fußgängerin.

Die Bad Wildungerin wurde von dem Pkw erfasst und zu Fall gebracht. Passanten, die den Unfall beobachtet hatten, informierten sofort die Polizei und kümmerten sich um die verletzte Person, sicherten die Unfallstelle, zogen die Frau aus dem Gefahrenbereich und leisteten Erste Hilfe.

Ein hinzugerufener Notarzt übernahm bei Eintreffen am Unfallort die Patientin und führte die Erstversorgung durch. Anschließend wurde die Frau mit leichten Verletzungen durch eine RTW-Besatzung in das Wildunger Stadtkrankenhaus gebracht. Hier stellten die Ärzte Prellungen im Hüftbereich und ein HWS-Syndrom fest.

Die Polizei konnte den Fall noch nicht abschließend behandeln, weil wichtige Zeugenaussagen zum Unfallhergang fehlen. Daher bitten die Beamten der Polizeidienststelle Bad Wildungen die beiden Ersthelfer, die an der Unfallstelle präsent waren, sich zu melden.

Erreichbar sind die Beamten unter der Telefonnummer 05621/70900.


Link: Bad Wildungen: Frau von Auto erfasst, schwer verletzt (6.12.2017)

Link: Westring: 69-Jähriger schwerstverletzt, Hubschrauber (8.12.17)

Anzeige:




Publiziert in Polizei
Seite 2 von 13

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige