Löscherfolg der Korbacher Kernstadtwehr

Montag, 28 Februar 2022 10:00 geschrieben von
Die Korbacher Kernstadtwehr rückte am 28. Februar 2022 aus um einen Brand in einem Einfamilienhaus zu löschen. Die Korbacher Kernstadtwehr rückte am 28. Februar 2022 aus um einen Brand in einem Einfamilienhaus zu löschen. Symbolfoto: 112-magazin.de

KORBACH. Um fünf Uhr am Montagmorgen wurde der Löschzug der Kernstadtwehr alarmiert. In einem Wohnhaus "Am Kleeköppel" wurde eine starke Rauchentwicklung festgestellt.

Die Bewohner reagierten richtig und verließen das Haus sofort. Nach erster Erkundung konnte ein Kellerbrand festgestellt werden. Die ehrenamtlichen Einsatzkräfte rüsteten sofort einen Trupp mit Atemschutz aus und gingen zum Innenangriff in den Keller vor. Unter Einsatz der Wärmebildkamera konnte der Brandherd schnell lokalisiert werden. Durch das rasche Eingreifen konnte der Brand auf einen Kellerraum beschränkt werden. Der Gebäudeschaden hielt sich somit in Grenzen. Ein zweiter Atemschutztrupp kontrollierte das Erd- und Obergeschoss und sorgte für den Rauchabzug.

Vor dem Gebäude wurde ein Hochleistungslüfter in Stellung gebracht. Die beiden Personen, die sich im Haus befunden hatten, wurden vom Rettungsdienst versorgt. Es bestand der Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Im Einsatz waren insgesamt 32 Einsatzkräfte der Feuerwehr. Nach rund zwei Stunden konnte die Kräfte die Einsatzbereitschaft im Stützpunkt wieder herstellen, so Stadtbrandinspektor Carsten Vahland.

-Anzeige-

Letzte Änderung am Montag, 28 Februar 2022 10:07

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige