Unwetter am Freitag: 22 Einsätze für Waldecker Wehren

Samstag, 19 Februar 2022 13:23 geschrieben von
Auch am zweiten Unwettertag in Folge hielt der Sturm Zeynep die Feuerwehren der Stadt Waldeck auf Trapp. Auch am zweiten Unwettertag in Folge hielt der Sturm Zeynep die Feuerwehren der Stadt Waldeck auf Trapp. Fotos: Feuerwehr Stadt Waldeck

WALDECK. Auch am zweiten Unwettertag in Folge hielt der Sturm Zeynep die Feuerwehren der Stadt Waldeck auf Trapp. Am Abend des 18. Februars 2022 wurden alle acht Stadtteilfeuerwehren in der Stadt Waldeck zu insgesamt 22 Einsatzstellen alarmiert.

Die Unwettereinsätze hatten für die Waldecker Wehren mit einem Baum auf einem PKW zwischen Nieder-Werbe und Basdorf begonnen. Im Fahrzeug waren keine Personen mehr. Die Feuerwehr Nieder-Werbe arbeitete diesen Einsatz ab. Der Einsatzleitwagen dokumentierte den Einsatz vor Ort und erhielt nur kurz nach Ankunft die Meldung von weiteren Einsatzstellen, die wir in Kurzform hier aufzählen.

  • Straße absperren, Netze - Naumburg: Die Feuerwehr Netze sicherte die Einsatzstelle ab, bis der Wechsellader mit dem AB Mulde Absperrvorrichtungen an die Einsatzstelle transportierte.
  • Straße absperren, Freienhagen - Ippinghausen: Da die Bundesstraße 251 in diesem Abschnitt nicht mehr befahrbar war, sperrte die Feuerwehr Freienhagen die Strecke ab, bis weitere Absperrvorrichtungen durch den Wechsellader zur Einsatzstelle transportiert wurden.
  • Große Tanne auf Fahrbahn, Netze - Freienhagen: Der Baum wurde durch die Feuerwehr Netze mittels Motorkettensäge entfernt.
  • Höringhausen Ententeich: Hier waren Bäume umgestürzt. Die Feuerwehr Höringhausen sperrte die Straße ab, da ein Entfernen zu gefährlich war.
  • Baum auf Straße, Höringhausen - Nieder-Waroldern: Dieser Baum wurde durch die Feuerwehr Höringhausen von der Fahrbahn entfernt.
  • Fahrzeuge durch Bäume eingeschlossen, Netze - Freienhagen: Die Feuerwehr Netze entfernte die Bäume von der Fahrbahn.
  • Baum auf Fahrbahn, Freienhagen Sportplatz: Der Baum wurde durch die Feuerwehr Freienhagen entfernt.
  • Fußballtor fliegt umher, Sportplatz Netze: Die Feuerwehr Netze sicherte das umherfliegende Tor.
  • Straße Sperren, Dehringhausen - Freienhagen: Die Feuerwehr Dehringhausen sperrte die Straße in Richtung Freienhagen, da die Strecke nicht mehr befahrbar war. Die Feuerwehr Freienhagen sperrte in entgegengesetzter Richtung. Durch den Wechsellader wurden Absperrvorrichtungen an die Einsatzstelle transportiert.
  • Einsatzbereitschaft herstellen, Feuerwehrhaus Sachsenhausen: Aufgrund zunehmender Einsatzstellen wurde die Feuerwehr Sachsenhausen in Bereitschaft alarmiert. Kurz darauf konnten die ersten Einsatzaufträge verteilt werden.
  • Mehrere Bäume blockieren Fahrbahn, Bundesstraße 251 Sachsenhausen - Freienhagen: Die Bäume wurden durch das HTLF der Feuerwehr Sachsenhausen entfernt.
  • Bäume auf Fahrbahn, Ober-Werbe - Hof Lauterbach: Die Feuerwehr Ober-Werbe sowie das LF 10/6 entfernten dort mehrere Bäume.
  • Baum auf Fahrzeug, Ober-Werbe - Basdorf: Das LF 10/6 der Feuerwehr Sachsenhausen entfernte den Baum.
  • Baum auf Fahrbahn, Alraft - Hof Lauterbach: Der Baum wurde durch das LF 10/6 entfernt.
  • Absicherungsmaßnahmen, Ober-Werbe - Hof Lauterbach: Ein Abhang mit einem Baum rutschte direkt neben der Fahrbahn ab. Die Einsatzstelle wurde durch die Feuerwehr Ober-Werbe abgesichert, bis das WLF Absperrvorrichtungen vor Ort installierte.
  • Baum auf Fahrbahn, Ober-Werbe: Der Baum wurde durch die Feuerwehr Ober-Werbe entfernt.
  • Gemeldeter Baum auf Fahrbahn durch Autofahrer, Höringhausen Alrafter Straße - Meineringhausen: Der Streckenabschnitt wurde durch den Einsatzleitwagen überprüft - keine Feststellung.
  • Äste auf Straße, Dr. Mauser Straße in Waldeck: Mehrere Äste wurden entfernt und das Gebiet kontrolliert.
  • Ast halbseitig auf Fahrbahn, Sachsenhausen - Ober-Werbe: Der Ast wurde durch die Feuerwehr Sachsenhausen entfernt, sodass die Fahrbahn wieder uneingeschränkt frei war.
  • Baum auf Fahrbahn, Schadehausweg in Waldeck: Der Baum wurde durch die Feuerwehr Waldeck entfernt.
  • Bauzaun wehr umher und droht Fahrzeug zu beschädigen - zu diesem letzten Einsatz wurde die Feuerwehr Sachsenhausen am Abend alarmiert. Der Bauzaun wurde gesichert, um Beschädigungen zu verhindern.

Alle 22 Einsätze wurden zentral durch den Einsatzleitwagen mit einer Einsatzleitsoftware koordiniert und dokumentiert. Die Kräfte wurden durch den ELW zugeteilt und sämtliche Lagemeldungen entgegengenommen. Alle 3 Stadtbrandinspektoren sowie der ELW waren an mehreren Einsatzstellen zur Einsatzleitung vor Ort. Nach ca. 3,5 Stunden konnte dieser sehr umfangreiche Einsatz, an dem alle Stadtteilfeuerwehren mit allen Einsatzfahrzeugen der Stadt Waldeck im Einsatz waren, abgeschlossen werden. Die Ausrüstung wurde für die nächsten Einsätze vorbereitet werden.

Letzte Änderung am Samstag, 19 Februar 2022 13:44

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige