Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Zigaretten

MARSBERG. Auf Zigaretten und Geld hatten es Unbekannte am frühen Sonntagmorgen in der Straße Zum Eisenhammer in Marsberg abgesehen: Um 4.20 Uhr sprengten sie einen Zigarettenautomaten auf, eine Anwohnerin hörte zu dieser Uhrzeit einen lauten Knall. Den Inhalt des Automaten in Form von Zigarettenschachteln und Bargeld ließen die Täter mitgehen.

Laut Polizei entstand ein Schaden von mehreren tausend Euro. Der Zigarettenautomat stand zwischen einem Wohngebiet und einem angrenzenden Gewerbegebiet. Wie die Polizei im Hochsauerlandkreis weiter berichtete, gab es in der Nacht zu Samstag bereits einen ähnlichen Fall. In der Zeit zwischen 2 und 9 Uhr am Samstagmorgen hatten ebenfalls unbekannte Täter versucht, einen Automaten in der Straße An den Bleichen zu knacken. Dazu wurden nach Angaben der Beamten Feuerwerkskörper verwendet. Dieser Versuch misslang allerdings.

Die Polizei sucht Zeugen zu diesen beiden Fällen. Hinweise nimmt die Polizei in Marsberg unter der Telefonnummer 02992/902000 entgegen.


Ähnliche Fälle gab es im Januar in Treysa und Lohfelden:
Zigarettenautomat gesprengt: Geld und Kippen weg (02.01.2015)
Zigarettenautomat gesprengt: LKA ermittelt (25.01.2015)

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in HSK Polizei
Dienstag, 27 Januar 2015 06:03

Wildungen: Einbrecher klauen Zigaretten und Tabak

BAD WILDUNGEN. Zigaretten und Tabak haben unbekannte Einbrecher aus einem Geschäft in der Brunnenstraße gestohlen. Ein weiterer Einbruch, vermutlich von denselben Tätern begangen, scheiterte jedoch.

Die Inhaberin einer Apotheke in der Brunnenstraße bemerkte am Samstagmorgen um 8 Uhr, dass unbekannte Diebe im Laufe der Nacht versucht hatten, in die Apotheke einzubrechen. Die Diebe hatten versucht, die zweiflügelige Schiebetür mit Gewalt zu öffnen - vergeblich. Der Sachschaden beläuft sich auf 1000 Euro.

Dieselbe Schadenshöhe an seiner Eingangstür beklagt der Inhaber eines Geschäfts für Bastelwaren, in dem auch Zigaretten verkauft werden. Hier waren die Diebe erfolgreicher: Die Schiebetür gab den Aufbruchsversuchen nach und ließ sich gewaltsam öffnen. Die Diebe hatten es auf Zigaretten abgesehen, denn sie stahlen ausschließlich Zigaretten und Tabak. Angaben über den Wert der Beute machte die Polizei nicht.

Hinweise zu den Täter nimmt die Polizei in Bad Wildungen unter der Rufnummer 05621/70900 entgegen.

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei

ROSENTHAL. Einen schweren Tresor sowie 90 Stangen Zigaretten und jede Mengen Postwertzeichen haben Unbekannte bei einem Einbruch in einen Getränkemarkt in der Marburger Straße in Rosenthal erbeutet. Der Einbruch muss in der Nacht zu Samstag erfolgt sein, eine Angestellte stellte den Vorfall am Samstagmorgen um 7.55 Uhr fest. In den selben Getränkemarkt in der Marburger Straße in Rosenthal war schon vor knapp vier Wochen eingebrochen worden, am 22. Oktober scheiterte der Versuch aber, vermutlich waren die Täter damals gestört worden.
 
Nach Angaben der Frankenberger Polizei waren die Diebe über ein rückseitiges Grundstück an die Hintertür des Getränkemarktes gelangt, die Tür hebelten die Diebe dann gewaltsam auf. In einem Lagerraum erbeuteten sie zunächst 30 Stangen Zigaretten, im Verkaufsraum weitere 60 Stangen.
 
Damit aber nicht genug: In der angegliederten Poststelle öffneten sie Pakete und Päckchen, ließen die Inhalte aber liegen, offensichtlich hatten sie nichts Lohnendes gefunden. Aus aufgehebelten Schränken stahlen sie aber Briefmarken und schließlich auch noch einen Tresor, in dem sich ebenfalls Postwertzeichen befanden. Auf einer Sackkarre transportierten sie den schweren Tresor zu einem Sektionaltor im Lagerraum, öffneten dieses und verluden ihn dort vermutlich in ein bereitgestelltes Fahrzeug. Über die Höhe des Schadens konnten bislang noch keine genauen Angaben gemacht werden, er bewegt sich aber im fünfstelligen Bereich.

Die Polizei in Frankenberg ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise nimmt die Polizeistation in Frankenberg unter 06451/72030 entgegen.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei
Mittwoch, 22 Oktober 2014 20:32

Einbrecher erbeuten hunderte Schachteln Zigaretten

KORBACH. Mehrere hundert Schachteln Zigaretten haben unbekannte Einbrecher aus einem Lebensmittelmarkt gestohlen. Die Täter drangen in der Nacht zu Mittwoch in das Geschäft in der Briloner Landstraße ein.

Die Einbruchsmeldung erreichte die Polizei am frühen Mittwochmorgen. Einbrecher waren gegen 3.45 Uhr gewaltsam in den Herkules-Lebensmittelmarkt in der Briloner Landstraße eingedrungen. Dazu war eine Glastür aufgebrochen und zerstört worden. Zielgerichtet wandten sich die Täter den Zigarettenboxen an den Kassen zu.

Aus den dort ebenfalls brutal aufgebrochenen Vorratsbehältern erbeuteten die Einbrecher vermutlich mehrere hundert Zigarettenschachteln. Der Gesamtschaden wird auf mehrere tausend Euro geschätzt.

Die Fahndung nach den Tätern führte nicht zum Erfolg. Die Kripo hat die Ermittlungen übernommen und ist auf mögliche Zeugen angewiesen, die in der Nacht verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet haben und Angaben machen können. Die Kriminalpolizei ist zu erreichen unter der Rufnummer 05631/971-0.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei
Samstag, 18 Oktober 2014 07:22

Blitzeinbruch: Zigaretten aus Tankstelle geklaut

ELGERSHAUSEN. Einen Blitzeinbruch in eine Tankstelle haben unbekannte Täter in der Nacht zu Samstag begangen. Dabei hatten sie es auf Zigaretten abgesehen. Der Fluchtwagen war mit gestohlenen Kennzeichen ausgestattet.

Zu dem Einbruch, der nur wenige Augenblicke dauerte, kam es gegen 2 Uhr früh in der Korbacher Straße in Schauenburg-Elgershausen. Eine Zeugin beobachtete, wie sich eine Person in dem Kassenraum der Tankstelle zu schaffen machte und nach kurzer Zeit in einen draußen wartenden dunklen Audi A4 einstieg. Das unbeleuchtete Fahrzeug fuhr mit hoher Geschwindigkeit in Richtung Autobahn davon.

Derzeit geht die Polizei von mindestens zwei Tätern aus, die es hauptsächlich auf Zigaretten abgesehen hatten. Die Eingangstür aus Glas hatten die Unbekannten mit brachialer Gewalt aufgebrochen und komplett zerstört.

Ermittlungen ergaben, dass die Täter zuvor die Kennzeichen eines auf dem nahegelegenen Edeka-Parkplatz abgestellten Fahrzeugs gestohlen und diese an den Audi A4 montiert hatten. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach dem Fahrzeug brachte nicht den gewünschten Erfolg.

Die Ermittler erhoffen sich weitere Zeugenhinweise. Wer Angaben zu den Tätern oder dem gesuchten Audi machen kann, meldet sich unter der Rufnummer 0561/910-0 beim Polizeipräsidium Nordhessen.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in KS Polizei

STERZHAUSEN. Bereits zum zweiten Mal innerhalb kürzester Zeit brachen Diebe in ein Geschäft in der Wittgensteiner Straße ein, dieses Mal mit Erfolg: Sie ließen mehrere Zigarettenstangen mitgehen. Die Polizei hofft nun auf die Mithilfe der Bevölkerung, um die dreisten Täter dingfest machen zu können.

Mit brachialer Gewalt drangen die Täter in der Nacht zu Dienstag in das Gebäude ein und verursachten dabei einen Sachschaden von 5000 Euro. Bereits in der vergangenen Woche verschafften sich Unbekannte Zutritt zu dem Geschäft, verließen dieses aber, ohne Beute zu machen. Womöglich fühlten sie sich gestört.

Dieses Mal schlugen die Einbrecher die Scheibe der Eingangstür ein und beschädigten anschließend eine Ständerwand. Die Täter entwendeten eine noch unbekannte Menge Zigaretten. Sie flüchteten wohl mit ihrer Beute in Richtung Ringstraße - auf dem Weg fanden Polizisten später mehrere Schachteln Zigaretten, die den Dieben auf der Flucht herunter gefallen sein müssen.

Die Polizei bittet nun um die Mithilfe von Anwohnern und Passanten, die in der Nacht verdächtige Beobachtungen gemacht haben. Hinweise nimmt die Polizeistation in Marburg entgegen, Telefon 06421/4060.

Anzeige:

Publiziert in MR Polizei

GEMÜNDEN. Aus einem Imbiss im Struthweg haben unbekannte Einbrecher etwas Bargeld und eine nicht genannte Menge Zigaretten gestohlen. Sachschaden und Wert der Beute summieren sich auf mehr als 1000 Euro.

Die Täter schlugen irgendwann in der Zeit von Samstagabend, 19 Uhr, bis Sonntagvormittag um 11.20 Uhr zu und stiegen in einen Imbiss im Struthweg ein. Die Diebe drückten einen Rollladen nach oben und öffneten das dahinterliegende Fenster gewaltsam. Aus der Kasse entwendeten die Diebe eine geringe Menge Bargeld. Außerdem erbeuteten sie Zigaretten.

Die Frankenberger Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und ist auf der Suche nach Zeugen. Wer Angaben zu verdächtigen Beobachtungen machen kann, meldet sich auf der Wache in Frankenberg unter der Telefonnummer 06451/7203-0.

Anzeige:

Publiziert in Polizei

ERNSTHAUSEN. Einen sogenannten Blitzeinbruch in eine Tankstelle haben mehrere vermummte Einbrecher am frühen Montagmorgen verübt. Sie klauten in Windeseile Tabakwaren und hinterließen einen Gesamtschaden von mehr als 10.000 Euro.

Der Einbruch in eine Tankstelle in der Marburger Straße wurde exakt um 2.05 Uhr verübt. Die mit Sturmhauben maskierten Männer sprangen aus einem Auto und schlugen den Glaseinsatz der Eingangstür zum Verkaufsraum ein. Obwohl sie dadurch die Alarmanlage auslösten, drangen sie in das Gebäude ein und rafften in Windeseile Tabakwaren zusammen.

"Nach gut zwei Minuten war der Spuk bereits vorbei und die Männer flüchteten mit ihrem Auto in Richtung Marburg", sagte Polizeisprecher Volker König. Die Unbekannten hinterließen einen Gesamtschaden von mehr als 10.000 Euro.

Die Frankenberger Polizei sucht mögliche Zeugen, denen eventuell im Vorfeld ein verdächtiges Fahrzeug oder Personen im Umfeld der Tankstelle aufgefallen sind. Hinweise nimmt die Polizeistation in Frankenberg unter der Telefonnummer 06451/7203-0 entgegen.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei

WARBURG. Unbekannte Diebe haben circa 100 Zigarettenschachteln aus einem Lebensmittelmarkt gestohlen. In das Geschäft waren sie zuvor gewaltsam eingedrungen.

Die Täter schlugen am Sonntagabend gegen 21 Uhr die Scheibe der Personaleingangstür ein. Durch das Loch kletterten sie in das Geschäft in der Straße Landfurt. Um an die Zigaretten zu gelangen, rissen die Einbrecher das Plastikgitter der Zigarettenbehälter an einer Kasse ab. Insgesamt nahmen die Diebe rund 100 Zigarettenschachteln mit, die sie in blauen Plastiktüten mitnahmen.

Die Kripo Warburg sucht dringend Zeugen des Einbruchs. Diese werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0564/78800 bei den Ermittlern zu melden.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in HX Polizei
Montag, 09 Dezember 2013 17:39

1000 Euro Schaden für zwei Stangen Zigaretten

AFFOLDERN. Unbekannte sind in eine Tankstelle eingebrochen und haben einen Schaden von mindestens 1000 Euro angerichtet. Die drei dunklen Gestalten flüchteten mit einem ebenso dunklen Auto.

In der Nacht von Samstag zu Sonntag machten sich um 2.35 Uhr insgesamt drei bislang unbekannte Einbrecher an der Tankstelle in der Brückenstraße zu schaffen. Abgesehen hatten es die Unbekannten offensichtlich auf Zigaretten in der Auslage, denn mit den Tätern verschwanden mindestens zwei Stangen Zigaretten. Zuvor war die Eingangstür gewaltsam aufgebrochen worden.

Von Zeugen beobachtet, entfernten sich die drei Ganoven in einem dunklen Auto in Richtung Bergheim. Die Einbrecher sollen etwa 25 bis 30 Jahre alt und etwa 1,65 bis 1,70 Meter groß gewesen sein. Sie waren dunkel gekleidet. Der angerichtete Sachschaden wird auf 1000 Euro geschätzt.

Hinweise auf die Männer oder das von ihnen genutzte Auto erhofft sich die Polizeistation Bad Wildungen, die unter der Telefonnummer 05621/7090-0 zu erreichen ist.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei
Seite 5 von 9

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige