Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Gegenverkehr

BROMSKIRCHEN-ALLENDORF. Erneut musste eine Polizeistreife aus Frankenberg einen Unfall auf der Bundesstraße 236 aufnehmen, nachdem eine junge Frau aus Marburg die Kontrolle über ihren Pkw verloren hatte.

Wie der zuständige Dienstgruppenleiter mittelte, war die Frau (19) am Dienstag gegen 13.20 Uhr mit ihrem schwarzen Opel von Bromskirchen in Richtung Allendorf (Eder) unterwegs gewesen und verlor aus bislang unbekannten Gründen in Höhe Osterfeld die Kontrolle über ihr Fahrzeug. 

Zunächst geriet der Wagen der 19-Jährigen in einer Kurve ins Schleudern, kam von der Fahrbahn ab und landete in einem Flutgraben. Die dabei abgesprengten Fahrzeugteile schossen über die Bundesstraße und trafen den Audi einer entgegenkommenden Frau (42) aus Hallenberg.

Der Corsa musste anschließend abgeschleppt werden, den Sachschaden beziffert die Polizei auf 2000 Euro. An dem Audi entstand Sachschaden von 200 Euro. Verletzte Personen sind nicht zu beklagen.  (112-magazin)

-Anzeige-


 

Publiziert in Polizei

PADERBORN. In der Nacht von Freitag auf Samstag kam es auf der Bundesstraße 1 zu einem folgenschweren Unfall.

Zum Unfallzeitpunkt befuhr ein BMW die Bundesstraße 1 aus Richtung Elsen kommend in Richtung Detmold. In Gegenrichtung waren ein Volvo und ein Mercedes unterwegs. Aus bislang ungeklärter Ursache geriet der BMW auf den Fahrstreifen des Gegenverkehrs und kollidierte in Höhe der Ausfahrt Schloss Neuhaus/Dubelohstraße mit dem entgegenkommenden Volvo. Nachfolgend kollidierte auch der Mercedes in der Unfallstelle mit dem BMW.

Durch die Kollision wurde der 49-jährige Fahrer des Volvo in seinem Fahrzeug eingeklemmt, was dazu führte, dass er noch an der Unfallstelle verstarb. Die 45-jährige Beifahrerin im Volvo wurde schwer, der 26-jährige BMW-Fahrer lebensgefährlich verletzt. Auch der 61-jährige Mercedesfahrer wurde schwer verletzt. Zum Unfallzeitpunkt herrschte Schneetreiben und Schneematsch auf der Fahrbahn, was die polizeiliche Unfallaufnahme erschwerte. Ein Sachverständiger unterstützt die Polizei bei der Ermittlung des Unfallhergangs.

Bis Samstagmorgen um 2.30 Uhr wurde die Bundesstraße 1 in beide Richtungen zur Unfallaufnahme komplett gesperrt. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in PB Polizei
Montag, 21 Januar 2019 13:30

Seniorin nach Geisterfahrt gestoppt

SIEGEN. Auf der HTS kam es am Sonntagnachmittag zu einer kurzen Geisterfahrt einer Seniorin.

Eine 80-jährige Autofahrerin war im Bereich des Wellersbergtunnels auf die Abfahrt Freudenberger Straße aufgefahren. Daraufhin fuhr sie mit ihrem Pkw die Auffahrt hoch bis auf die HTS, wo sie ihren Irrtum erkannte, ihr Fahrzeug wendete und anschließend in Fahrtrichtung Eiserfeld in richtiger Richtung weiterfuhr.

Zufällig kam zu diesem Zeitpunkt ein Polizeibeamter auf der HTS vorbei. Er verfolgte die Seniorin mit seinem Privatfahrzeug bis diese von einer Funkstreifenwagenbesatzung kontrolliert werden konnte. Gegen die 80-Jährige wurde eine Anzeige gefertigt. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in SI Polizei

FREUDENBERG. Eine 18-jährige Fahranfängerin kollidierte am Freitagmorgen in Freudenberg auf der Heisberger Straße frontal mit einem entgegenkommenden Fahrzeug.

Die Fahranfängerin geriet am Freitag, den 18. Januar aus noch ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr und kollidierte dort frontal mit einem aus Oberfischbach entgegenkommenden Ford Focus. Bei dem Unfallgeschehen wurden insgesamt vier Fahrzeuginsassen leicht verletzt und mittels Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Zudem entstand ein geschätzter Sachschaden von 35.000 Euro. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in SI Polizei

KASSEL. Auf der Landesstraße 3080 zwischen Breuna und Oberlistingen im Landkreis Kassel ist es am Donnerstagmorgen, gegen 7:10 Uhr, zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen.

Wie die am Unfallort auf der Landesstraße 3080 zwischen Breuna und Oberlistingen eingesetzten Beamten der Polizeistation Wolfhagen berichten, sind bei dem Frontalzusammenstoß gegen 7.10 Uhr ein 19-Jähriger aus Volkmarsen und ein 23-Jähriger aus Breuna schwer verletzt und mit Rettungswagen in Krankenhäuser gebracht worden. Die zunächst am Unfallort von Rettungskräften nicht ausgeschlossene Lebensgefahr bei dem 19-Jährigen bestätigte sich nach Informationen bei der genaueren Untersuchung im Krankenhaus glücklicherweise nicht.  

Nach den ersten Ermittlungen zum Unfallhergang war der 23-Jährige mit einem VW Golf von Oberlistingen in Richtung Breuna unterwegs. Der 19-Jährige befuhr die Landstraße mit einem VW Polo in entgegengesetzter Richtung. Im Verlauf einer Rechtskurve war der 23-Jährige aus bislang unbekannten Gründen vermutlich mit seinem Wagen auf die Bankette am Fahrbahnrand geraten. Anschließend verlor er offenbar die Kontrolle über seinen Pkw und kam auf die Gegenfahrbahn, wo es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge kam.

Die Wagen wurden bei dem Unfall erheblich beschädigt und mussten später abgeschleppt werden. Der Polo des 19-Jährigen hatte nach dem Zusammenstoß im Bereich der Motorhaube Feuer gefangen und war im weiteren Verlauf völlig ausgebrannt. Am Golf war Totalschaden entstanden. Die Sachschadenshöhe wird mit ca. 10.000 Euro beziffert. Zum genauen Ablauf der Rettungsmaßnahmen liegen momentan noch keine Informationen vor.  

Aufgrund des Unfalls und der Bergungs- sowie Reinigungsarbeiten musste die Landesstraße 3080 bis etwa 9.50 Uhr voll gesperrt werden. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in KS Polizei

KASSEL. Am Dienstagnachmittag fiel mehreren Verkehrsteilnehmern eine Autofahrerin auf, die auf der Harleshäuser Straße in Vellmar permanent in den Gegenverkehr geriet.

Dabei verursachte sie auch einen Unfall, indem sie ein Verkehrszeichen überfuhr und flüchtete anschließend von der Unfallstelle. Die durch Passanten verständigte Polizei konnte die Verfolgung aufnehmen und die Fahrerin aus dem Verkehr ziehen.  

Mehrere Zeugen meldeten gegen 15.30 Uhr einen verdächtigten SUV in Vellmar, der auffällig oft in den Gegenverkehr geriet, an grünen Ampeln stehen blieb und schließlich im Kreisverkehr der Harleshäuser Straße und der Hans-Neusel-Straße am Fahrbahnrand ein Verkehrszeichen umfuhr. Die 48-jährige Autofahrerin hielt jedoch nicht an, sondern fuhr weiter in Richtung Vellmar Stadtmitte.

Die alarmierten Beamten des Polizeireviers Nord nahmen sofort die Verfolgung auf. Weder auf Blaulicht, noch auf Martinshorn oder Lautsprecherdurchsagen reagierte die Fahrerin, stoppte aber letztlich in Espenau-Hohenkirchen. Die Überprüfung der Fahrerin zeigte dann auch den Grund für die waghalsige Fahrweise. Sie war stark betrunken und pustete beim anschließenden Atemalkoholtest einen Wert von über 2,6 Promille. Die Streife nahm sie vor Ort fest und brachte sie auf die Dienststelle in Vellmar. Dort folgten eine Blutentnahme und die Sicherstellung des Führerscheins.

Auf sie kommt jetzt ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und unerlaubten Entfernens vom Unfallort zu. Die weiteren Ermittlungen führt das Polizeirevier Nord. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in KS Polizei

BAD AROLSEN. Auf insgesamt 23.000 Euro beziffert die Polizei den Sachschaden eines Verkehrsunfalls, der sich am Dienstag in Bad Arolsen zugetragen hat.

Auf Nachfrage bestätigten die mit dem Unfall betrauten Beamten, dass ein 54-jähriger Mann aus Korbach gegen 12.05 Uhr mit seinem weißen Ford-Transit die Bahnhofstraße aus Richtung Kirchplatz kommend befuhr. Im Kreuzungsbereich wollte der 54-Jährige nach links in den Hünighäuser Weg abbiegen. Weil der Korbacher bei dem entgegenkommenden Golf den eingeschalteten Fahrtrichtungszeiger bemerkte und annahm, dass die 77-jährige Fahrerin nach links in die Bathildisstraße abbiegen wollte, wählte er das "Amerikanische Abbiegen" und bemerkte zu spät, dass der graue Golf weiter geradeaus fuhr. 

Trotz Vollbremsung kam es im Kreuzungsbereich zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Dabei wurde der weiße Tourneo an der Schiebetür und der Karosserie am rechten Hinterrad sowie der Schweller beschädigt. Mit 8000 Euro wurde  der Schaden an dem Ford von den Ordnungshütern bewertet. Der Korbacher blieb unverletzt.

Mit leichten Verletzungen musste die 77-jährige Frau aus Bad Arolsen in das Stadtkrankenhaus gebracht werden. An ihrem Golf war ein Sachschaden von 15.000 Euro entstanden, das Fahrzeug musste mit Totalschaden abgeschleppt werden.

Zeugen berichteten gegenüber den Beamten, dass der Fahrtrichtungszeiger bei dem grauen Golf bereits einige Zeit vor dem Unfall aktiv war.  (112-magazin)



     

Publiziert in Polizei

KASSEL. Am frühen Dienstagmorgen ist ein Autofahrer auf der Bundesstraße 83 am Platz der Deutschen Einheit in Kassel mit seinem Wagen auf die Gegenfahrbahn geraten und dort mit einem Rettungswagen zusammengekracht.

Dabei wurden der Autofahrer und die beiden Rettungssanitäter leicht verletzt. Die zur Unfallzeit im Rettungswagen transportiere 92-jährige Patientin erlitt durch den Zusammenstoß keine Verletzungen. Da beide Fahrzeuge nicht mehr fahrbereit waren und Betriebsstoffe ausliefen, kam es am Morgen auf der Bundesstraße 83 zu Verkehrsbehinderungen in Richtung der Innenstadt.

Wie die am Unfallort eingesetzten Beamten des Polizeireviers Ost berichten, ereignete sich der Zusammenstoß gegen 5 Uhr. Der 50 Jahre alte Autofahrer aus Kassel war mit seinem 5er BMW von der Innenstadt kommend auf der Leipziger Straße unterwegs und am Platz der Deutschen Einheit, dem sogenannten großen Kreisel, auf die B 83 in Richtung Kassel-Waldau abgebogen. Vermutlich aufgrund eines medizinischen Problems war er dann mit seinem BMW nach links über die bauliche Begrenzung in der Fahrbahnmitte gefahren.

Auf der stadteinwärts führenden Gegenfahrbahn war er dann mit dem entgegenkommenden Rettungswagen zusammengestoßen. Dessen Besatzung, der 19 Jahre alte Fahrer aus dem Werra-Meißner-Kreis, sowie sein 37-jähriger Kollege aus dem Landkreis Kassel, wurde anschließend mit einem anderen Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Am Rettungswagen und am BMW war jeweils ein Totalschaden entstanden. Die Sachschadenshöhe liegt voraussichtlich im Bereich mehrerer Zehntausend Euro.

Die B 83 musste wegen des Unfalls anfänglich stadteinwärts voll gesperrt und der Verkehr an der Lilienthalstraße abgeleitet werden. Im weiteren Verlauf der Abschlepp- und Reinigungsarbeiten, die gegen 9 Uhr beendet waren, lief der Verkehr in Richtung der Innenstadt nur auf einem der drei Fahrstreifen. Es kam zu Verkehrsbehinderungen.  

Die weiteren Ermittlungen zu dem Unfall werden beim Polizeireviers Ost geführt. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in KS Polizei

HOMBERG. Ein unter Alkoholeinfluss stehender 24-jähriger Homberger stieß auf der Hersfelder Straße mit seinem Pkw gegen einen entgegenkommenden Streifenwagen der Homberger Polizei.

Der 24-Jährige fuhr mit seinem Honda über die Hersfelder Straße in Richtung Innenstadt. In einer Rechtskurve kam er mit seinem Pkw auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort mit einem entgegenkommenden Streifenwagen der Polizei, welcher von einem 43-jährigen Polizisten gefahren wurde.

Durch den Zusammenstoß zog sich der 24-Jährige Gesichtsverletzungen zu, da er mit seinem Kopf gegen die Frontscheibe stieß. Er wurde durch einen Rettungswagen in das Kasseler Rot-Kreuz-Krankenhaus gebracht. Da die Atemluft des 24-Jährigen nach Alkohol roch, wurden ein Atemalkoholtest und eine Blutentnahme durchgeführt.

An den beteiligten Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von 5.500 Euro. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in HR Polizei
Donnerstag, 06 September 2018 17:25

Verkehrsunfall: Frontalzusammenstoß mit vier Verletzten.

OLSBERG. Bei einem Zusammenstoß zwischen einem Auto und einem Kleinlaster auf der Kreisstraße 16 wurden am Donnerstagmorgen vier Menschen verletzt.

Ein 26-jähriger Mann fuhr mit seinem Kleinlaster um 7.55 Uhr von Gevelinghausen in Richtung Elpe. Am Ende einer Rechtskurve geriet der Lkw in den Gegenverkehr. Hier kam es zum Zusammenstoß mit dem entgegenkommenden Auto einer 43-jährigen Olsbergerin.

Bei dem Zusammenstoß wurden der Mann aus Bad Arolsen und die Frau leicht verletzt. Ebenso leichte Verletzt wurden die jeweiligen Beifahrer. Beide Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Die Straße war bis etwa 9.15 Uhr in beide Richtungen gesperrt. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in HSK Polizei
Seite 2 von 5

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige