Wohnungsbrand führt zu Rauch im gesamten Gebäude

Freitag, 18 Februar 2022 12:21 geschrieben von
KASSEL. Die Feuerwehr Kassel wurde am 18. Februar um 7.50 Uhr zu einem gemeldeten Brand im ersten Obergeschoss Wohn- und Geschäftshauses in der Holländischen Straße alarmiert. KASSEL. Die Feuerwehr Kassel wurde am 18. Februar um 7.50 Uhr zu einem gemeldeten Brand im ersten Obergeschoss Wohn- und Geschäftshauses in der Holländischen Straße alarmiert. Foto: Feuerwehr Kassel

KASSEL. Die Feuerwehr Kassel wurde am 18. Februar um 7.50 Uhr zu einem gemeldeten Brand im ersten Obergeschoss Wohn- und Geschäftshauses in der Holländischen Straße alarmiert.

Bei Eintreffen der Feuerwehr kamen Feuer und Rauch aus einer Wohnung des Hauses. Da nicht ausgeschlossen werden konnte, dass sich noch Personen in der Wohnung aufhalten, wurde eine umfassende Menschenrettung mit mehreren Trupps unter Atemschutz über den Treppenraum und über die Drehleiter eingeleitet. Der Brand in der Wohnung konnte schnell gelöscht werden. Glücklicherweise waren keine Personen in der Wohnung.

Da die Türen zur Brandwohnung vor Eintreffen der Feuerwehr offen standen und Brandschutzeinrichtungen im Gebäude beschädigt waren, konnte sich der giftige Rauch über den Flur und den Treppenraum in allen fünf Obergeschossen ausbreiten. Dies erschwerte das Vorgehen der Feuerwehr. Alle verrauchten Geschosse und angrenzende Wohnungen mussten auf Personen durchsucht und anschließend mit Lüftern der Feuerwehr entraucht werden. Hierzu wurden weitere Kräfte der Feuerwehr alarmiert.

35 Einsatzkräfte der Berufs- und Freiwilligen Feuerwehr sowie des Rettungsdienstes waren 1,5 Stunden lang im Einsatz. Während des Einsatzes musste die Holländische Straße in Fahrtrichtung Innenstadt voll gesperrt werden. Bei dem Einsatz wurden keine Personen verletzt. Der Sachschaden wird auf 10.000 Euro geschätzt. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

- Anzeige -

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige