Unbekannte setzen Sattelzug am Lohfeldener Rüssel in Brand

Samstag, 16 Oktober 2021 14:30 geschrieben von
Eine Sattelzug wurde an der BAB 7 bei Lohfelden mutwillig in Brand gesetzt. Eine Sattelzug wurde an der BAB 7 bei Lohfelden mutwillig in Brand gesetzt. Symbolbild: 112-magazin.de

KASSEL. In der Nacht zu Freitag kam es auf dem Lkw-Parkplatz am Autohof Lohfeldener Rüssel an der BAB 7 zum Brand eines geparkten Sattelzugs.

Andere Lkw-Fahrer waren gegen 00.50 Uhr durch knallähnliche Geräusche auf den Brand aufmerksam geworden und hatten daraufhin sofort den im Führerhaus schlafenden Fahrer des Sattelzugs geweckt. Der 30-jährige Mann aus Polen konnte sein Fahrzeug noch rechtzeitig verlassen und blieb glücklicherweise unverletzt. Der entstandene Sachschaden an dem Sattelzug einer polnischen Spedition dürfte nach ersten vorsichtigen Schätzungen in einem niedrigen fünfstelligen Bereich liegen.

Nach den bisherigen Ermittlungen der Beamten des Kommissariats 11 der Kasseler Kripo am Brandort deutet alles auf eine vorsätzliche Brandstiftung hin. Das Feuer war nach ersten Erkenntnissen an der Zugmaschine im Bereich der Sattelkupplung und des Kraftstofftanks ausgebrochen.  Nun bitten die ermittelnden Beamten des K 11 Zeugen, die Beobachtungen im Zusammenhang mit dem Brand gemacht haben oder Hinweise auf die mutmaßlichen Täter geben können, sich unter der Telefonnummer 0561/9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen zu melden. (ots/r)

-Anzeige-

Letzte Änderung am Samstag, 16 Oktober 2021 14:36

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige