Senior lässt Zigarette fallen - Wohnhaus gerät in Brand

Mittwoch, 17 März 2021 19:09 geschrieben von
Die Feuerwehr Höxter rückte am 17. März zu einem Wohnhausbrand nach Albaxen aus. Die Feuerwehr Höxter rückte am 17. März zu einem Wohnhausbrand nach Albaxen aus. Foto: Freiwillige Feuerwehr Höxter

HÖXTER. Ein Wohnhaus in Höxter-Albaxen ist in der Nacht zu Mittwoch, 17. März, in Brand geraten. Nach ersten Angaben entstand das Feuer an der Schwalenberger Straße gegen 2.30 Uhr, aufgrund einer angezündeten Zigarette, die ein stark sehbehinderte Bewohner in seiner Wohnung fallen gelassen hatte und nicht wiederfinden konnte. Er konnte rechtzeitig und selbstständig die Wohnung verlassen und Nachbarn verständigen.

Die alarmierte Feuerwehr konnte den Brand löschen und ein Übergreifen des Feuers auf ein anliegendes Wohnhaus verhindern. Der 72-jährige Bewohner und eine 79-jährige Nachbarin wurden vorsorglich mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht. Das Haus ist nach dem Brand unbewohnbar.

Der Brandort wurde beschlagnahmt, die weiteren Ermittlungen der Polizei zur genauen Brandursache und zur Schadenshöhe dauern noch an.

Link: Freiwillige Feuerwehr Höxter

-Anzeige-

Letzte Änderung am Mittwoch, 17 März 2021 19:28

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige