Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Garagenbrand

KASSEL. Zu einem Brandeinsatz wurde die Kasseler Feuerwehr am frühen Samstagmorgen in den Stadtteil Fasanenhof gerufen. In der Cauerstraße war ein an ein Wohnhaus angebautes Garagengebäude aus bislang ungeklärter Ursache in Brand geraten.

Als die Feuerwehr gegen 2.20 Uhr an der Einsatzstelle ankam, bestand ein fortentwickelter Brand innerhalb des Garagengebäudes, der auf den Dachstuhl des angrenzenden Wohnhauses überzugreifen drohte. Durch den schnellen und koordinierten Einsatz der Feuerwehr konnte ein Übergreifen des Brandes jedoch verhindert werden.

Das Garagengebäude brannte vollständig aus, Verletzte waren nicht zu beklagen. Insgesamt war die Feuerwehr Kassel mit 21 Einsatzkräften vor Ort. Die Berufsfeuerwehr wurde von Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Wolfsanger unterstützt. Ermittlungen zur Brandursache wurden von der Kriminalpolizei aufgenommen.

- Anzeige -

Publiziert in KS Feuerwehr

STEINHEIM. Ein Sachschaden von schätzungsweise 150.000 Euro ist am Freitag (23. April) bei einem Garagenbrand in Steinheim-Eichholz entstanden. Zwei Personen wurden vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht.

Nach ersten Angaben hatte gegen 17.30 Uhr ein Rasenmäher bei Reparaturarbeiten in einer Garage Feuer gefangen. Eigene Löschversuche des Eigentümers schlugen fehl, die Flammen griffen schnell auf weitere Gegenstände über. Von dort breitete sich das Feuer auf die Doppelgarage, ein angrenzendes Lager und einen Holzschuppen aus.

Der Eigentümer konnte sich in Sicherheit bringen, die alarmierte Feuerwehr ging mit zahlreichen Einsatzkräften gegen das weithin sichtbare Feuer vor. Trotzdem wurde der Gebäudekomplex, in dem neben Geräten, Reifen und Werkzeugen auch gefüllte Reservekanister mit Treibstoffen lagerten, durch den Brand weitgehend zerstört. Auch an umliegenden Gebäuden, darunter ein Gewächshaus, gab es Beschädigungen - unter anderem durch gesplitterte Glasscheiben.

Der 81-jährige Bewohner und seine 80-jährige Frau wurden vorsorglich zur Beobachtung in ein Krankenhaus gebracht. Die weiteren Ermittlungen zu dem Brand dauern noch an. (ots/r)

- Anzeige -

Publiziert in HX Feuerwehr
Samstag, 19 September 2020 09:31

Garagenbrand: Feuer zerstört fünf Motorroller

BRILON. Die Feuerwehr Brilon hat am Freitagmorgen einen Brand in Brilon-Wald gelöscht. Anwohner hatten an der Korbacher Straße gegen 5.20 Uhr ein Feuer in einer Garage entdeckt und die Feuerwehr alarmiert.

Bei Eintreffen der Löschgruppe Hoppecke brannte ein Einstellplatz einer Doppelgarage. Das Tor musste gewaltsam geöffnet werden, der Brand konnte unter Einsatz von schwerem Atemschutz schnell abgelöscht werden. 

Ein Übergreifen des Feuers auf den zweiten Einstellplatz und ein direkt angrenzendes Wohnhaus wurde verhindert. In der Garage waren unter anderem fünf Motorroller abgestellt. Sie wurden durch den Brand zerstört.

Personen kamen nicht zu Schaden. Zur Höhe des Sachschadens und zur Brandursache liegen der Feuerwehr keine Angaben vor. Die Löschgruppe Hoppecke und der Löschzug Brilon waren mit 30 Einsatzkräften bis 7.30 Uhr im Einsatz.

- Anzeige -


Publiziert in HSK Feuerwehr

HÖRINGHAUSEN. Bis auf das Stahlgerüst ausgebrannt ist am frühen Donnerstagmorgen ein Opel im Waldecker Stadtteil Höringhausen - 35 Einsatzkräfte konnten einen Großbrand verhindern.

Rund 35 Brandschützer aus Höringhausen und Sachsenhausen wurden gegen 2.35 Uhr, mit dem Stichwort "Am Steierköppel F2" alarmiert. Die Bewohner des Anwesens selbst hatten den Brand über die Notrufnummer 112 gemeldet. Bei Eintreffen der Wehren am Einsatzort schlugen bereits  Flammen und Funken aus dem Dach einer Garage. Wie Einsatzleiter Andreas Przewdzing gegenüber 112-magazin.de vor Ort berichten konnte, stand ein Pkw in der verschlossenen Garage in Vollbrand. Mit geeignetem Werkzeug wurde das Schloss des Garagentores aufgebrochen und der erste Löschangriff gestartet. Zeitgleich richteten Einsatzkräfte einen Teleskopmast auf um die Einsatzstelle auszuleuchten.

Währen sich ein Trupp unter Atemschutz und gegenseitiger Sicherung in das Garageninnere vorkämpfte, wurde mit einer Seilwinde das Fahrzeug aus der Garage gezogen. Przewdzing: "Wichtig war, ein Übergreifen der Flammen auf das angrenzende Wohnhaus zu verhindern", so der Einsatzleiter. Mit Hilfe von zwei Lüftern wurde der Innenraum der Garage von Rauch und Qualm befreit. Insgesamt waren vier Trupps im Wechsel unter Atemschutz im Einsatz. Der anthrazitfarbene Opel Insignia brannte komplett aus.

Nach Angaben des Hausbesitzers wurde durch den Brand nicht nur der Opel zerstört, sondern die komplette Garage, sowie die Dachrinne des angrenzenden Hauses und die Holzverblendung an der Giebelseite. Ein Gutachter sowie Brandermittler der Kripo gehen nach derzeitigem Kenntnisstand von einem technischen Defekt als Brandursache aus. Ob dieser an dem Pkw entstanden war oder durch das elektrische Garagentor verursacht wurde, steht nicht fest. Wie hoch der Schaden ist, darüber konnten die Ermittler am Donnerstagmittag noch keine Angaben machen.

Zur Brandabsicherung war eine RTW-Besatzung vor Ort - verletzt wurde niemand. (112-magazin)

Publiziert in Feuerwehr
Freitag, 23 Dezember 2016 21:01

Garagenbrand in Usseln: Bis zu 10.000 Euro Schaden

USSELN. Bei einem Garagenbrand im Willinger Ortsteil Usseln ist am Freitag nach Schätzungen der Polizei ein Schaden von bis zu 10.000 Euro entstanden. Die Brandursache steht noch nicht fest.

Die Feuerwehren aus Usseln und Willingen wurden gegen 7.30 Uhr alarmiert und rückten wenig später in die Straße Unter der Egge aus. Den Garagenbrand hatten die freiwilligen Brandschützer nach Auskunft von Polizeisprecher Jörg Dämmer schnell unter Kontrolle. Die Garage steht abseits vom Wohnhaus, so dass nach Angaben der Feuerwehr keine Gefahr für das Wohnhaus bestand. Personen waren auch nicht zu Schaden gekommen.

Der Eigentümer nutzt die Garage laut Polizei ausschließlich zum Unterstellen von Werkzeug und Gerätschaften. Der Sachschaden wird auf 5.000 bis 10.000 Euro geschätzt. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an, Hinweise auf ein vorsätzliches Inbrandsetzen ergaben sich bislang aber nicht. (ots/pfa)   


In einer Garage im Kreis Höxter brannte kürzlich ein Sportwagen:
Warburg: Porsche 911 gerät in Garage in Brand (13.12.2016)

Anzeige:


{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Feuerwehr

WINTERBERG. Mit einer Fluchthaube hat die Feuerwehr eine Frau nach einem Garagenbrand aus einem Mehrfamilienhaus gerettet. Der Bewohnerin war der Weg ins Freie wegen der starken Rauchentwicklung abgeschnitten.

Zu dem Feuer wurden die Löschzüge Winterberg und Niedersfeld sowie die Löschgruppen Altastenberg und Elkeringhausen am späten Sonntagabend alarmiert. Nach Auskunft von Feuerwehrsprecher Jens Vogelsang stellten die ersten Einsatzkräfte bereits eine Verrauchung des Treppenraumes im angrenzenden Mehrfamilienhaus fest. Während ein Einsatztrupp unter Atemschutz sofort mit der Brandbekämpfung begann, kontrollierten weitere Atemschutztrupps das Gebäude. In der oberen Etage hielt sich eine Bewohnerin auf, die ihre Wohnung aufgrund des verqualmten Treppenhauses nicht verlassen konnte. "Mit Hilfe einer sogenannten Fluchthaube wurde die Person unverletzt ins Freie geleitet", sagte Vogelsang am Montag.

Das Feuer sei schnell gelöscht worden. Über die Brandursache sowie die Schadenshöhe lagen der Feuerwehr Winterberg zunächst keine Informationen vor. Im Anschluss wurde das Gebäude mit Hilfe eines Überdrucklüfters belüftet und somit vom Brandrauch befreit. Nach rund einer Stunde rückten die Einsatzkräfte ab und kehrten zu ihren Standorten zurück.  

Die genannten Wehren waren mit insgesamt rund 40 Einsatzkräften und sieben Fahrzeugen vor Ort. Zusätzlich befanden sich Kräfte von Polizei, Rettungsdienst und Energieversorger an der Einsatzstelle. (r/pfa)  


Link:
Feuerwehr Winterberg

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in HSK Feuerwehr

LÖHLBACH. Bei einem Brand in einer Garage in Löhlbach ist ein Schaden von mehreren tausend Euro entstanden. Ein Auto stand nicht in der Garage, aus der am frühen Montagmorgen Rauch drang.

Wie die Frankenberger Polizei am Dienstag berichtete, war der Mutter des Geschädigten gegen 5 Uhr aufgefallen, dass Rauch aus der Garage dringt. Die vom Sohn informierte Leitstelle alarmierte die Feuerwehr, die umgehend in den Grünen Weg ausrückte und den Brand löschte. Ein Schaden an dem massiv erstellten Gebäude entstand nicht, die Garage wurde jedoch durch die Rauch- und Rußentwicklung in Mitleidenschaft gezogen.

Laut Polizei brach der Brand offenbar an einer Werkbank in der Garage aus. Die Ursache dafür muss noch ermittelt werden, es könnte sich aber um einen technischen Defekt handeln. In der Garage waren unter anderem ein Kettcar, Fahrräder und ein Rasenmäher untergestellt.

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Feuerwehr

BATTENBERG. Ein Auto ist in einer Garage in der Erfurter Straße in Battenberg in Brand geraten. Nachdem die alarmierte Feuerwehr das verschlossene Garagentor gewaltsam geöffnet hatte, stand das Fahrzeug dahinter im Motorraum in Vollbrand.

Zunächst wurde gegen 22 Uhr lediglich die Feuerwehr der Kernstadt zu einer unklaren Rauchentwicklung aus einer Garage an der Ecke Dresdener Straße / Erfurter Straße alarmiert. Als sich herausstellte, dass das Auto in Vollbrand stand, wurde zur Unterstützung und wegen der schwierigen Löschwasserversorgung die Feuerwehr aus Laisa nachalarmiert.

Ein Trupp unter Atemschutz ging zur Brandbekämpfung vor. Andere Feuerwehrleute evakuierten mehrere Personen aus dem oberhalb der Garage gelegenen Wohnhaus. Anschließend wurde das Haus belüftet und damit wieder rauchfrei gemacht. Insgesamt waren etwa 25 Einsatzkräfte an der Brandstelle tätig.

Angaben über die Brandursache und die Schadenshöhe lagen zunächst nicht vor. Am Auto, einem Fiat Panda, entstand Totalschaden.


Die Wehren aus Battenberg und Laisa waren bereits am Freitagnachmittag gemeinsam im Einsatz:
Auf Mauer gefahren: Auto kippt um, Fahrer (81) verletzt (27.05.2016, mit Fotos)

Link:
Feuerwehr Battenberg

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Feuerwehr

KORBACH. Zwei Mülltonnen sind in einer verschlossenen Garage in Brand geraten und völlig verschmort. Auch das dort abgestellte Auto wurde durch die Hitze beschädigt. Den Gesamtschaden bezifferte die Polizei mit geschätzten 10.000 Euro. Der Hausbewohner wurde mit Verdacht auf eine Rauchvergiftung ins Krankenhaus eingeliefert.

Die Brandursache war am Abend des Neujahrstages noch unbekannt. Das Feuer war gegen 18 Uhr in einer Garage in der Pestalozzistraße ausgebrochen, kurz zuvor hatte der Hauseigentümer zwei laute Schläge wahrgenommen. Er vermutet, dass diese in Zusammenhang mit dem Feuer stehen. Wie der Mann gegenüber 112-magazin.de berichtete, habe er im Laufe des Tages Reste von Silvesterfeuerwerk zusammengekehrt und in der Mülltonne entsorgt.

Vermutlich fing am Abend zunächst die schwarze Tonne in der verschlossenen Garage Feuer, der Brand griff auf die nebenstehende Altpapiertonne über. Aus der verschlossenen Garage drang Rauch nach draußen, unter Atemschutz öffneten Feuerwehrleute eine Tür auf der Rückseite der Garage und öffneten schließlich von innen das Garagentor. Zu diesem Zeitpunkt war das Feuer bereits von selbst weitgehend erloschen.

Während einige der insgesamt 25 ausgerückten Feuerwehrleute die verschmolzenen Mülltonnen ins Freie brachten, versorgte der Rettungsdienst bereits den Bewohner. Er wurde später in die Hessenklinik gebracht, da der Verdacht auf eine Rauchgasintoxikation bestand. Nach gut einer Stunde rückten die Brandschützer, die mit vier Fahrzeugen in die Pestalozzistraße geeilt waren, wieder ab. Die Einsatzleitung hatte Jörn Kasparek.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Feuerwehr
Mittwoch, 16 Dezember 2015 08:24

Garagenbrand: BMW X1 schwer beschädigt

PADERBORN/BORCHEN. Bei einem Garagenbrand an der Kreuzricke sind am Dienstagvormittag rund 75.000 Euro Sachschaden entstanden. Das Feuer wurde gegen 10.25 Uhr entdeckt. Bei Eintreffen von Feuerwehr und Polizei stand die Garage und ein angebauter Holzschuppen nahezu in Vollbrand. Die Wehrleute konnten das Feuer schnell unter Kontrolle bringen und ein Übergreifen auf das Wohnhaus verhindern. In der Garage wurde ein BMW X1 schwer beschädigt. Zur Klärung der Brandursache hat die Polizei einen Sachverständigen hinzugezogen. Die Untersuchungen sind noch nicht abgeschlossen.

Quelle: ots

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in PB Feuerwehr
Seite 1 von 3

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige