Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Ford Transit

LÖHLBACH. Zu einem Verkehrsunfall bei Löhlbach wurden die Beamten der Frankenberger Polizei am Freitagmorgen alarmiert. Neben der Polizei war auch ein Rettungswagen im Einsatz.

Gegen 8.10 Uhr befuhren ein 34-Jähriger mit einem Traktor der Gemeinde Haina (Kloster) und eine 51-Jährige mit einem weißen Ford Transit hintereinander die Bundesstraße 253 von Löhlbach in Richtung Frankenberg.

Kurz hinter dem Löhlbacher Ortsausgang wollte der Mann aus Haina mit der Maschine nach links in die Straße "Auf dem Kreuz" abbiegen und setzte dafür ordnungsgemäß den Blinker. Dies bemerkte die Frau aus Waldeck zu spät - während des Abbiegevorgangs kollidierte der Ford mit dem linken Vorderreifen des Traktors und kippte durch den Zusammenprall auf die Seite.

Die 51-Jährige war in der Lage, sich selbstständig aus dem Fahrzeug zu befreien. Ein alarmierter RTW brachte sie zur weiteren Untersuchung in das Krankenhaus nach Frankenberg. Während der Sachschaden am Traktor auf etwa 250 Euro geschätzt wird, gehen die Frankenberger Beamten beim Ford von einem wirtschaftlichen Totalschaden in Höhe von rund 12.000 Euro aus.

Publiziert in Polizei

BAD WILDUNGEN. Dank einer aufmerksamen Zeugin konnte am frühen Donnerstagmorgen eine Fahrerflucht in Bad Wildungen geklärt werden - völlig überrascht vom Eintreffen der Polizeibeamten gab der Geflüchtete die Tat zu.

Erneut hat eine Frau Courage bewiesen und eine Unfallflucht bei der Polizei in Bad Wildungen gemeldet. Gegen 0.50 Uhr ging ein Anruf bei der Wildunger Wache ein. Eine Dame hatte beobachtet, wie ein Ford in der Straße Am Taubenrain rückwärts aus einer Grundstücksausfahrt herausgefahren wurde. Dabei war der Transit gegen einen geparkten Fiat gestoßen und hatte diesen erheblich beschädigt. Ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern, setzte der Verursacher seine Fahrt fort und entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. 

Nach Durchgabe des Kennzeichens an die Polizei wurde diese im Stadtgebiet schnell fündig. Der Mietwagen war ordentlich abgestellt worden, den Fahrer ermittelten die Beamten kurz darauf und konfrontierten den 68-jährigen Bad Wildunger mit den Vorwürfen. Da die Spurenlage an dem Fluchtauto zum Schadensbild an dem Fiat passten, war ein Leugnen zwecklos. Der  Fahrer gab zu die Flucht begangen zu haben. Es wurde eine Strafanzeige gefertigt, sodass sich die Staatsanwaltschaft mit dem Fall beschäftigen wird.

Allein der Schaden an dem Fiat wurde von der Polizei auf etwa 4000 Euro geschätzt, wie hoch der Schaden an dem Mietfahrzeug ist, konnte noch nicht geklärt werden.  (112-magazin)

Anzeige:






Publiziert in Polizei

BAD WILDUNGEN. Mit seinem Kleinkraftrad ist ein 16-Jähriger aus Bad Wildungen im Mutterweg gegen einen Kleintransporter gefahren. Der 16-Jährige wurde bei dem Crash leicht verletzt, sein Bike erheblich beschädigt.

Wie die Polizei mitteilte, war der Unfall am Samstag um 18.30 Uhr passiert, als ein Transporter den Mutterweg aus Richtung "Am Blauen Bruch" in Fahrtrichtung "Zum Wolfhagen" befuhr. In entgegengesetzter Richtung kam ihm in einer unübersichtlichen Rechtskurve ein 16-Jähriger mit seinem Kleinkraftrad entgegen. Der Biker "schnitt" die Kurve und kollidierte mit dem entgegenkommenden weißen Ford Transit, der von einem 25-jährigen Mann aus Homberg-Efze gesteuert wurde.

Dabei stürzte der Bad Wildunger zu Boden und verletzte sich leicht an den Armen. Sein Kleinkraftrad wies starke Verformungen im Gabelbereich auf und war nicht mehr fahrbereit. Auch der weiße Transporter wurde beschädigt - hier schätzt die Polizei den Sachschaden auf etwa 1500 Euro. (112-magazin)

Link: Unfallstandort Mutterweg





Publiziert in Polizei

VÖHL-DORFITTER. Tödlich endete am Freitag ein Verkehrsunfall in der Ortsdurchfahrt von Dorfitter - der 30 Jahre alte Hondafahrer aus dem Landkreis Soest verstarb noch am Abend im Korbacher Krankenhaus.

Was war passiert?

Nach Polizeiangaben befuhr der Besitzer einer Honda in einer Gruppe Motorradfahrer aus Richtung Thalitter kommend die Bundesstraße 252. In der Ortsdurchfahrt von Dorfitter wollte der 30-Jährige zur vorausfahrenden Gruppe aufschließen, überholte einige Fahrzeuge und übersah am Abzweig nach Nieder-Ense einen abbremsenden VW-Touran, touchierte diesen und prallte nach links in einen entgegenkommenden Ford Transit. Dabei wurde das Motorrad völlig zerstört, auch der Kleintransporter war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Auf insgesamt 8000 Euro schätzt die Polizei den Sachschaden.

Ersthelfer im Einsatz.

Nach dem Zusammenstoß wurde der 30-Jährige von Ersthelfern versorgt, bis der Notarzt die medizinische Versorgung übernahm. Anwohner kümmerten sich indes um die völlig geschockten Freunde des Warsteiners. Bei Eintreffen der Beamten und des Notarztes in der Korbacher Straße, war die Fahrbahn bereits komplett gesperrt. Aufgrund der Schwere der Verletzungen wurde der aus dem Kreis Soest kommende Biker in das Korbacher Krankenhaus transportiert. 

Feuerwehr alarmiert.

Gemeindebrandinspektor Bernd Schenk wurde um 14.06 Uhr, über die Leitstelle alarmiert, weil die Polizei auslaufende Betriebsstoffe gemeldet hatte. Mit drei Einsatzwagen rückten elf Freiwillige aus Dorfitter und Obernburg an, streuten Ölbindemittel auf die verschmutze Fahrbahn, führten Reinigungsarbeiten durch und halfen dem hinzugezogenen Sachverständigen, der zur Rekonstruktion des Unfallherganges ein Gutachten erstellen sollte.

Um 16.30 Uhr konnte die Ortsdurchfahrt durch die Polizei wieder freigegeben werden. (112-magazin)

Link: Unfallstandort Korbacher Straße in Dorfitter


112-magazin.de berichtete bereits in einer Erstmeldung vom Unfall in der Ortslage von Dorfitter.

Link: Unfall in Dorfitter - Motorrad mit Autos kollidiert  (20. April 2018, mit Fotostecke)

Publiziert in Polizei

KORBACH. Autoknacker waren in der Nacht vom 16. auf den 17. November vor einem Getränkemarkt in Korbach aktiv - sie stahlen einen ausgemusterten Krankentransportwagen. 

In der Nacht zu Freitag wurde in Korbach ein weißer Ford Transit gestohlen. Dieser stand unverschlossen im Ziegelhütter Weg. Das Fahrzeug ist derzeit nicht zugelassen und diente ehemals als Krankentransportwagen der Diakonie. Im Fahrzeug befanden sich grüne Kennzeichen mit KB-D 372 Prägung. Der 63-jährige Besitzer hatte das Fahrzeug vor einiger Zeit von der Diakonie erworben und war dabei, den Transit zum Wohnmobil umzubauen.

An dem Ford befindet sich eine Solaranlage und eine ausziehbare Markise. Auch das Interieur hatte der Besitzer bereits zur Hälfte mit Schränken ausgebaut. Der Wert des Fahrzeugs wird auf mindestens 8000 Euro geschätzt.

Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise nimmt die Polizeistation Korbach unter der Telefonnummer 05631/971-0 entgegen.

Anzeige:


Publiziert in Polizei
Mittwoch, 13 September 2017 19:10

Augen auf: Kastenwagen samt Kennzeichen gestohlen

KORBACH. Einen dreisten Diebstahl meldet die Polizeistation Korbach: In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch wurde ein gewerblich genutzter weißer Kastenwagen vom Firmengelände in der Straße "Am Mühlengraben" entwendet. Dem Fahrzeugnutzer aus Korbach war der Diebstahl am Mittwochmorgen gegen 7.40 Uhr aufgefallen, nachdem er den Ford Transit mit dem amtlichen Kennzeichen KB-D 236 am Vorabend gegen 16.45 Uhr auf dem Firmengelände verschlossen abgestellt hatte.

Zeugen, die im angegebenen Zeitraum verdächtige Beobachtungen in der Straße "Am Mühlengraben" gemacht oder einen weißen Kastenwagen mit dem genannten Kennzeichen gesehen haben, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei Korbach unter der Rufnummer 05631/971-0 zu melden.

Anzeige:


Publiziert in Polizei
Montag, 22 September 2014 12:34

Bulli mit jungen Fußballern schleudert in Graben

BÜREN. Ein Ford Transit mit jungen Fußballern ist am Sonntagmorgen beim Ausfahren aus einem Kreisverkehr auf der L 776 von der Straße abgekommen und im Graben gelandet. Glücklicherweise wurde keiner der Insassen bei dem Unfall schwer verletzt.

Gegen 12.30 Uhr war der Vereinsbulli aus Richtung Büren kommend nahe der nördlichen Autobahnauffahrt der Landstraße unterwegs. Insgesamt saßen neun Personen im Fahrzeug: Sieben A-Jugendspieler aus Hövelhof im Alter zwischen 16 und 18 Jahren sowie der 41 Jahre alte Fahrer und der 33-jährige Beifahrer. Beim Ausfahren aus einem Kreisverkehr in Richtung Paderborn geriet der Ford Transit auf regennasser Fahrbahn plötzlich ins Schleudern. Das Heck des Wagens brach aus, der Kleinbus drehte sich um 180 Grad. Im Straßengraben kam der 9-Sitzer schließlich zum Stillstand.

Der jüngste Mitfahrer auf der hinteren Sitzbank wurde dabei leicht verletzt. Rettungskräfte nahmen ihn zur ambulanten Behandlung mit in ein Krankenhaus. Die anderen Insassen des Bullis brachte man in die Kreisfeuerwehrzentrale, Angehörige holten sie von dort ab. Der Bulli wurde aus dem Graben gezogen und abgeschleppt. Angaben zur Schadenshöhe machte die Polizei bislang nicht.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in PB Polizei
Montag, 26 September 2011 14:35

Reifen zerstochen, Werbeaufschrift beschädigt

BAD WILDUNGEN. Nach etlichen Fällen in Diemelstadt gehen Reifenstecher nun auch in Bad Wildungen um. An einem Ford Transit stachen Unbekannte zwei Pneus platt. Außerdem beschädigten sie eine Werbeaufschrift. Die Polizei sucht Zeugen.

Die unbekannten Täter machten sich in der Zeit von Samstag, 17 Uhr, bis Montagmorgen, 7.30 Uhr, an einem roten Ford Transit zu schaffen, der in der Straße "Im Nordtal" geparkt war. Die Randalierer zerstachen beide Reifen auf der Beifahrerseite und beschädigten zudem noch einige Buchstaben einer Werbeaufschrift. Angaben über die Schadenshöhe machte Polizeisprecher Volker König am Montagnachmittag nicht.

Die Wildunger Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Diese werden gebeten, sich unter der Rufnummer 05621/70900 an die Polizeistation Bad Wildungen zu wenden.

Publiziert in Polizei

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige