Christoph 7: Schnelle Hilfe aus der Luft

Donnerstag, 24 Januar 2013 15:12 geschrieben von Peer Wittmer

WALDECK-FRANKENBERG. Der Kasseler Rettungshubschrauber Christoph 7 ist im Januar bereits zu drei Verkehrsunfällen in Waldeck-Frankenberg geflogen. Hinzu kamen medizinische und chirurgische Notfälle sowie Verlegungsflüge.

Die drei Verkehrsunfälle waren in Frankenberg, Sachsenberg und Vokmarsen. In zwei Fällen musste der Hubschrauber schwer verletzte Unfallbeteiligte ins Krankenhaus fliegen. Bei dem dritten Einsatz wurde lediglich ein Arzt zur Versorgung gebracht, weil der örtliche Notarzt gebunden war.

Gerade im ländlichen Bereich ist der Einsatz eines Hubschraubers oftmals sinnvoll, da Helikopter vor allem abgelegene Einsatzorte schneller erreichen als ein Rettungswagen. Dank der zwei je 700 PS starken Triebwerke in der Maschine vom Typ Eurocopter EC 135 sind die Kasseler Luftretter in circa zehn Minuten an jeder Einsatzstelle im Kreis Waldeck Frankenberg.


112-magazin.de berichtet über die drei Verkehrsunfälle:
Frontal gegen Baum: Rettungshubschrauber (12.01.2013, mit Video und Fotos)
Frau prallt gegen Bus, Helikopter fliegt Notarzt ein (15.01.2013, mit Video und Fotos)
Gegen Baum: Hubschrauber fliegt Mann in Klinik (20.01.2013, mit Video und Fotos)

Link:
Christoph 7


{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Letzte Änderung am Donnerstag, 24 Januar 2013 22:22

Videobeitrag

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige