Mit Pritschenwagen in Graben gefahren - zwei Personen verletzt

Montag, 28 Dezember 2020 13:31 geschrieben von
Mitarbeiter der Stadt Diemelstadt wurden am 28. Dezember im Bereich der Aussiedlerhöfe verletzt. Mitarbeiter der Stadt Diemelstadt wurden am 28. Dezember im Bereich der Aussiedlerhöfe verletzt. Symbolbild: 112-magazin.de

DIEMELSTADT. Aus bislang ungeklärter Ursache kam am Montag bei Rhoden ein Pritschenwagen des Diemelstädter Bauhofs zwischen der Ramser Straße und der Straße Am  Lumberlande von der Fahrbahn ab - die beiden Insassen waren mit dem weißen VW in einer leichten Linkskurve in den rechten Straßengraben gefahren.

Wie die Polizei auf Nachfrage bestätigte, war der Unfall ohne Fremdeinwirkung gegen 12.25 Uhr passiert. Die Fahrerin (53) musste von einer RTW-Besatzung ins Krankenhaus nach Marsberg transportiert werden, wie schwer die Verletzungen sind, darüber liegen noch keine Informationen vor. Der Beifahrer, ein 62-jähriger Mann aus Diemelstadt, wurde leicht verletzt und konnte nach kurzer Behandlung im RTW entlassen werden.

Insgesamt schätzt die Polizei den Sachschaden am Pritschenwagen auf 3500 Euro. Hilfe erhielten die Behörden von einem Landwirt, der die Pritsche mit einem Schlepper aus dem Graben zog.  (112-magazin.de)

-Anzeige-

 

Letzte Änderung am Montag, 28 Dezember 2020 15:00

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige