Osterfeld: Mit Ducati-Gespann im Graben gelandet

Donnerstag, 05 Mai 2016 20:58 geschrieben von

OSTERFELD. Durch einen Fahrfehler ist am Donnerstag ein Ducati-Gespann von der Bundesstraße 236 abgekommen und im Graben gelandet. Der Fahrer der Maschine und seine Ehefrau im Beiwagen wurden vorsorglich ins Krankenhaus gebracht, das sie aber wenig später wieder verlassen konnten.

Wie ein Beamter der Frankenberger Polizeistation berichtete, war das Ehepaar aus Nordrhein-Westfalen am Feiertag gegen 14.30 Uhr auf der B 236 von Hallenberg kommend in Richtung Allendorf (Eder) unterwegs. Der 56 Jahre alte Mann steuerte die Ducati Multistrada mit Beiwagen, in dem die 48-jährige Ehefrau saß. Im Abschnitt zwischen Bromskirchen und dem Abzweig nach Osterfeld kam die Ducati nach rechts von der Bundesstraße ab und kam im Flutgraben neben der Fahrbahn zum Stillstand.

Zeugen wählten umgehend den Notruf, woraufhin Notarzt- und Rettungswagen zur Unfallstelle eilten. Die Einsatzkräfte brachten den Gespannfahrer und seine Mitfahrerin ins Krankenhaus nach Frankenberg zur weiteren Untersuchung. Diese habe aber ergeben, dass die Eheleute den Unfall völlig unverletzt überstanden hatten, sagte der Polizist gegenüber 112-magazin.de.

An dem Gespann im Wert von 25.000 Euro war bei dem Unfall ein geschätzter Schaden von 6000 Euro entstanden.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Letzte Änderung am Donnerstag, 05 Mai 2016 21:16

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige