Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Zahnarztpraxis

Donnerstag, 11 Oktober 2018 09:54

Betonpoller angefahren - Polizei sucht Zeugen

KORBACH. Wahrscheinlich während eines Wendemanövers wurde am Montag oder Dienstag in der Arolser Landstraße 17 ein Betonpoller beschädigt. Der Unfall ereignete sich auf einem geschotterten Mitarbeiterparkplatz einer Zahnarztpraxis.

An dem beschädigten Betonpoller wurde blaue Fremdfarbe festgestellt. Der Sachschaden wird auf 150 Euro geschätzt. Nach der Sachbeschädigung entfernte sich der Unfallverursacher, ohne eine Nachricht zu hinterlassen. Die Beamten der Polizeidienststelle Korbach suchen nach Zeugen, die Angaben zum Sachverhalt machen können. 

Unter der Telefonnummer 05631/9710 nehmen die Ordnungshüter Hinweise entgegen. (112-magazin)

Anzeige:



Publiziert in Polizei

CALDEN. Geräte und Instrumente im Wert von 100.000 Euro haben bislang unbekannte Einbrecher aus einer Zahnarztpraxis in Calden gestohlen. Die Beamten der Ermittlungsgruppe der Polizeistation Hofgeismar sind nun auf der Suche nach möglichen Zeugen, die Hinweise auf die Täter oder ihr Fluchtfahrzeug geben können.

Mitarbeiterinnen hatten den Einbruch in die Praxis an der Holländischen Straße am Donnerstagmorgen gegen 7.30 Uhr bemerkt und die Polizei alarmiert. Nach deren Angaben waren die Täter über eine Nebeneingangstür in die Praxis eingebrochen, die sie mit einem unbekannten Werkzeug brachial aufgehebelt hatten. Anschließend durchsuchten sie zahlreiche Schubladen und Schränke und entwendeten aus allen Behandlungszimmern und dem Labor verschiedene medizinische Geräte, Zubehör, Computer, Computerzubehör, eine Digitalkamera sowie Zahngold.

Um die mit den Behandlungsstühlen verbundenen Multifunktionsgeräte mitnehmen zu können, hatten die Unbekannten dabei die Kabel mit Seitenschneidern durchtrennt. Nach einer ersten Einschätzung durch die Praxisinhaber dürften die Täter Beute im Wert von etwa 100.000 Euro gemacht haben. Womit sie das Diebesgut vom Tatort abtransportieren, ist derzeit unbekannt. Möglicherweise hatten die Täter ein Fahrzeug in der Nähe der Praxis abgestellt.

Die Ermittler der Polizeistation Hofgeismar bitten Zeugen, die in der Nacht zu Donnerstag in Calden möglicherweise Verdächtiges beobachtet haben und Hinweise auf die Täter oder ein Fahrzeug geben können, sich unter der Telefonnummer 05671/99280 bei der Polizei in Hofgeismar zu melden.

Im Spätherbst zwei ähnliche Einbrüche in Wolfhagen
Dieser Einbruch ist nicht der erste seiner Art im Kreis Kassel: Allein bei zwei Einbrüchen im Spätherbst des vergangenen Jahres wurden aus ein und derselben Arztpraxis in Wolfhagen Geräte für mehr als 300.000 Euro gestohlen. (ots/pfa)  

Anzeige:


{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in KS Polizei

BAD WILDUNGEN. Die Einbruchserie, die seit Tagen die Wildunger Bevölkerung beunruhigt, geht weiter: Dieses Mal schlugen die Diebe am Dienstag in der Zeit von 11.30 bis 20 Uhr im Schanzenweg zu. Laut Polizeimeldung von Mittwoch bitten die Ermittler die Menschen in der Badestadt um besondere Wachsamkeit und appellieren, verdächtige Beobachtungen sofort zu melden.

Im aktuellen Fall schlugen die Diebe eine Fensterscheibe ein und drangen in das Kellergeschoss eines Bungalows im Schanzenweg ein. Außerdem öffneten sie auch noch gewaltsam eine Terrassentür und durchsuchten das Keller- und Erdgeschoss. Ob sie auch Beute machten, steht bislang noch nicht fest. Allein die Höhe des Sachschadens wird auf einen vierstelligen Betrag geschätzt.

"Ob alle in den letzten Tagen gemeldeten Wohnungseinbrüche auf das Konto ein und derselben Diebe gehen, steht bislang noch nicht fest, ist aber zu vermuten", sagte am Mittwochmittag Polizeisprecher Volker König.

Verdächtige Wahrnehmungen generell oder Hinweise im neuesten Fall der Einbruchserie erbittet die Polizeistation in Bad Wildungen unter der Telefonnummer 05621/7090-0 oder per Notruf 110.

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei

BAD WILDUNGEN. Mehrere Einbrüche sind in der Nacht zu Samstag und am Sonntagabend in der Badestadt verübt worden. Die Täter erbeuteten vor allem Geld und Schmuck, aber auch Behandlungsgeräte eines Zahnarztes. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen, denen verdächtige Personen aufgefallen sind.

Allein in der Nacht von Freitag auf Samstag gab es drei Einbrüche: In der Ostpreußenstraße wurde ein Fenster aufgehebelt und Schmuck entwendet. In der Eichlerstraße wurde in einer Zahnarztpraxis ebenfalls ein Fenster aufgehebelt, die Einbrecher nahmen zahnärztliche Behandlungsgeräte mit. An einem Wohnhaus in der Straße Im Nordtal blieb es beim Einbruchsversuch, da das Fenster besonders gesichert war. Der Gesamtschaden beträgt mehrere hundert Euro.

Dieselben oder andere Täter schlugen dann am Sonntagabend in der Zeit zwischen 19 und 20 Uhr in der Straße Am Sonderrain zu: Hier brachen sie eine Terrassentür auf und gelangten so in ein Wohnhaus, das sie vollständig durchsuchten. Die Täter entwendeten Bargeld und Schmuck in nicht genannter Höhe.

Die Polizei ist in allen Fällen auf der Suche nach Zeugen. Hinweise erhofft sich die Polizeistation in Bad Wildungen, die unter der Rufnummer 05621/7090-0 zu erreichen ist.

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei

KORBACH. Ein Einbruch hat sich zwischen Freitagnachmittag und Sonntagmittag in Korbach ereignet: Dort drangen ein oder mehrere Einbrecher gewaltsam in die Räume einer Arztpraxis und einer Zahnarztpraxis in der Louis-Peter-Straße ein.

Laut Polizei hatten sich die Täter offensichtlich mit einer Leiter zugang zu einem Fenster im ersten Obergeschoss verschafft, das Fenster hebelten der oder die Unbekannten auf und gelangten so in die Praxisräume. Anschließend durchsuchten sie die Räume, zum Diebesgut und auch zum Gesamtschaden konnten von der Polizei noch keine Angaben gemacht werden.

Die Polizei sucht Zeugen. Diese melden sich unter der Rufnummer 05631/971-0.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei

BROMSKIRCHEN. Zwei Einbrecher haben in der Nacht zu Freitag in der Straße Am Bimmig in Bromskirchen ihr Unwesen getrieben. Die Unbekannten suchten eine Arztpraxis und einen Kindergarten heim.

Um 3.35 Uhr hörte ein Ehepaar ungewöhnliche Geräusche an seinem Einfamilienhaus mit Zahnarztpraxis. Als die Eheleute das Fenster öffneten, um nachzuschauen, sahen sie zwei dunkle Gestalten weglaufen. Die beiden hatten bereits ein Fenster zur Praxis aufgehebelt, ohne aber in das Haus zu gelangen.

Im nahe gelegenen Kindergarten waren die Diebe erfolgreicher. Sie hebelten ein kleines Fenster zu einem Gruppenraum auf und drangen in das Gebäude ein. Die Männer hatten es ausschließlich auf Bargeld abgesehen, denn alle anderen Gegenstände blieben unbeachtet. An Beute fiel den Einbrechern eine geringe Menge Bargeld in die Hände.

Die Frankenberger Polizei ist auf der Suche nach weiteren Zeugen. Wer die beiden Unbekannten ebenfalls gesehen hat und nähere Angaben zu den Männern machen kann, meldet sich bei der Polizeistation in Frankenberg, Telefon 06451/7203-0.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei

PADERBORN. Bei einer Explosion in einer Zahnarztpraxis haben der Arzt und eine Patientin am Freitagmittag schwere Verletzungen erlitten. In der Praxis gingen unter anderem Fenster und Türen zu Bruch.

Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei behandelte der 48-jährige Zahnarzt gegen 12 Uhr eine 56-jährige Patientin. Bei der Bearbeitung von Abdruckmaterial mit einem Bunsenbrenner geriet die Gaskartusche in Brand. Aufgrund der Hitzentwicklung ließ der Arzt den Brenner fallen.

Während der Arzt und vor ihm die Patientin den Behandlungsraum verließen, explodierte der Brenner mit einer heftigen Druckwelle. Der Arzt erlitt dabei schwere Verbrennungen. Die Patientin stürzte außerhalb des Behandlungsraums und erlitt ebenfalls schwere Verletzungen. Der sofort alarmierte Rettungsdienst brachte die Verletzten in zwei Krankenhäuser.

Die Druckwelle zerstörte Glasscheiben, Praxistüren und richtete weitere Gebäudeschäden an. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf etwa 10.000 Euro. Warum die Kartusche in Brand geriet, ist Gegenstand der noch laufenden Ermittlungen.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in PB Polizei

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige