Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Bad Wildungen

Montag, 05 Juli 2021 09:52

Blitzer in einer 40er Zone

BAD WILDUNGEN. Derzeit wird in Reinhardshausen, etwa in Höhe der Werner Wicker Klinik geblitzt. An der Messstelle gilt eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 40 km/h. Gemessen wird nach Auskunft eines Lesers von 112-magazin.de in beiden Richtungen.

Das Team von 112-magazin.de appelliert an alle Verkehrsteilnehmer, die jeweils gültigen Tempolimits einzuhalten.

-Anzeige-

Publiziert in Blitzer
Freitag, 02 Juli 2021 08:24

Hund von Auto erfasst

BAD WILDUNGEN. Derzeit sucht die Polizei einen vermutlich verletzten Hund, der am Donnerstagabend die Bundesstraße 485 überqueren wollte und von einem Auto erfasst wurde.

Zugetragen hat sich der Unfall am 1. Juli 2021 gegen 19.40 Uhr, als das Tier, vermutlich ein dunkler Schäferhund, im Bereich der Unterführung von Alt Wildungen nach Anraff die Bundesstraße überqueren wollte. Ein 42-jähriger Mann aus Bad Wildungen war zu diesem Zeitpunkt mit seinem Citroën auf der B 485 von der Giflitzer Straße (Shell-Tankstelle) kommend in Richtung Hundsdorf unterwegs. Unvermittelt lief der Hund über die Straße und wurde vom Pkw erfasst.

Während der Bad Wildunger seinen Citroën zum Stehen brachte, lief der Hund nach der Kollision weiter. Nachdem die Unfallstelle abgesichert war, verständigte der Mann die Bad Wildunger Polizei, die suchte das Gelände weiträumig ab, aufzufinden war das vermutlich verletzte Tier aber nicht.  Am Pkw entstand ein Sachschaden von 1500 Euro.

Nun sucht die Polizei nach dem Hundehalter und fragt: Ist der verletzte Hund wieder Zuhause? Hat jemand das Tier gesehen? Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 05621/70900 entgegen.

Link: Unfallstandort Bundesstraße 485 am 1. Juli 2021.

-Anzeige-

 

Publiziert in Polizei
Mittwoch, 30 Juni 2021 13:42

Gaspedal durchgetreten und Auto gerammt

BAD WILDUNGEN. Eine leichtverletzte Frau und 35.000 Euro Sachschaden sind das Ergebnis eines Verkehrsunfalls, der sich am Dienstag um 17.35 Uhr in Bad Wildungen ereignet hat.

Wie die Polizei auf Nachfrage mitteilt, befuhr ein Herr (80) aus Waldeck mit seinem schwarzen Volvo die Stöckerstraße in Richtung Brunnenallee. Als der Senior vor dem Abbiegevorgang in die Brunnenallee seinen Pkw abbremsen wollte verwechselte er das Bremspedal mit dem Gaspedal. Infolge dieser Tatsache beschleunigte der Volvo und schoss unkontrolliert und mit hoher Geschwindigkeit gegen den Tiguan einer Frau aus Waldeck. Die 48-jährige Frau befand sich zu diesem Zeitpunkt auf der Brunnenallee und wollte stadtauswärts fahren.

Bei diesem Zusammenstoß wurden beide Fahrzeuge total beschädigt. Am Volvo entstand ein Sachschaden von 25.000 Euro, der Schaden am Tiguan wurde auf 10.000 Euro geschätzt. Mit leichten Verletzungen kam die Unfallgeschädigte ins Krankenhaus.

-Anzeige-

Publiziert in Polizei
Mittwoch, 30 Juni 2021 08:36

Bier, Weinbrand und Whiskey gestohlen

BAD WILDUNGEN. In der Nacht von Montag auf Dienstag brachen unbekannte Täter in eine Gastwirtschaft in der Brunnenstraße in Bad Wildungen ein. Sie flüchteten mit alkoholischen Getränken.

Durch gewaltsames Öffnen eines Fensters gelangten die Täter in das Gebäude der Gastwirtschaft. Dort begaben sie sich in einen Lagerraum, aus dem sie mehrere Kisten Bier, mehrere Flaschen Weinbrand und Whiskey sowie andere alkoholhaltige Getränke im Gesamtwert von etwa 200 Euro entwendeten. Sie hinterließen einen Sachschaden, den die Polizei auf 500 Euro schätzt.

Derzeit gehen die Ermittler der Polizei Bad Wildungen davon aus, dass es einen Zusammenhang mit dem versuchten Einbruch in eine Eisdiele in der Brunnenstraße gibt (siehe Meldung vom 29. Juni)

Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise, insbesondere auch zu Fahrzeugen die zum Abtransport der Beute genutzt worden sein könnten, bitte an die Polizeistation Bad Wildungen. Die Rufnummer lautet 05621/70900. (ots/r)

-Anzeige-

Publiziert in Polizei
Dienstag, 29 Juni 2021 14:08

Einbruch in Eisdiele durch Zeugen vereitelt

BAD WILDUNGEN. Zwei unbekannte Personen haben am späten Montagabend versucht in eine Eisdiele in der Brunnenstraße einzubrechen. Ein aufmerksamer Zeuge beobachtete die Täter und sprach sie an. Daraufhin ergriffen die Ganoven die Flucht.

Gegen 23.10 Uhr hörte ein Zeuge, der über der Eisdiele in der Brunnenstraße wohnt, verdächtige Geräusche. Beim Blick aus dem Fenster sah er zwei Männer, die sich an einem Fenster der Eisdiele zu schaffen machten. Der Zeuge sprach die beiden Personen an, die daraufhin sofort in unterschiedliche Richtungen flüchteten. Anschließend verständigte der Zeuge den Eisdielenbesitzer, der wiederum die Wildunger Polizei informierte.

Von den Tätern liegt leider keine Personenbeschreibung vor. Der Zeuge konnte lediglich wahrnehmen, dass einer einen roten Kapuzenpulli trug. Die Fahndungsmaßnahmen der Polizei führten nicht zum Erfolg. Bei der Tatortaufnahme stellten die Polizisten fest, dass die Unbekannten bereits ein Fenster gewaltsam geöffnet hatten, aber nach der Ansprache durch den Zeugen nicht mehr in das Gebäude einsteigen konnten. Es entstand geringer Sachschaden.

Die Polizei ist auf der Suche nach weiteren Zeugen. Hinweise nimmt die Polizeistation Bad Wildungen unter der Rufnummer 05621/70900 entgegen. (ots/r)

-Anzeige-

Publiziert in Polizei
Dienstag, 29 Juni 2021 09:36

Blitzer in Bad Wildungen

BAD WILDUNGEN. Im Bereich der Freizeitanlage Heloponte wird aktuell eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. Gemessen wird in beiden Fahrtrichtungen in der Stresemannstraße. Dort gilt Tempo 30 km/h.

Das Team von 112-magazin.de appelliert an alle Verkehrsteilnehmer, die jeweils gültigen Tempolimits einzuhalten. Wir bitten unsere Leser, immer vorsichtig und aufmerksam zu fahren - unabhängig davon, ob ein Blitzer gemeldet wurde.

-Anzeige-

Publiziert in Blitzer

BAD WILDUNGEN. In der Nacht von Freitag auf Samstag brach ein unbekannter Täter in eine Gastwirtschaft in Bad Wildungen ein. Nach Angaben der Polizei war der Täter in der "Neue Straße" durch gewaltsames Öffnen eines Fensters in den Gastbetrieb eingedrungen. Dort entwendete er eine geringe Menge Bargeld und ein Smartphone und konnte anschließend unerkannt flüchten. 

Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise nimmt die Polizeistation Bad Wildungen unter der Rufnummer 05621/70900 entgegen.

-Anzeige-

Publiziert in Polizei
Freitag, 25 Juni 2021 09:59

Schwarzer Daimler angerempelt

BAD WILDUNGEN. Einen Mercedes E220 hat am Dienstag (22. Juni) ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer angefahren - jetzt sucht die Polizei nach dem Unfallverursacher.

Abgestellt wurde der Benz um 10 Uhr von seinem Besitzer auf dem Parkplatz vor der Praxis von Dr. Selo in der Richard-Kirchner Straße. Nachdem der Edertaler nach etwa 60 Minuten zu seinem Fahrzeug zurückgekehrt war, bemerkte er eine Beschädigung an dem rechten, vorderen Kotflügel. Vom Verursacher fehlte zu diesem Zeitpunkt jede Spur. Rund 1000 Euro wird die Reparatur an dem Fahrzeug kosten.

Hinweise nimmt die Polizeidienststelle in Bad Wildungen unter der Rufnummer 05621/70900 entgegen.

-Anzeige-

Publiziert in Polizei
Dienstag, 22 Juni 2021 20:27

Hungriger Mann nach Diebstahl festgenommen

BAD WILDUNGEN. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag brach ein zunächst unbekannter Täter in ein Einfamilienhaus in der Richard-Kirchner-Straße in Bad Wildungen ein. Am späten Freitagnachmittag, kurz nachdem der Einbruch bei der Polizei angezeigt geworden war, konnten die Bad Wildungen Polizisten einen Tatverdächtigen festnehmen und große Teile des Diebesgutes bei ihm auffinden.

Am Freitag gegen 17.30 Uhr erstattete ein Bewohner des Einfamilienhauses Anzeige bei der Polizei Bad Wildungen. Bei der Tatortaufnahme stellten die Beamten fest, dass der unbekannte Täter durch gewaltsames Öffnen eines Kellerfensters in das Haus gelangt war. Der Täter war offensichtlich hungrig, er verzehrte am Tatort verschiedene Lebensmittel. Aus Räumen des Erdgeschosses entwendete er anschließend einen Weidenkorb, in dem sich medizinische Geräte befanden, sowie ein Apple HomePod. Mit dem Diebesgut flüchtete der Täter in unbekannte Richtung.

Etwa eine Stunde nach Bekanntwerden des Einbruchs kontrollierten die Polizeibeamten einen 36-jährigen Mann in der Innenstadt von Bad Wildungen. Bei der Durchsuchung des Mannes fanden die Polizisten das Diebesgut aus dem vorangegangenen Einbruch. Der alkoholisierte 36-Jährige wurde festgenommen. Er wird sich wegen Wohnungseinbruchsdiebstahls verantworten müssen. (ots/r)

-Anzeige-

Publiziert in Polizei

BAD WILDUNGEN. In der Nacht von Samstag auf Sonntag kam es in Bad Wildungen zu Diebstählen aus einer Lagerhalle und einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus.

Die Polizei Bad Wildungen konnte einen Tatverdächtigen festnehmen, Ermittlungen bezüglich eines zweiten Verdächtigen laufen noch. Große Teile des Diebsgutes stellte die Polizei sicher. Am Sonntagmorgen meldete sich der Inhaber eines Gebrauchtmöbelmarktes bei der Polizeistation Bad Wildungen, da bei ihm eingebrochen worden war. Bei der Tatortaufnahme in der Lagerhalle in der Münzstraße stellten die Polizeibeamten fest, dass die unbekannten Täter durch ein Fenster gewaltsam in einen Lagerraum eingedrungen waren. Von dort stahlen die Täter eine geringe Menge Bargeld, einen Laptop, zwei Musikboxen und diverses Werkzeug. Die Täter konnten zunächst unerkannt entkommen.

Ebenfalls in der Nacht zu Sonntag kam es zu einem Diebstahl aus einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in der Lindenstraße in Bad Wildungen. Die Täter gelangten in die Wohnung im Obergeschoss und stahlen hier einen Fernseher, eine XBOX, ein Handy sowie eine Jacke im Gesamtwert von etwa 500 Euro.  Bei den Anzeigenaufnahmen durch die Polizei meldete sich ein Zeuge, der in der Tatnacht verdächtige Personen gesehen hatte. Seine Angaben führten schließlich zu einem Tatverdächtigen. Die Polizeibeamten überprüften den 21-jährigen Wildunger, anschließenden Ermittlungen und Maßnahmen führten zum Auffinden von großen Teilen des Diebesgutes aus den beiden Straftaten.

Der geständige Tatverdächtige wurde nach den weiteren polizeilichen Maßnahmen entlassen. Er wird sich aber demnächst wegen zwei Diebstahlsdelikten und auch wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten müssen, da er aufgrund eines Drogenvortest im Verdacht steht, verschiedene Drogen erworben und konsumiert zu haben. Die weiteren Ermittlungen, insbesondere auch zu dem Mittäter des 21-Jährigen, werden bei der Ermittlungsgruppe der Polizeistation Bad Wildungen geführt. (ots/r)

-Anzeige-

Publiziert in Polizei
Seite 5 von 175

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige