Zaun im Schwedensteinweg eingedrückt - Zeugen gesucht

Samstag, 15. Juni 2024 16:53 geschrieben von  Redaktion
Hinweise zu einer Verkehrsunfallflucht nimmt die Polizei in Frankenberg entgegen. Hinweise zu einer Verkehrsunfallflucht nimmt die Polizei in Frankenberg entgegen. Symbolbild: 112-magazin.de

FRANKENBERG. Einer ungeklärten Verkehrsunfallflucht geht die Polizei in Frankenberg nach - gegenüber einer Baustelle wurde ein Metallzaun eingedrückt.

Bereits am 4. Juni muss sich die Tat ereignet haben, wie Beamte der Ermittlungsgruppe mitteilen. Am Abend des 4. Juni hatte sich der Besitzer eines Einfamilienhauses im Schwedensteinweg bei der Polizei gemeldet und mitgeteilt, dass ein polnischer LKW am Morgen des gleichen Tages beim Rangieren gegen seinen Metallzaun gefahren sei. Dabei sind drei Meter Zaun nach innen eingedrückt worden. Weiterhin konnte der Grundstücksbesitzer mitteilen, dass der Fahrer des LKWs einen integrierten Radlader am Heck mitführte.

Umgehend setzte sich eine Streife in Bewegung und begutachtete die Sachbeschädigung. Eine Befragung bei der gegenüberliegenden Baustelle ergab keine konkreten Hinweise auf den LKW oder dessen Fahrer. Da sich die Baustelle am Waldrand im Bereich Wolfspfad befindet, muss der LKW beim Rangieren aufgefallen sein. Hinweise nimmt die Polizei in Frankenberg unter der Rufnummer 06451/72030 entgegen.  

-Anzeige-

Zuletzt bearbeitet am Samstag, 15. Juni 2024 17:16

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Abschleppdienst Gäbler
Anzeige