Schwerer Unfall auf der Bundesstraße 253: Führerschein sichergestellt

Sonntag, 11 September 2022 21:12 geschrieben von
Auf der Bundesstraße 253 ereignete sich am Sonntag (11. September 2022) ein Verkehrsunfall. Polizei, Feuerwehr und Retter waren im Einsatz. Auf der Bundesstraße 253 ereignete sich am Sonntag (11. September 2022) ein Verkehrsunfall. Polizei, Feuerwehr und Retter waren im Einsatz. Fotos: 112-magazin.de

LAISA/EIFA. Auf der Bundesstraße 253 ereignete sich am Sonntag (11. September 2022) ein schwerer Verkehrsunfall. Polizei, Feuerwehr und Retter waren im Einsatz.

Um 17.28 Uhr meldete die Leitstelle Waldeck-Frankenberg, dass es zwischen Eifa und Laisa zu einem Unfall gekommen war. Aus noch nicht abschließend geklärter Ursache war ein 48-Jähriger, der von Eifa in Richtung Laisa gefahren war, mit seinem silberfarbenen Ford in das Heck eines vorausfahrenden VW gekracht. Der Verursacher aus Biedenkopf wurde bei dem Zusammenstoß leicht verletzt. Schwer verletzt wurde der Fahrer (74) des VW aus den Niederlanden, seine Beifahrerin (74) erlitt leichte Verletzungen. Alle Beteiligten wurden von den Rettungskräften nach der Erstversorgung vor Ort in ein Krankenhaus transportiert.

Die beiden völlig zerstörten Fahrzeuge wurden vom Abschleppunternehmen AVAS abgeholt. Den Sachschaden am Ford schätzen die Beamten der Polizeistation Frankenberg auf etwa 3500 Euro, der Schaden am VW wird mit rund 10.000 Euro beziffert.

Bei der Unfallaufnahme ergaben sich den Beamten Verdachtsmomente, dass der Verursacher Alkohol oder Drogen konsumiert haben könnte, deshalb wurde zunächst eine Blutentnahme angeordnet und anschließend der Führerschein sichergestellt.

Für die Dauer der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen war die Strecke für den Verkehr gesperrt.   

Link: Unfallstandort auf der Bundesstraße 253 vom 11. September 2022

Letzte Änderung am Montag, 12 September 2022 05:49

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige