Unfallfluchten im Raum Bad Arolsen - Polizei bittet um Hinweise

Samstag, 16 April 2022 10:33 geschrieben von
Am Donnerstag (14. April 2022) wurden den Beamten der Polizeistation Bad Arolsen zwei Verkehrsunfallfluchten gemeldet - bislang liegen keine Zeugenaussagen vor. Am Donnerstag (14. April 2022) wurden den Beamten der Polizeistation Bad Arolsen zwei Verkehrsunfallfluchten gemeldet - bislang liegen keine Zeugenaussagen vor. Symbolbild: 112-magazin.de

BAD AROLSEN. Am Donnerstag (14. April 2022) wurden den Beamten der Polizeistation Bad Arolsen zwei Verkehrsunfallfluchten gemeldet - bislang liegen keine Zeugenaussagen vor.

Gegen 13.40 Uhr war am Donnerstag ein weißer Fiat Ducato mit Anhänger auf der Bundesstraße 252 von Berndorf in Richtung Twiste unterwegs. Kurz vor dem dortigen Bahnübergang geriet das Gespann nach rechts von der Fahrbahn ab - es entstand Sachschaden in einer Höhe von etwa 3000 Euro. Möglicherweise war es zuvor zu einer Kollision mit einem Lastkraftwagen gekommen, der in die gleiche Richtung fuhr. Bezüglich des Lastkraftwagens wurde lediglich angegeben, dass es eine Zugmaschine des Herstellers Scania gewesen sei und dass der Auflieger eine rote Plane hatte. Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise zum Lastkraftwagen oder dessen Fahrer geben können.

In der Zeit zwischen 12.30 Uhr und 15.30 Uhr ereignete sich ein Verkehrsunfall auf dem REWE-Parkplatz in Bad Arolsen. Ein Verkehrsteilnehmer befuhr im angegebenen Zeitraum mit seinem Roller den REWE-Parkplatz in der Varnhagenstraße. Dabei wurde das Kleinkraftrad von einem dunklen Fahrzeug touchiert und der Rollerfahrer stürzte. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 250 Euro. Anschließend flüchtete der Unbekannte vom Unfallort. 

Hinweise zu den beiden Fällen nehmen die Beamten der Polizeistation Bad Arolsen unter der Telefonnummer 05691/97990 entgegen.

- Anzeige -

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige