Zahlreiche Gebäude beschmiert - Polizei weist auf Strafbarkeit hin

Dienstag, 16 März 2021 13:04 geschrieben von
In Korbach sind erneut Sprayer unterwgs. In Korbach sind erneut Sprayer unterwgs. Pressefoto: Polizei Waldeck-Frankenberg./ots

KORBACH. In den letzten Tagen kam es in der Korbacher Altstadt wiederholt zu Sachbeschädigungen durch Graffiti. Die Polizeistation Korbach hat mehrere Anzeigen aufgenommen und bittet um Hinweise.

Nachdem es bereits in den Monaten Januar und Februar zu mehreren Farbschmierereien in der Korbacher Altstadt gekommen war, sind unbekannte Täter in den Nachtstunden von Donnerstag (11. März) auf Freitag (12. März) sowie von Samstag (13. März) auf Sonntag (14. März) erneut aktiv. Nach Polizeiangaben besprühten die Täter in der Nacht zum Freitag das Gebäude der Schule am Enser Tor sowie einen Torpfeiler des Torbogens "Enser Tor". Dabei wurden unter anderem die Buchstaben "ACAB" aufgebracht.

In der Nacht zu Sonntag waren Häuser und andere Gebäude in der Wildunger Landstraße, Friedrich-Eigenbrod-Straße, Stechbahn und am Westwall sowie ein Auto in der Schulstraße betroffen. Der Täter sprühte mit schwarzer Farbe unter anderem die Buchstaben bzw. Zeichen "Fwi$", teilweise mit Pfeilen oder Doppelstrichen seitlich der Buchstabenfolge auf.

Die Polizei bittet um Hinweise zu den unbekannten Tätern und weist nochmal ausdrücklich darauf hin, dass das Sprühen von illegalen Graffiti an Gebäuden oder Autos eine Straftat ist. Es handelt sich um eine Sachbeschädigung, die nach dem Strafgesetzbuch mit einer Freiheitsstrafe mit bis zu 2 Jahren oder Geldstrafe geahndet werden kann. Auf die Sprayer können auch erhebliche zivilrechtliche Folgen zukommen. Die Regressforderungen, für die ein Sprayer jahrelang nach der Tat zur Kasse gebeten werden kann, können unter Umständen mehrere tausend Euro betragen.

Hinweise nimmt die Polizeistation Korbach unter der Telefonnummer 05631/9710 entgegen. (ots/r)

-Anzeige-

Letzte Änderung am Dienstag, 16 März 2021 13:18

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige