Baumstumpf rettet Unimog vor Absturz

Mittwoch, 20 Januar 2021 10:39 geschrieben von
Ein Streufahrzeug musst am 18. Januar 2021 in Bringhausen gesichert werden. Ein Streufahrzeug musst am 18. Januar 2021 in Bringhausen gesichert werden. Foto: 112-magazin

EDERTAL. Ein Bergungsunternehmen aus Frankenberg hat am Montag ein Streufahrzeug absichern müssen - zuvor war der Unimog auf einer drei Meter breiten Straße aufgrund von Glatteis nach rechts abgekommen und drohte einen Abhang hinunterzustürzen.

In den frühen Morgenstunden des 18. Januar 2021 war der Fahrer eines Unimog in Bringhausen, auf dem Randweg des Edersees unterwegs, um die vereiste Straße mit Salz abzustreuen. In Höhe der Ferienhäuser geriet der Allrad nach rechts und drohte einen Abhang hinunterzustürzen. Allein ein Baustumpf verhinderte den Abwärtstrend. Nach Beurteilung der Lage durch Mitarbeiter der Gemeindeverwaltung Edertal  entschloss man sich, einen  Bergungsdienst aus Frankenberg anzufordern, der das Streufahrzeug sicherte und mit einer Seilwinde aus dem Gefahrenbereich ziehen konnte. Verletzt wurde niemand.

-Anzeige-

Letzte Änderung am Mittwoch, 20 Januar 2021 12:51

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige