Keiler unverletzt - Auto und Holzmast beschädigt

Dienstag, 12 Januar 2021 10:41 geschrieben von
Mit seinem Pkw einem Wildschwein ausgewichen und anschließend gegen einen Telefonmast gekracht ist am 11. Januar ein Mann bei Battenberg. Mit seinem Pkw einem Wildschwein ausgewichen und anschließend gegen einen Telefonmast gekracht ist am 11. Januar ein Mann bei Battenberg. Symbolfoto: 112-magazin

BATTENBERG. Um eine Kollision mit einem Wildwein zu vermeiden, hat am Montagabend der Fahrer (21) eines Citroën seine Fahrspur verlassen. Nach Angaben der Polizei wurde das Wildschwein nicht angefahren, dafür landete der Mann aus Allendorf/Eder mit seinem Pkw vor einem Telefonmast der Telekom. 

Ereignet hat sich der Alleinunfall am 11. Januar gegen 20.45 Uhr, als der 21-Jährige vom Auhammer (Eisenwerk Hasenclever & Sohn) auf der Straße Am Bahnhof unterwegs war. Ausgangs einer Linkskurve wechselte ein Wildschwein über die Straße  - instinktiv risst der Fahrer das Lenkrad nach rechts, er kam von der Fahrbahn ab und war gegen einen Mast der Telekom gekracht. An dem Citroën entstand Sachschaden von 3000 Euro, der gekappte Mast muss für 2500 Euro erneuert werden. Verletzt wurde niemand, wie die Polizei bestätigte. (112-magazin)

-Anzeige-

Letzte Änderung am Dienstag, 12 Januar 2021 11:27

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige