Vorfahrt nicht beachtet: Motorradfahrer schwer verletzt

Donnerstag, 07 Januar 2021 09:30 geschrieben von
Ein Verkehrsunfall im Kreuzungsbereich der Ruhrstraße rief am 6. Januar Retter und Polizeikräfte auf den Plan. Ein Verkehrsunfall im Kreuzungsbereich der Ruhrstraße rief am 6. Januar Retter und Polizeikräfte auf den Plan. Foto: 112-magazin

FRANKENBERG. Unaufmerksamkeit führte am Mittwochabend in Frankenberg zu einem Verkehrsunfall mit einer schwerverletzten Person - ein Pkw und ein Motorrad waren gegen 18 Uhr kollidiert.

Wie die Polizei auf Nachfrage mitteilt, war der Fahrer (20) aus Burgwald mit seinem roten Dacia aus Schreufa kommend auf der Ruhrstraße unterwegs, um nach links auf die Röddenauer Straße abzubiegen. Dabei übersah der Sandero-Fahrer eine 125er Yamaha, die von einem 16-jährigen aus Burgwald gelenkt wurde. Der Jugendliche kam aus Richtung Röddenau und wollte in Richtung Goßbergstraße weiterfahren.

Im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß, wobei der Zweiradfahrer stürzte und mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus Frankenberg eingeliefert werden musste. Am Sandero entstand Sachschaden von 3500 Euro. Auf 1500 Euro wird der Sachschaden an der Yamaha geschätzt.

 

Letzte Änderung am Donnerstag, 07 Januar 2021 10:20

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige