Zu weit ausgeholt - Ford rammt Subaru, Totalschaden

Sonntag, 08 November 2020 17:35 geschrieben von
Rund 9000 Euro Sachschaden entstand bei einem Verkehrsunfall in Schwalefeld. Rund 9000 Euro Sachschaden entstand bei einem Verkehrsunfall in Schwalefeld. 112-magazin.de/Profilbild

SCHWALEFELD. Im Willinger Ortsteil Schwalefeld ereignete sich am Samstagnachmittag ein Verkehrsunfall, bei dem zwar niemand verletzt wurde - allerdings wurden zwei Autos total zerstört.

Wie die Polizei auf Nachfrage mitteilt, befuhr gegen 15.20 Uhr ein 68 Jahre alter Schwalefelder mit seinem Subaru Forester und Anhänger die Kreisstraße 63 (Uplandstraße) von Rattlar kommend in Richtung Ortsmitte. Um nach rechts in die Spitzkehre Zur Kalkreise einbiegen zu können, holte der 68-Jährige mit seinem Subaru weit nach links über die Gegenfahrbahn aus, stoppte seinen Wagen an einer Ausbuchtung und schaute in beiden Fahrrichtungen ob sich Fahrzeuge nähern. 

Dabei übersah er einen ebenfalls aus Richtung Rattlar herannahenden Ford Fiesta, der von einem 18-Jährigen aus Willingen gesteuert wurde. Beim Einbiegen des Subaru nach rechts in die Straße Zur Kalkreise krachte der Ford in die rechte Seite des Japaners. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Gesamtsachschadenshöhe: 9000 Euro.  (112-magazin.de)

Link: Unfallstandort Uplandstraße in Schwalefeld am 7. November 2020.

-Anzeige-

 

Letzte Änderung am Sonntag, 08 November 2020 18:48

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige