Nach Zeugenaufruf: Unfallwagen gefunden, Ermittlungen laufen

Montag, 12 November 2018 08:25 geschrieben von

LICHTENFELS-MÜNDEN. Nur wenige Stunden, nachdem die Polizei einen Presseaufruf in den lokalen Medien gestartet hatte, riefen mehrere Zeugen bei der Polizeistation Frankenberg an und konnten Hinweise zum Fluchtfahrzeug geben.

Wie bereits am Sonntagnachmittag berichtet wurde, war am Vormittag ein Pkw etwa 500 Meter hinter dem Ortsschild von Münden in Richtung Medebach in die Leitplanke gefahren. Der Fahrzeugführer entfernte sich danach unerlaubt von der Unfallstelle, ohne den Schaden anzuzeigen.

Ein Ermittlerteam der Frankenberger Polizei sicherte die Spuren am Unfallort und konnte anhand von Farbabrieb, Glasfragmenten und kleinen Fahrzeugteilen schnell die Farbe und das Fabrikat, sowie den Fahrzeugtyp bestimmen. Daraufhin wurde über die Presse nach einem schwarzen Renault gesucht. Der erste Anruf erreichte die Beamten nur eine Stunde später; danach meldeten sich weitere Zeugen und gaben an, dass das Fahrzeug beschädigt in der Ortslage von Münden steht.

Noch in den Abendstunden wurde das Fahrzeug durch die Polizei gesichert und der Halter des Pkws kontaktiert. Die Ermittlungen dauern derzeit an.

Münden: schwarzer Kleinwagen nach Unfallflucht gesucht (11.11.2018)

Anzeige:


Letzte Änderung am Montag, 12 November 2018 09:01

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige