B 236: Unfall mit Alkohol und Drogen im Blut

Sonntag, 19 März 2017 14:39 geschrieben von

OSTERFELD. Unter Alkohol- und Drogeneinfluss hat ein Autofahrer aus Winterberg am Abzweig Osterfeld die Kontrolle über seinen Wagen verloren und ist von der Bundesstraße 236 abgekommen. Der Seat rutschte eine Böschung hinunter, der Mann und sein Beifahrer blieben unverletzt. Der 37-Jährige am Steuer musste eine Blutprobe und seinen Führerschein abgeben.

Die beiden Männer waren am Samstagabend gegen 19.40 Uhr von Allendorf kommend auf der B 236 in Fahrtrichtung Bromskirchen/Hallenberg unterwegs. Kurz nach dem Abzweig nach Osterfeld verlor der Fahrer aus dem Hochsauerlandkreis in einer Rechtskurve die Gewalt über seinen Seat. Das Auto kam nach rechts von der Bundesstraße ab.

Bei der Unfallaufnahme bemerkte die Streifenwagenbesatzung der Frankenberger Polizei, dass der Mann nicht nur deutlich unter Alkoholeinfluss stand, sondern offenabr auch Drogen konsumiert hatte. Ein Urintest bestätigte den Verdacht der Beamten. Der 37-Jährige musste sich daraufhin einer Blutentnahme unterziehen. Seinen Führerschein stellten die Polizisten sicher und leiteten ein Strafverfahren gegen den Winterberger ein.

Ein Abschleppunternehmen musste den verunfallten Wagen bergen. Den Schaden gab die Polizei mit 2000 Euro an. (pfa)  


Genau diese Thematik steht im Mittelpunkt derzeitiger Sonderkontrollen:
Kontrollserie gegen Drogen und Alkohol am Steuer (17.03.2017, mit Fotos)

Anzeige:


{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Letzte Änderung am Sonntag, 19 März 2017 15:21

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige