Tief stehende Sonne: Unfall, eine Verletzte, Autos Schrott

Freitag, 17 Februar 2017 09:51 geschrieben von

GASHOL. Tief stehende Sonne hat auf der Bundesstraße 252 zu einem Unfall mit einer leicht verletzten Fahrerin geführt. An beiden beteiligten Autos entstand bei der Kollision den Angaben der Arolser Polizei zufolge Totalschaden.

Wie die Beamten am Freitag berichteten, war es bereits am Mittwochnachmittag gegen 15.45 Uhr zu dem Verkehrsunfall gekommen. Zwei Frauen fuhren zu dieser Zeit auf der Bundesstraße aus Richtung Bad Arolsen kommend in Fahrtrichtung Diemelstadt. Im Abschnitt zwischen Schmillinghausen und Rhoden, in Höhe Gashol, wollte die vorn fahrende 27-Jährige aus einem Korbacher Stadtteil mit ihrem Ford Focus nach rechts auf einen landwirtschaftlichen Hof abbiegen.

Die nachfolgende 23-Jährige aus einem Ortsteil von Diemelstadt wurde laut Polizei von der Sonne so sehr geblendet, dass sie den abbremsenden Wagen vor sich nicht sah. Die junge Frau krachte mit ihrem Fiat Punto ins Heck des Fords, der dadurch in die Hofeinfahrt katapultiert wurde, zwei Findlinge überfuhr und eine Mauer streifte. Die Fordfahrerin zog sich bei dem Unfall leichte Verletzungen zu und wurde ambulant im Arolser Krankenhaus behandelt. Die Unfallverursacherin blieb unverletzt.

Am Ford entstand Totalschaden von 7000 Euro, bei dem etwas älteren Fiat Punto spricht die Polizei von einem wirtschaftlichen Totalschaden - die Reparaturkosten würden den Zeitwert des Autos von 1500 Euro übersteigen. Beide Fahrzeuge wurden abgeschleppt. (pfa)  

Anzeige:


Letzte Änderung am Freitag, 17 Februar 2017 10:44

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige