Joint geraucht, dann Auto gefahren: Blutprobe

Donnerstag, 15 Dezember 2016 10:34 geschrieben von

FRANKENBERG. Weil das Licht an seinem Wagen defekt war, hat die Polizei in der Nacht zu Donnerstag einen Autofahrer angehalten und kontrolliert. Weiterfahren durfte der 28-Jährige anschließend nicht - denn er sstand unter dem Einfluss von Drogen.

Einer Streifenwagenbesatzung der Frankenberger Wache war der Golf Plus in der Straße Auf der Heide aufgefallen, weil einer der beiden Frontscheinwerfer nicht funktionierte. Die Beamten stoppten den im Kreis Marburg-Biedenkopf zugelassenen Wagen gegen 2.10 Uhr und sprachen den in Schwalmstadt wohnenden Fahrer auf den Mangel an.

Dabei ergaben sich Hinweise, dass der 28-Jährige unter Einwirkung berauschender Mittel stehen könnte. Auf Nachfrage räumte der junge Mann sofort ein, zuvor einen Joint geraucht zu haben. Auf einen Drogenvortest verzichtete die Polizei wegen der Einlassung und brachte den Golffahrer zur Blutentnahme ins Krankenhaus. Nach Auswertung der Probe werde die Führerscheinstelle entscheiden, ob der Mann seine Fahrerlaubnis abgeben muss, hieß es Donnerstag von der Frankenberger Polizei. Seinen Führerschein darf der Kontrollierte daher vorerst behalten, die Weiterfahrt in der Nacht hatte die Polizei jedoch untersagt. (pfa) 


Oft sind es Kleinigkeiten wie ein vergessener Blinker, die Promillefahrer entlarven:
Polizei sieht doppelt: Gleich zwei betrunkene Autofahrer (17.08.2016)
Kein Gurt, Kontrolle: Betrunkener (47) verliert Führerschein (23.06.2016)
Licht kaputt, aber "Lampe an": Mann gibt Führerschein ab (11.06.2015)
Rosenthal: Vergessener Blinker lässt Alkoholfahrer auffliegen (11.06.2015)

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Letzte Änderung am Donnerstag, 15 Dezember 2016 11:16

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige