Brandstiftung? Schuppen an Wohnhaus in Flammen

Freitag, 26 August 2016 10:10 geschrieben von

DODENHAUSEN. Die Feuerwehr hat das Übergreifen eines Schuppenbrandes auf ein Wohnhaus und eine Scheune in Dodenhausen verhindert. Der Schuppen selbst brannte nieder, die Kripo schließt Brandstiftung als Ursache für das Feuer nicht aus.

"Da die Brandursache ungeklärt ist, ermittelt die Polizei auch hinsichtlich Brandstiftung", sagte am Freitag Polizeisprecher Jörg Dämmer. Dabei wird in solchen Fällen untersucht, ob fahrlässige Brandstiftung - beispielsweise durch eine achtlos weggeworfene Zigarettenkippe - oder ein vorsätzliches Inbrandsetzen zu dem Feuer führten. Ein Nachbar bemerkte das Feuer am Donnerstag gegen 14.15 Uhr und schlug Alarm.

Der Schuppen befand sich in der Straße Am Wüstegarten am östlichen Ortsrand von Dodenhausen und war an die Giebel eines Wohnhauses und einer daran anschließenden Scheune angebaut. Die Feuerwehr konnte durch frühzeitige Löscharbeiten ein Übergreifen auf das Wohnhaus und die Scheune verhindern. Dadurch entstand am Wohnhaus und der Scheune glücklicherweise nur leichter Sachschaden. Den Gesamtschaden schätzt die Polizei auf etwa 15.000 Euro.

Die Polizei ist auf der Suche nach möglichen Zeugen, die eventuell Angaben zur Entstehung des Feuers machen können. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei in Korbach unter der Telefonnummer 05631/971-0 entgegen. (ots/pfa)  

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Letzte Änderung am Freitag, 26 August 2016 10:46

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige