Gegen kapitales Wildschwein: BMW Schrott, Familie wohlauf

Montag, 21 September 2015 06:50 geschrieben von

BAD WILDUNGEN. Ein Ehepaar mit drei kleinen Kindern im Auto ist in der Nacht zu Montag mit einem Wildschwein zusammengestoßen. Die Autoinsassen blieben unverletzt, das Tier starb, am Fahrzeug entstand Totalschaden.

Mit ihrem älteren BMW befuhr gegen 0.45 Uhr eine 25 Jahre alte Frau aus Koblenz die Bundesstraße 253 aus Richtung Wega kommend in Richtung Frankenberg. Mit im Auto saßen als Beifahrer der 27-jährige Ehemann und die drei kleinen Kinder des Ehepaares auf der Rückbank. Die Familie hatte Bekannte in Bad Wildungen besucht und gerade die Heimreise angetreten. Zwischen den Abfahrten nach Braunau und Reinhardshausen überquerte ein laut Polizei kapitales Wildschwein die Bundesstraße. Die Fahrerin erfasste das Tier frontal.

Dabei wurde die komplette Front des Wagens zerstört, die Airbags im Wagen zündeten. Trotz der Kollision mit dem schweren Tier blieben die Erwachsenen auf den Vordersitzen und die Kinder im Fond unverletzt. Das Wildschwein verendete jedoch. Das Auto musste abgeschleppt werden.

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Letzte Änderung am Montag, 21 September 2015 07:02

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige