Autoknacker richten mehrere zehntausend Euro Schaden an

Donnerstag, 06 Februar 2014 14:52 geschrieben von

BAD WILDUNGEN. Nach mehreren Autoaufbrüchen in der Nacht zu Mittwoch in Reitzenhagen sind in der Folgenacht mindestens sieben Fahrzeuge in der Kernstadt geknackt worden. Der Gesamtschaden beläuft sich auf mehrere zehntausend Euro.

Die Polizei vermutet einen Tatzusammenhang. Auch dieses Mal hatten die Diebe es auf Navigationssysteme aus Fahrzeugen der Hersteller Mercedes und BMW abgesehen. Die neuerlichen Autoaufbrüche ereigneten sich in der Zeit von Mittwochabend, 22 Uhr, bis Donnerstagmorgen, 5.40 Uhr. Bislang wurden bei der Polizei in Bad Wildungen sieben Fälle gemeldet.

In allen Fällen schlugen die Diebe kleinere Seitenscheiben ein, entriegelten die Fahrzeuge und rissen zumeist die gesamte Mittelkonsole heraus, um an die fest eingebauten Navigationssysteme mit Radioteil zu gelangen. Dabei richteten sie einen Gesamtschaden von mehreren 10.000 Euro an. Die Taten ereigneten sich im Holzhäuser Weg, in der Bubenhäuser Straße, der Ostpreußenstraße, der Memelstraße sowie in den Straßen Am Taubenrain und Am Wartheköppel - hier wurden zwei Autos aufgebrochen.

Hinweise auf den oder die Täter erhofft sich die Polizeistation in Bad Wildungen, die unter der Rufnummer 05621/7090-0 zu erreichen ist.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige