Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Sassenhausen

Mittwoch, 24 April 2019 08:51

Baum entwurzelt - Transporter mit Totalschaden

BRACHT. Mehr als glimpflich endete am Dienstagmittag ein Verkehrsunfall auf der L 718 zwischen Sassenhausen und Bracht. Obwohl ein junger Mann mit einem VW Transporter einen Baum entwurzelte und der Wagen total zerstört wurde, als er auf dem Weg von Sassenhausen nach Bracht nach links von der Fahrbahn abkam, blieb der Fahrer unverletzt.

Schwierig gestaltete sich die Bergung, da der Transporter auf der Wurzel des Baumes zum Stehen kam und dann teilweise in der Luft hing. Am Nachmittag war die L 718 wieder frei. Bis dahin war der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbeigeleitet worden und zeitweise war die Landstraße immer wieder komplett gesperrt worden.  

Publiziert in SI Polizei

BRACHT. Tückisch auftretendes Glatteis an einer Stelle, an der Wasser aus dem Berg auf die Straße fließt, hat zu einem Verkehrsunfall geführt. Glück im Unglück: Die junge Fahrerin des VW Polo blieb bei dem Unfall am Donnerstag unverletzt.

Bereits seit Jahren läuft an einer Stelle an der L 718 bei Bad Laasphe-Bracht bei einsetzender Schneeschmelze Tauwasser über die Straße. Auf dem kalten Boden und bei morgendlichen Temperaturen um den Gefrierpunkt war das Wasser auch am Donnerstagmorgen zu einer Eisfläche gefroren und hatte die ansonsten trockene Fahrbahn an dieser Stelle zu einer Rutschfläche gemacht.

Wie die Polizei mitteilte, war die junge Frau von Sassenhausen kommend in Richtung Bad Laasphe unterwegs und trotz langsamer Fahrt auf der Eisfläche ins Rutschen geraten und nach rechts von der Fahrbahn abgekommen. Dabei geriet sie in eine ansteigende Böschung, kippte mit dem Polo parallel zur Fahrbahn auf die Fahrerseite und blieb in dieser Position im Grünstreifen liegen.

Die Polizei sicherte die Unfallstelle ab. Der Polo wurde abgeschleppt, Angaben über die Schadenshöhe lagen zunächst nicht vor.

Anzeige:


{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in SI Polizei

SASSENHAUSEN. Auf dem Golfplatz in Sassenhausen haben unbekannte Täter mutwillig einen Schaden von mehreren hundert Euro angerichtet. Außerdem klauten sie unter anderem Hinweisschilder und Fahnen. Möglicherweise handelt es sich bei den Unbekannten um eine Gruppe, die von einer Maiwanderung kam.

Am Freitagabend zwischen 17.30 und 19 Uhr trieben die Diebe auf der Anlage des Golfplatzes in der Kapellenstraße ihr Unwesen. Sie zerstörten dort Schilder und klauten unter anderem eine Fahne, Holzpfähle und Hinweisschilder im Wert von mehreren hundert Euro.

Die Polizei in Bad Berleburg nimmt Hinweise unter der Telefonnummer 02751/9090 entgegen.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in SI Polizei

SASSENHAUSEN. Zu einem Verkehrsunfall ist es am Sonntagnachmittag gegen 15 Uhr auf der L 718 zwischen Bad Laasphe und Sassenhausen gekommen. Dabei wurde eine 66-jährige Bad Berleburgerin verletzt.

Wie die Polizei mitteilte, war die Dame mit ihrem VW Golf von Bad Laasphe kommend in Richtung Sassenhausen unterwegs. Vermutlich aufgrund von Unachtsamkeit kam sie ausgangs einer Rechtskurve nach rechts von der Fahrbahn ab. Sie fuhr dann mit ihrem VW Golf auf die beginnende Leitplanke auf und stürzte nach einigen Metern Fahrt von dieser herunter, überschlug sich vor einigen Bäumen und blieb auf dem Dach liegen. Nach der Versorgung durch den DRK Rettungsdienst aus Bad Laasphe und den Bad Berleburger DRK-Notarzt wurde die Frau mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.

Die Löschgruppen aus Dotzlar und Sassenhausen waren ebenfalls mit alarmiert worden, um bei der Verkehrsregelung und der anschließenden Bergung des total beschädigten Wagens aus der Böschung behilflich zu sein. Der Verkehr wurde einspurig an der Unfallstelle vorbei geleitet. Nur kurzfristig musste die L 718 komplett gesperrt werden. Die Schadenshöhe war zunächst nicht bekannt.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in SI Retter
Freitag, 21 Februar 2014 18:17

Fachwerkhaus brennt: Feuerwehr im Großeinsatz

BAD BERLEBURG. In Vollbrand gestanden hat am Freitagmittag ein Fachwerkhaus im Berleburger Ortsteil Sassenhausen. Auch der Einsatz von mehr als 70 Feuerwehrleuten konnte das Gebäude nicht retten. Allerdings gelang es den Wehren, die benachbarten Gebäude zu retten.

Die Feuerwehr war mit insgesamt 71 Kräften vor Ort, darunter die Bad Berleburger Löschzüge 1 und 4 sowie Teile des Löschzugs 5. Darüber hinaus waren auch vier Einsatzkräfte des Roten Kreuzes sowie zwei Rettungswagen zur Brandstellenabsicherung im Einsatz.

Bei dem von dem Brand betroffenen Haus handelt es sich um ein altes Fachwerkhaus, in dem vier Personen leben, die sich allerdings zum Zeitpunkt des Feuers nicht im Haus aufhielten. Personen wurden bei dem Feuer daher nicht verletzt.

Aufmerksame Nachbarn hatten mittags plötzlich Qualm aus einem Fenster des Fachwerkhauses nach draußen dringen gesehen und sofort die Rettungskräfte alarmiert. Als die Feuerwehrkräfte vor Ort eintrafen, stand das Haus bereits in Vollbrand.

Während das betroffene Fachwerkhaus nicht mehr gerettet werden konnte, gelang es den eingesetzten Feuerwehrkräften, erfolgreich dafür zu sorgen, dass umliegende Häuser durch das Feuer nicht in Mitleidenschaft gezogen wurden.

Das Bad Berleburger Kriminalkommissariat hat Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Angaben über die Schadenshöhe machte Polizeisprecher Georg Baum nicht.

Publiziert in SI Feuerwehr

BAD BERLEBURG. Drei Personen, darunter ein zweijähriges Kind, sind bei einem Verkehrsunfall bei Stünzel verletzt worden. Dabei entstand am Donnerstagnachmittag ein Schaden von rund 20.000 Euro.

Ein 30-jähriger Mann war mit seinem Auto gegen 16 Uhr unterwegs auf der Kreisstraße 46 von Sassenhausen in Richtung Weidenhausen. Eine enge Rechtskurve in Höhe der Ortschaft Stünzel nahm der Bad Berleburger offenbar zu spät wahr. Im Scheitelpunkt der Kurve geriet er aus der Spur und krachte mit dem entgegenkommenden Wagen eines 35-jährigen Mannes zusammen. Die beiden Fahrer und auch die zweijährige Tochter im Wagen des 35-Jährigen werden leicht verletzt. Beide Fahrzeuge wurden durch den Unfall total beschädigt.

Zunächst hatte es geheißen, mindestens eine der beteiligten Personen sei im Auto eingeklemmt. Deswegen wurde auch die Feuerwehr alarmiert. Die Brandschützer brauchten aber kein hydraulisches Gerät vorzunehmen.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in SI Retter
Freitag, 22 Februar 2013 12:04

Unfall mit Streifenwagen: 40.000 Euro Schaden

SASSENHAUSEN. An einem Streifenwagen ist bei einem Unfall in der Nacht zu Freitag in Sassenhausen ein Totalschaden entstanden. Ein Autofahrer aus Siegen hatten den Polizisten die Vorfahrt genommen.

Bei dem Verkehrsunfall am frühen Freitagmorgen gegen 2.10 Uhr wurde keiner der Beteiligten verletzt, es entstand ein Schaden von 40.000 Euro.

Ein 49-jähriger Autofahrer aus Siegen war auf der Kreisstraße 46 aus Richtung Stünzel kommend in Fahrtrichtung L 718 unterwegs. An der Einmündung zur L 718 missachtete der 49-Jährige die Vorfahrt eines Streifenwagens, der die L 718 in Richtung Bad Laasphe befuhr - es kam zur Kollision der beiden Autos.


Auch in Waldeck-Frankenberg kam es in dieser Woche zu einem Unfall mit einem Funkwagen der Polizei:
Auto streift Streifenwagen: 10.000 Euro Schaden (22.02.2013)

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in SI Polizei

SASSENHAUSEN. Riesiges Glück hatte ein junger Autofahrer am Sonntagnachmittag auf der L718 zwischen Sassenhausen und Bad Laasphe. Während der Fahrt auf dem Gefälle in Richtung Bad Laasphe brach plötzlich die Achse des Peugeot des jungen Mannes.

Mehrere hundert Meter rutschte der Wagen die L718 herunter und kam schließlich im Bereich einer Linkskurve zum Stehen. Weil auch Öl auslief, wurde die Bad Laaspher Feuerwehr alarmiert.

Die Kameraden rückten mit Hilfeleistungslöschfahrzeug, Tanklöschfahrzeug und Einsatzleitwagen an, um die Ölspur zu beseitigen. Dabei sicherte der Einsatzleitwagen die stark befahrene Landstraße weit vor der Einsatzstelle ab. Nachdem das ausgelaufene Öl abgestreut war, konnte die Feuerwehr nach etwa einer halben Stunde wieder abrücken, der Peugeot musste abgeschleppt werden.

Publiziert in SI Feuerwehr
Dienstag, 13 September 2011 16:24

Wagen in Graben gehoben

SASSENHAUSEN. Eine 19-Jährige staunte am Sonntag nicht schlecht, als sie ihren geparkten PKW abholen wollte: Unbekannte hatten den Wagen in einen Graben gehoben.

Die Besitzerin hatte den Suzuki am Samstag gegen 21 Uhr während eines Festes der Feuerwehr Sassenhausen an einem asphaltierten Feldweg abgestellt, unmittelar angrenzend an den Sportplatz.

Nachdem sie den PKW einen Tag später abholen wollte, stellte sie fest, dass der PKW in einen neben dem Feldweg verlaufenden, 50 Zentimeter tiefen Graben gehoben worden war. Dabei entstanden Lackkratzer an mehreren Stellen des PKW.

Die Schadenshöhe gibt die Polizei mit etwa 800 Euro an.

Publiziert in SI Polizei
Schlagwörter

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige