Dachstuhlbrand in Somplar - Wehren im Einsatz

Sonntag, 03 Januar 2016 11:57 geschrieben von

SOMPLAR. Die Feuerwehren aus Somplar, Frankenberg, Allendorf und Bromskirchen verhinderten in der letzten Nacht größere Schäden an einem Wohnhaus in Somplar. Gegen 2.31 Uhr, ging die Meldung bei den Feuerwehren ein, dass in der Straße "Am Rück" in Somplar ein Dachstuhl in Flamme steht. Unter Leitung von Bromskirchens Gemeindebrandinspektor Andreas Kautz gingen 25 Feuerwehrleute gegen die Flammen vor. Unterstützt wurden die Kameraden durch Atemschutzgeräteträger aus Allendorf. Die Frankenberger Feuerwehr rückte mit 13 Einsatzkräften, einer Drehleiter und einem Kommandowagen an. Besonderes Augenmerk galt einer direkt am Wohnhaus vorbeiführenden Stromleitung, die den Einsatzbereich des Hubrettungsfahrzeuges stark einschränkte.

Als Brandursache wird ein überhitzter Kamin vermutet. Der Hauseigentümer selbst hatte das Feuer bemerkt und sofort Alarm ausgelöst. Beim Eintreffen der Feuerwehr schlugen bereits die Flammen aus dem Dachstuhl. Nach Angaben von Gemeindebrandinspektor Andreas Kautz hatten die Kameraden das Feuer nach 30 Minuten unter Kontrolle.  Verletzt wurde bei dem Löschangriff niemand. Nach den Löscharbeiten untersuchten die Einsatzkräfte das Wohnhaus nach Glutnestern, dazu wurden Ziegel abgedeckt und Kohlereste aus dem Haus entfernt, weitere Brandherde wurden allerdings keine festgestellt. Gegen 6.20 Uhr, wurde der Einsatz der Feuerwehren für beendet erklärt.

In der Nacht übernahmen Brandexperten der Kriminalpolizei Korbach die Ermittlungen. Die Höhe der Schäden, die durch das Feuer und das Löschwasser entstanden sind, konnten noch nicht beziffert werden.

Link: Feuerwehr Frankenberg

Anzeige:

 

 

Letzte Änderung am Sonntag, 03 Januar 2016 12:57

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige