Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: herzhausen

WALDECK/VÖHL.  Zum Start in das Wochenende haben sich viele Motorradfahrer bei angekündigtem guten Wetter rund um den Edersee auf die Motorradsaison eingestimmt. Die Erlebnisregion Edersee zählt mit seiner reizvollen Landschaft, den kurvigen Strecken und kulinarischen Angeboten zu den beliebtesten Ferien- und Ausflugszielen in der Region und zieht Biker auch überregional an.

Das Polizeipräsidium Nordhessen wird dabei als Auftakt in die Motorradsaison für die Verkehrssicherheit sorgen, damit hoffentlich alle Besucher wieder gesund und munter nach Hause kommen und die Region in positiver Erinnerung behalten. Dazu wurden am heutigen Samstag stationäre und mobile Kontrollen in Herzhausen und an der Ederseerandstraße eingerichtet. Zur Geschwindigkeitsüberprüfung kamen nicht nur Laserpistolen zum Einsatz, sondern auch Videokradstreifen, die das Tempo der Raser während der Fahrt filmen und aufzeichnen.

Wie Polizeisprecher Jörg Dämmer vor Ort mitteilte, wurden von 10 bis 14 Uhr insgesamt 60 Fahrzeuge gemessen und 15 Verstöße festgestellt. Ein Motorradfahrer war auf der Ederseerandstraße in Höhe der Taucherbucht mit 81 km/h gemessen worden - erlaubt ist Tempo 50. Bei zwei Motorrädern wurde die Auspuffanlage bemängelt, zwei Biker waren mit abgefahrenen Reifen unterwegs und drei Motorräder waren zu schnell. Die restlichen Verstöße konnten Pkws zugeordnet werden.

Das endgültige Ergebnis der Polizeikontrollen wird nach der Auswertung am Sonntag durch das Polizeipräsidium Nordhessen bekannt gegeben. (112-magazin)

-Anzeige-


Publiziert in Polizei
Dienstag, 12 Februar 2019 08:28

Blitzer bei Herzhausen

HERZHAUSEN. Derzeit wird an der Bundesstraße 252, zwischen Herzhausen und Kirchlotheim, eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt.

Gemessen wird in beiden Fahrtrichtungen, etwa in Höhe eines Campingplatzes.

Das Team von 112-magazin.de appelliert an alle Verkehrsteilnehmer, die jeweils gültigen Tempolimits einzuhalten - auch dann, wenn keine Blitzer gemeldet wurden. An der Messstelle gilt eine Höchstgeschwindigkeit von 70 km/h.

- Anzeige -


Publiziert in Polizei
Mittwoch, 12 Dezember 2018 10:24

Bundesstraße 252 - Blitzerwarnung

HERZHAUSEN. Derzeit wird an der Bundesstraße 252 zwischen Herzhausen und Kirchlotheim eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. Gemessen wird in beiden Fahrtrichtungen, etwa in Höhe eines Campingplatzes.

Das Team von 112-magazin.de appelliert an alle Verkehrsteilnehmer, die jeweils gültigen Tempolimits einzuhalten  - auch dann, wenn keine Blitzer gemeldet wurden.

An der Messstelle gilt eine Höchstgeschwindigkeit von 70 km/h.

Anzeige:


Publiziert in Blitzer
Mittwoch, 28 November 2018 17:24

Unfall: Vollsperrung auf Bundesstraße 252

THALITTER/HERZHAUSEN. Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Mittwochnachmittag auf der Bundesstraße 252 zwischen den Vöhler Ortsteilen Thalitter und Herzhausen. Etwa 50 Einsatzkräfte der Feuerwehren waren vor Ort um größere Umweltschäden zu verhindern.

Nach Zeugenaussagen befuhr ein 21-jähriger Mann aus der Gemeinde Burgwald gegen 16 Uhr die B 252 von Korbach kommend in Fahrtrichtung Frankenberg. In Höhe der Kläranlage geriet der dunkelblaue Ford nach links auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort mit einem entgegenkommenden Lkw. Der Fahrer des blauen DAF versuchte noch auszuweichen und landete in der Leitplanke.

Bei dem Zusammenstoß wurde einer der beiden Dieseltanks am Lkw aufgerissen, sodass etwa 650 Liter Diesel ausliefen. Umgehend wurden die Vöhler Ortswehren Herzhausen, Thalitter, Dorfitter, Obernburg, Marienhagen und Schmittlotheim alarmiert. Darüber hinaus unterstützte der Gefahrenzug aus Korbach tatkräftig. 

Wie Gemeindebrandinspektor Bernd Schenk an der Unfallstelle mitteilte, wurde auf Anweisung der Polizei die Strecke von Einsatzkräften abgesperrt und der Verkehr über Obernburg, beziehungsweise ab Herzhausen über Marienhagen umgeleitet. Zwei Trupps wurden abgestellt, um die Tanks des Lkws abzusaugen. Parallel dazu setzten weitere Einsatzkräfte Ölsperren im Itterbach. Das Abschleppunternehmen Heidel zog indes den Ford aus dem Verkehr, um die Situation etwas übersichtlicher zu machen.

Bei Eintreffen des stellvertretenden Kreisbrandinspektors Berghöfer sah die Lage prekär aus. Daher wurde Hessen-Mobil und ein Mitarbeiter der Unteren Wasserbehörde informiert, die entscheiden sollten, ob schweres Gerät eingesetzt werden muss, um den Bach an einigen Stellen auszubaggern. Nach einer kurzen Lagebesprechung gegen 19 Uhr stand fest, dass kontaminierte Bereiche des Bachlaufes mit einem Bagger ausgehoben werden müssen. Gegen 19.30 Uhr wurde der Lkw von dem Bergungsunternehmen AVAS aus Frankenberg abgeschleppt. 

Während der 21-jährige Fahrer des Ford mit schweren Verletzungen durch ein Rettungsteam in ein Krankenhaus transportiert werden musste, wurde der Fahrer des DAF leichverletzt in das Korbacher Krankenhaus gefahren. Ein Verpflegungszug der Feuerwehr brachte den Einsatzkräften Essen und Trinken.

Die Polizei bitte die Verkehrsteilnehmer die Unfallstelle zu umfahren. Die Baggerarbeiten werden sich bis spät in die Nacht hinziehen.  (112-magazin)

Link: Unfallstandort B 252 zwischen Thalitter und Herzhausen

Publiziert in Polizei
Freitag, 21 September 2018 11:10

Blitzer bei Herzhausen

HERZHAUSEN. Derzeit wird an der Bundesstraße 252 zwischen Herzhausen und Kirchlotheim eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. Gemessen wird in beiden Fahrtrichtungen, etwa in Höhe eines Campingplatzes.

Das Team von 112-magazin.de appelliert an alle Verkehrsteilnehmer, die jeweils gültigen Tempolimits einzuhalten  - auch dann, wenn keine Blitzer gemeldet wurden.

An der Messstelle gilt eine Höchstgeschwindigkeit von 70 km/h.

- Anzeige -


Publiziert in Polizei
Mittwoch, 12 September 2018 14:10

Defektes Motorrad an B 252 abgestellt - Bike weg

FRANKENBERG. Dienstagabend um 22.35 Uhr, teilte der Besitzer eines Motorrades der Frankenberger Polizei telefonisch mit, dass sein Motorrad entwendet wurde. Dieses war zuvor zwischen Herzhausen und Kirchlotheim wegen einem technischen Defekt liegen geblieben. Er stellte das Motorrad rechts der Bundesstraße auf dem dortigen Fahrradweg ab und verständigte daraufhin einen Bekannten, der ihn nach Warburg an seine Wohnanschrift fuhr.

Als der Höxteraner gegen 22.30 Uhr mit seinem Pkw und einem Anhänger zurückkehrte, um das defekte Motorrad abzuholen, war es nicht mehr aufzufinden. Der Motorradfan erstattete Anzeige wegen Diebstahls.

Es handelt sich bei dem Motorrad um eine Aprilia RSV Factory in den Farben schwarz/rot mit einem Wert von 4.000 Euro. Das amtliche Kennzeichen lautet HX-EI 5. Hinweise, die zur Aufklärung der Tat beitragen können, nimmt die Polizeistation Frankenberg unter der Amtsleitung 06451/72030 entgegen. (ots/r)

Anzeige:



Publiziert in Polizei
Mittwoch, 05 September 2018 07:50

Blitzer in Herzhausen

HERZHAUSEN. Radargeräte haben Beamte der Ordnungsbehörde auf der Ederstraße in Höhe des Friedhofs aufgebaut, meldet ein Leser von 112-magazin.de am Mittwochmorgen.

Derzeit wird am Ortseingang beziehungsweise am Ortsausgang von Herzhausen in Verlängerung der Erderstraße zur Landesstraße 3084 eine Geschwindigkeitskontrolle in beiden Fahrtrichtungen durchgeführt.  An der Messstelle gilt Tempo 70 km/h.

Anzeige:



Publiziert in Blitzer
Schlagwörter
Mittwoch, 29 August 2018 12:57

Diebe landen großen Coup in Herzhausen

VÖHL-HERZHAUSEN. Am Mittwochmorgen stellten Mitarbeiter einer Baufirma aus Kirchheim fest, dass unbekannte Diebe im Laufe der Nacht einen Baucontainer an der Baustelle am Bahnhof in Herzhausen aufgebrochen und eine große Anzahl von Werkzeugen gestohlen haben.

Der Schaden liegt in einer ersten vorsichtigen Schätzung im fünfstelligen Bereich. Die Diebe fuhren zunächst einen Radlader zur Seite, der aus Sicherheitsgründen immer zum Feierabend vor den Eingang des Containers gefahren wurde. Anschließend brachen sie die mit einem Vorhängeschloss gesicherte Tür des Containers auf.

Die Diebe machte reiche Beute: sie stahlen unter anderem eine Kettensäge der Marke Stihl, ein 500 Kilogramm schweres Schneidegerät der Marke Zeppelin, mehrere Winkelschleifer, Bohrmaschinen, eine Motorflex, mehre Bohrhämmer und Stichsägen, zwei Tauchpumpen, mehrete Abbruchhämmer, eine Wacker Rüttelplatte (ca. 500 KG) eine Werkzeugkiste und 150 Liter Diesel.

Das Gesamtgewicht der gestohlenen Werkzeuge beträgt ca. 2 Tonnen. Die Diebe müssen zum Abtransport mindestens einen Klein-Lkw genutzt haben. Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise nimmt die Polizeistation in Frankenberg unter der Telefonnummer 06451/72030 entgegen. (ots/r)

Anzeige:


Publiziert in Polizei

VÖHL/HERZHAUSEN.  Mit schweren Verletzungen wurde am späten Mittwochnachmittag ein Motorradfahrer mit dem Rettungshubschrauber Christoph 7 in die Klinik nach Kassel geflogen.

Nach ersten Erkenntnissen befuhren zwei Holländer mit ihren Maschinen gegen 16.15 Uhr die Landesstraße 3084 von Vöhl nach Herzhausen. Im Bereich der Serpentinen wurde einer der Biker, ein 39-jähriger Fahrer, wahrscheinlich wegen zu hoher Geschwindigkeit, aus der Kurve getragen und kollidierte mit einem Lkw, der in Richtung Vöhl unterwegs war.

Ein sofort abgesetzter Notruf erreichte den Notarzt und eine RTW-Besatzung, die den Verletzten an der Unfallstelle versorgten. Da der Biker nach dem Zusammenstoß mit dem Lkw anschließend mit seiner Honda rückwärts in die Leitplanke katapultiert worden war, forderte der Notarzt den Rettungshubschrauber Christoph 7 an, der wenig später landen konnte und den Verletzten nach Kassel transportierte.

Die am Unfallort eingesetzten Beamten der Polizeistation Korbach sperrten für den Zeitraum der Unfallaufnahme die Landesstraße in beiden Richtungen, nahmen Zeugenaussagen auf und forderten den Abschleppdienst Heidel an. Das völlig zerstörte Motorrad des Holländers wurde abtransportiert. Außerdem wurde die Straße von ausgelaufenen Betriebsstoffen gereinigt und Fahrzeugteile aufgesammelt, um weitere Unfallrisiken zu vermeiden.

Damit der 31-jährgen Fahrer des Lkws aus Zell am Hammersbach (OG) seine Fahrt bis zur nächsten Reparaturwerkstatt fortsetzen konnte, wurden beschädigte Fahrzeugteile am Lkw mit Klebeband fixiert. Um 17.30 Uhr konnte die Strecke für den Verkehr wieder freigegeben werden. Über die Höhe der Sachschäden liegen noch keine Ergebnbisse vor. Fest steht, dass die PS-starke Honda mit wirtschaftlichem Totalschaden bewertet wird. Die Leitplanke muss erneuert werden und der Lkw muss einige neue Anbauteile in vorderen, rechten Bereich erhalten. (112-magazin)

Link: Unfallstandort am 15. August auf der Landesstraße 3084

Publiziert in Polizei

HERZHAUSEN/THALITTER. Auf ihrem Weg von Herzhausen nach Thalitter kam aus bislang ungeklärter Ursache eine 30-jährige Frau in ihrem weißem Hyundai i10 von der Fahrbahn ab - mit einem Rettungswagen wurde die im Landkreis Kassel wohnende Fahrerin ins Korbacher Krankenhaus transportiert.

Zugetragen hatte sich der Unfall etwa 1200 Meter hinter dem Ortsausgang von Herzhausen am Rettungspunkt KB-236 in Fahrtrichtung Thalitter, als die Fahrerin eines weißen Hyundai ausgangs einer Rechtskurve gegen 1.10 Uhr ihren Wagen zu weit nach rechts über die weiße Markierungslinie lenkte, dort mit einem Schild kollidierte und die Kontrolle über ihr Fahrzeug verlor.  

Im Zuge dieses Geschehens wurde ein Betonsockel aus dem Boden gerissen, ein weiteres Schild umgefahren und ein Leuchtpfosten demoliert. Das Fahrzeug überschlug sich und kam auf dem Dach liegend im Straßengraben zum Stillstand. Nachfolgende Fahrzeugführer hielten an und kümmerten sich um die verletzte Person. Über den Notruf wurde die Polizei in Korbach und der Rettungsdienst alarmiert.

An dem Hyundai entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Die Unfallursache konnte noch nicht ermittelt werden. (112-magazin)

Link: Unfallstandort Bundesstraße 252 am 6. Juli 2018

Publiziert in Polizei
Seite 4 von 16

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige