Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Waldeck

WALDECK. Erneut kam es im Landkreis Waldeck-Frankenberg zu einem schweren Motorradunfall - ein Rettungshubschrauber, Polizeikräfte aus Korbach, der Notarzt, ein RTW und die Sachsenhäuser Feuerwehr waren im Einsatz.

Bestätigten Angaben zufolge war am Dienstag, gegen 16.40 Uhr, der Fahrer (28) mit seiner Suzuki von Nieder-Werbe in Richtung Sachsenhausen unterwegs gewesen. In einer Rechtskurve wurde das Motorrad nach Links aus der Kurve gedrückt und mitsamt Fahrer unter der Leitplanke eingeklemmt. Ersthelfer setzten umgehend den Notruf ab.

Mit fünf Einsatzfahrzeugen und 19 Freiwilligen rückte die Feuerwehr Sachsenhausen zur Unfallstelle aus. Einsatzleiter Bernd Schäfer ließ die Unfallstelle absichern, den Verkehr sperren und koppelte mit dem Notarzt und der Polizei - mittels Lufthebekissen und einem Spreizer wurde die Leitplanke angehoben und der Vöhler aus seiner misslichen Situation befreit. Umgehend erfolgten lebenserhaltende Maßnahmen bei dem Verletzten. Bernd Schäfer wies den angeforderten Rettungshubschrauber Christoph 7 ein, sodass der 28-Jährige mit der Luftrettung nach Kassel geflogen werden konnte.

Im Nachgang wurde die Straße gereinigt und Motorradteile aufgehoben. Ein Bergungsunternehmen erhielt den Auftrag, die Suzuki abzuschleppen. Über die Höhe der Sachschäden liegen noch keine Informationen vor, hieß es aus Polizeikreisen. 

Publiziert in Feuerwehr

WALDECK. Bislang ist fraglich, wie es am heutigen Montag auf der Bundesstraße 251 zu einem Verkehrsunfall im Begegnungsverkehr kommen konnte - ein Polo und ein Mercedes Transporter mussten abgeschleppt werden.

Nach derzeitigem Kenntnisstand war der im Landkreis Waldeck-Frankenberg zugelassene Polo gegen 11.50 Uhr auf der Bundesstraße 251 von Meineringhausen kommend, in Fahrtrichtung Freienhagen unterwegs. In einer scharfen Rechtskurve geriet der Volkswagen nach links auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort mit einem in Rumänien gemeldeten Mercedes-Sprinter.

Die erste Meldung, die bei der Leitstelle eintraf, sprach von einer eingeklemmten Person, daher wurde die Feuerwehr alarmiert. Andreas Przewdzing und Bernd Schäfer führten die 15 Kameraden an, mussten aber zur Rettung des verletzten Fahrers nichts mehr beitragen. Dankend nahm die Streife aber die Unterstützung der Ehrenamtlichen an. So konnte die Straße in beiden Fahrtrichtungen zügig gesperrt werden. Nach dem Abtransport der verletzten Person wurde der Verkehr wechselseitig an der Unfallstelle vorbeigeführt. 

Während der Polo-Fahrer ins Korbacher Krankenhaus transportiert wurde, kümmerten sich die Feuerwehrleute um die Besatzung des Sprinters, darunter ein Kind, die Mutter und eine weitere weibliche Person. Die beiden männlichen Personen mussten schnell erkennen, dass ihr Mercedes nicht mehr fahrtauglich war. Der ADAC transportierte die Fahrzeuge ab, über die Sachschadenshöhe liegen noch keine Zahlen vor.

-Anzeige-

Publiziert in Polizei

WALDECK. Den Kurvenverlauf der Landesstraße 3200 zwischen Nieder-Werbe und Sachsenhausen hat ein Fahranfänger am Sonntagnachmittag falsch eingeschätzt.

Nach Angaben der Polizei befuhr der 19-jährige aus Kassel mit seiner Suzuki gegen 16.30 Uhr die Uferstraße von Nieder-Werbe in Richtung Sachsenhausen. Im Kurvenbereich verlor der Fahranfänger die Kontrolle über seine Maschine, die Suzuki landete im Straßengraben, der Fahrer, der erst vor 14 Tagen die Führerscheinprüfung bestanden hatte, stürzte und kam mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus. An seinem Motorrad entstand Sachschaden von 500 Euro.

- Anzeige -

Publiziert in Polizei

SACHSENHAUSEN/NETZE. Hessen Mobil führt an verschiedenen Abschnitten des Ederseebahn-Radweges Instandsetzungsarbeiten an der Fahrbahn und Höhenangleichungen zu verschiedenen Bauwerken durch. Insgesamt handelt es sich um sechs Bauabschnitte von insgesamt etwa einem Kilometer Länge zwischen den Waldecker Stadtteilen Sachsenhausen und Netze. 

Aus diesem Grund müssen die entsprechenden Teilstrecken in der Zeit von Montag (9. Mai) bis voraussichtlich Freitag (3. Juni) punktuell für den Geh- und Radverkehr gesperrt werden. Die jeweiligen Sperrungen sind beschildert. 

Hessen Mobil bittet die Verkehrsteilnehmenden um Verständnis für die notwendige Maßnahme sowie die damit verbundenen Einschränkungen.

- Anzeige -

Publiziert in Retter

EDERTAL. Am Edersee hat sich eine 53-jähriger Motorradfahrerin bei einem Sturz schwere Verletzungen zugezogen - mit einem RTW musste die Frau aus Neuss (NRW) ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Vermutlich führte ein Fahrfehler am 1. Mai auf der Kreisstraße 35 zu dem Alleinunfall. Nach Angaben der Polizei befuhr die Frau mit ihrer BMW gegen 12.30 Uhr die Kreisstraße von Rehbach in Richtung Bringhausen. In einer Rechtskurve verlor die 53-Jährige die Kontrolle über ihre Maschine, sie kam nach links ab und prallte gegen die Leitplanke. Mit schweren Schulter und Beinverletzungen kam die Bikerin ins Krankenhaus nach Bad Wildungen. An ihrer BMW entstand Sachschaden von mehreren Tausend Euro.

-Anzeige-

Publiziert in Polizei

WALDECK. Nicht angepasste Geschwindigkeit auf nasser, von Blütenstaub bedeckter Straße, war für einen Unfall am 30. April 2022 bei Gut Höhnscheid ursächlich.

Nach derzeitigem Kenntnisstand befuhr ein 41-jähriger Mann aus dem Raum Kassel mit einem silbergrauen Mercedes Sprinter die Bundesstraße 251 von Freienhagen in Richtung Ippinghausen. Gegen 5.20 Uhr muss der Fahrer in einer Rechtskurve, kurz vor Gut Höhnscheid, nach links von der Fahrbahn abgekommen sein. Der mit Backwaren gefüllte Transporter prallte gegen eine starke Birke, plättete ein Verkehrszeichen (70) und drehte sich um 180 Grad.   

Ersthelfer bemühten sich um den verletzten Fahrer und setzten den Notruf ab. Mittels RTW wurde der 41-Jährige nach Kassel in eine Klinik gebracht. Der Firmenchef selbst und weitere Mitarbeiter der im Raum Waldeck ansässigen Bäckerei trafen ebenfalls an der Unfallstele ein, erkundigten sich nach dem Verletzten und halfen bei den Aufräumarbeiten. Aufgenommen hat die Polizei Korbach den Unfall. Die Firma Heidel transportierte den völlig beschädigten Sprinter ab.

Polizei warnt

In diesem Zusammenhang weist die Polizei nochmals darauf hin, dass herabfallender Blütenstaub von Birke, Ahorn oder Fichten die Fahrbahn zur Rutschpartie werden lässt. Insbesondere dann, wenn die Straßen nass sind und der überwiegend gelbe Blütenstaub auf dem Asphalt liegt. 

Publiziert in Polizei
Montag, 11 April 2022 09:37

Wurst-Automat beschädigt

WALDECK. Übel mitgespielt hat ein Unbekannter einer Metzgerei im Waldecker Stadtteil Sachsenhausen - ein erst kürzlich aufgestellter Wurstautomat wurde beschädigt, um Inhalt und Bargeld zu stehlen.

Ereignet hat sich die Tat in der Nieder-Werber-Straße 2 in der Nacht vom 7. auf den 8. April 2022 in Sachsenhausen. Hinweise auf den Täter liegen nicht vor. Wer die Sachbeschädigung beobachtet hat, möchte sich bitte mit der Polizei in Korbach unter der Rufnummer 05631/9710 in Verbindung setzen. 

-Anzeige-

Publiziert in Polizei

WALDECK. Sachschaden in Höhe von etwa 2000 Euro richtete ein Unbekannter in der Nacht von Donnerstag, 24. März, auf Freitag, 25. März, bei der "Kirche am See" auf der Halbinsel Scheid an.

Der Täter besprühten zahlreiche im Besitz der Kirche stehende Fahrzeuge, darunter mehrere Wohnwagen, Fahrräder und ein Kleinkraftrad. Alle Fahrzeuge standen auf dem Grundstück der "Kirche am See". Bei den Sachbeschädigungen benutzte der Täter pinkfarbenes Markierungsspray.

Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise nimmt die Polizeistation Korbach unter der Rufnummer 05631/9710 entgegen.

-Anzeige-

Publiziert in Polizei

SCHEID. Die Feuerwehren Nieder-Werbe und Sachsenhausen wurden am Montagmittag zu einer Baustelle nach Scheid alarmiert. Ein Baugerüst, dass an einem Haus stand, drohte auf die Straße umzustürzen.

Beim Eintreffen bestätigte sich die Alarmmeldung - ein Gerüst stand in starker Schräglage. Mit 25 Einsatzkräften und sechs Einsatzfahrzeugen wurde begonnen, das Gerüst stückweise abzubauen. Zum Stützen kamen zunächst im Bereich vorgefundene Balken zum Einsatz. Im weiteren Verlauf wurde ein Teil des Gerüstes mit Anschlagmitteln angeschlagen. Die maschinelle Zugeinrichtung (Seilwinde) des Hilfeleistungstanklöschfahrzeugs kam zum Einsatz, um es kontrolliert abzulassen.

Nachdem das gesamte Gerüst abgebaut und umgelegt worden war, entfernten die Einsatzkräfte es aus dem Verkehrsbereich. Daraufhin war der siebte Einsatz innerhalb einer Woche für die Feuerwehr der Stadt Waldeck beendet. Durch das schnelle Eingreifen konnte ein unkontrolliertes Umstürzen auf die Ederseestraße verhindert und weiterer Schaden am Haus abgewendet werden.

Zur Absicherung der Einsatzkräfte war ein Promedica-Rettungswagen der Rettungswache Sachsenhausen vor Ort. 

Weitere Informationen zu den Feuerwehren der Stadt Waldeck finden Sie unter www.feuerwehr-stadt-waldeck.de!

Link: Wintereinsätze für Waldecker Wehren (2. April 2022)

- Anzeige -

Publiziert in Feuerwehr
Samstag, 02 April 2022 12:24

Wintereinsätze für Waldecker Wehren

WALDECK. Am späten Abend des 1. April wurde die Feuerwehr der Stadt Waldeck zum zweiten und dritten Einsatz innerhalb von nur 6 Stunden und zum bereits sechsten Einsatz in dieser Woche alarmiert.

Umgestürzte Bäume durch Schnee

Um 22.39 Uhr erreichte die Feuerwehr Sachsenhausen die Einsatzmeldung, dass zwischen Sachsenhausen und Freienhagen ein Baum die Bundesstraße blockierte. Die Anfahrt gestaltete sich aufgrund einer mehreren Zentimeter hohen Schneeschicht als sehr schwierig. Die Schleuderketten kamen an den Löschfahrzeugen zum Einsatz.  Das Hilfeleistungstanklöschfahrzeug leuchtete die Einsatzstelle aus und die Einsatzkräfte begannen mittels Motorkettensäge den Baum zu zerkleinern - dies war in nur wenigen Minuten erledigt. Der große Baumstamm der umgestürzten Tanne lag noch am Hang neben Bundesstraße und drohte auf die Fahrbahn abzurutschen. Um dies zu verhindern, kam die maschinelle Zugeinrichtung (Seilwinde) des Hilfeleistungstanklöschfahrzeuges zum Einsatz. So konnte der Baum vom Hang weg an den Fahrbahnrand gezogen werden. Anschließend konnte die Fahrbahn wieder freigegeben werden.

Bereits vor dem Eintreffen der Feuerwehr ereignete sich an der Einsatzstelle ein Unfall, weil ein Fahrzeug gegen den umgestürzten Baum gefahren war und dabei stark beschädigt wurde. Die Polizei war zur Unfallaufnahme vor Ort. 

Baum auf Fahrbahn zwischen Alraft und Vöhl

Noch während der Anfahrt Richtung Freienhagen ging um 22.45 Uhr ein weiterer Einsatz ein. Zwischen Alraft und Vöhl, am Abzweig nach Ober-Werbe, war ebenfalls eine Tanne umgestürzt. Die Feuerwehr Ober-Werbe wurde alarmiert und auch das LF 10/6 aus Sachsenhausen fuhr diesen Einsatzort an. Der umgestürzte Baum konnte händisch von der Fahrbahn beseitigt werden, sodass dieser Einsatz in nur wenigen Minuten abgearbeitet war. 

Feuerwehr Sachsenhausen am Nachmittag in Alraft im Einsatz - Diesel läuft aus Traktor aus

Am Nachmittag des 1. April war die Feuerwehr Sachsenhausen um 17.41 Uhr bereits nach Alraft alarmiert worden, da Diesel aus einem Traktor lief. Durch die schneebedingt nasse Fahrbahn verbreiteten sich die auslaufenden Kraftstoffe auf einer Länge von etwa 250 Metern. Der Wechsellader mit dem Abrollbehälter Technische Hilfe sowie das Mannschaftstransportfahrzeug begannen großflächig Ölbindemittel aufzutragen. Dadurch konnte das Abfließen des Diesels in die Kanalisation verhindert werden. Das Löschgruppenfahrzeug 10/6 begann in der Ortsmitte von Alraft mit dem Abstreuen der Ölspur, denn der Kraftstoff hatte sich bereits bis dorthin verteilt. Die Einsatzleitung bei den Einsätzen hatte der stellvertretenden Stadtbrandinspektor Bernd Schäfer.

Weitere Informationen zu den Feuerwehren der Stadt Waldeck finden Sie unter www.feuerwehr-stadt-waldeck.de!

Publiziert in Feuerwehr
Seite 1 von 69

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige